Nicht-öffentliche Ladesäulen

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Nicht-öffentliche Ladesäulen

Beitragvon graefe » Sa 26. Sep 2015, 07:07

Hallo,
ist es sinnvoll, Ladesäulen wie die der Ärztekammer Düsseldorf, die gar nicht öffentlich (bzw. nur für Besucher) zugänglich sind, im Verzeichnis aufzuführen? Das sind doch praktisch private Ladesäulen. Bitte löschen!
Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

Re: Nicht-öffentliche Ladesäulen

Beitragvon Berndte » Sa 26. Sep 2015, 10:17

Wenn sie für Besucher ist, dann ist die doch öffentlich.
Kann mich ja über die Ärztekammer informieren wollen.

Überlege mal wie viele Ladesäulen sonst gelöscht werden müssen!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Nicht-öffentliche Ladesäulen

Beitragvon graefe » Sa 26. Sep 2015, 11:25

Da ist eine geschlossene TG-Einfahrt, man muss klingeln und der Pförtner fragt, was man wolle. Ok, jetzt könnte man dreist lügen, dass man einen Termin habe oder so. Aber das kann's doch wohl nicht sein?!

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Nicht-öffentliche Ladesäulen

Beitragvon Berndte » Sa 26. Sep 2015, 11:36

Also als unangemeldeter Gast kann man die Ladestation nicht nutzen?
Dann "melde es bitte" und der Eintrag wird gelöscht.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Nicht-öffentliche Ladesäulen

Beitragvon PowerTower » Sa 26. Sep 2015, 17:10

Ist doch aber das gleiche wie bei vielen Hoteleinträgen. Da ist laden oftmals nur für Hotelgäste erlaubt. Kommst du da unangemeldet, darfst du auch nicht laden.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4140
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Nicht-öffentliche Ladesäulen

Beitragvon TeeKay » So 27. Sep 2015, 07:35

Seh ich wie PowerTower. Woher soll ich ohne Verzeichniseintrag wissen, dass ich in einem bestimmten Ärztehaus laden kann? Die meisten Betreiber schreiben das ja nicht groß auf die Website. Und selbst wenn, schau ich nicht vor jeder Fahrt nach, ob das da vielleicht auf der Website stünde.

Halböffentliche Lademöglichkeiten gehören ins Verzeichnis. Lediglich rein private Lademöglichkeiten, die externen Nutzern in keinem Fall zugänglich gemacht werden, müssen hier nicht sein.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Nicht-öffentliche Ladesäulen

Beitragvon 300bar » So 27. Sep 2015, 08:28

TeeKay hat geschrieben:
Halböffentliche Lademöglichkeiten gehören ins Verzeichnis. Lediglich rein private Lademöglichkeiten, die externen Nutzern in keinem Fall zugänglich gemacht werden, müssen hier nicht sein.


Das sehe ich ebenso. Eingeschränkt auf Besucher (kunde, Lieferant, Dienstleister, etc.) stehen solche Ladestellen zwar nur einem beschränkten Kreis zur Verfügung, jedoch sind das trotzdem wichtige Ladepunkte.
Bitte keinesfalls löschen.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Nicht-öffentliche Ladesäulen

Beitragvon Maverick78 » So 27. Sep 2015, 08:29

Komisch, vor ein paar Tagen wurde erste ine RWE - Siemens Säule in Nürnberg genau wegen sowas gelöscht. Könnte man sich hier im Verzeichnis mal einig werden?
Maverick78
 

Re: Nicht-öffentliche Ladesäulen

Beitragvon MarkusD » So 27. Sep 2015, 09:30

Maverick78 hat geschrieben:
Komisch, vor ein paar Tagen wurde erste ine RWE - Siemens Säule in Nürnberg genau wegen sowas gelöscht. Könnte man sich hier im Verzeichnis mal einig werden?
Jupp. War auch mein Gedanke.
MarkusD
 

Re: Nicht-öffentliche Ladesäulen

Beitragvon graefe » So 27. Sep 2015, 10:39

TeeKay hat geschrieben:
Seh ich wie PowerTower. Woher soll ich ohne Verzeichniseintrag wissen, dass ich in einem bestimmten Ärztehaus laden kann? Die meisten Betreiber schreiben das ja nicht groß auf die Website. Und selbst wenn, schau ich nicht vor jeder Fahrt nach, ob das da vielleicht auf der Website stünde.

Das ist kein "Ärztehaus", sondern das ist ein Verwaltungsgebäude der Ärzteschaft. Einfahrt nur für Mitarbeiter bzw. Besucher (also Leute, die dort z.B. einen Termin haben). Mag sein, dass da auch Lieferanten reinkommen, ob die die Karte bekommen ist völlig ungewiss. Ok, per Definition ist das "öffentlicher Raum", praktisch gesehen aber privat.

Ich stelle mir gerade vor, dass man mit dem GE-Routenplaner eine Strecke mit kostenlosen und barrierefreien Ladesäulen plant und dann kommen da genau solche Ladepunkte raus, die bei näherer Betrachtung für 99,9% aller Elektromobilisten gar nicht verfügbar sind.

Halböffentliche Lademöglichkeiten gehören ins Verzeichnis. Lediglich rein private Lademöglichkeiten, die externen Nutzern in keinem Fall zugänglich gemacht werden, müssen hier nicht sein.

Die Grenze zu der privaten Schukosteckdose in meiner Garage, die ich meinen persönlichen Besuchern sehr wohl zur Verfügung stelle, ist da nicht mehr klar. Ich glaube, als Externer kommt man eher an meine Steckdose als an o.g. Ladesäule. ;)

Das Gleiche gilt für Hotels: Neulich durfte ich als Gast eines Hotels eine Schukosteckdose zum Laden nutzen. Hätte ich die Steckdose deswegen etwa ins Verzeichnis eintragen sollen??

Um für die Zukunft Diskussionen wie diese zu vermeiden, braucht es eine klare Definition, welche Ladesäulen hier rein sollen. Eine Ladesäule, die nicht prinzipiell 90% aller Leute zur Verfügung steht, gehört m.E. hier nicht rein und gehört vor allem nicht als barrierefrei bezeichnet (aber diese Begrifflichkeit ist ein anderes Problem).

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron