Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Beitragvon midimal » Mo 18. Aug 2014, 14:45

Moin!

Wenn ich in GE-Stromtankstellenverz. die Kostenlosen Tankstellen selektiere bekomme ich auch solche Einträge:

- Kostenlos für Gäste im Wirtshaus oder Landhotel SternÖffnungszeitenandere (Restaurant)
- Kostenkostenlos für Kunden (Radisson)

Sorry, aber durch diese Einschränkung "Kostenlos für Kunden" sind die für mich nicht kostenlos.
Besser wäre Knz entweder:

"Kostenlos"
"Kostenlos für Kunden"

Was meint Ihr?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Beitragvon MarkusD » Mo 18. Aug 2014, 14:52

Ja, stimmt. Das ist mir hier und da auch schon aufgefallen.
Unter "kostenlos" verstehe ich wirklich "kostenlos". Da sehe ich aber auch solche Ladesäulen dazugehörig, bei denen man ggf. für den Zugang einen Einmalbetrag (z.B. als Kaution) zahlt und dann Ruhe ist.
MarkusD
 

Re: Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Beitragvon DCKA » Mo 18. Aug 2014, 14:53

Und was willst du mit Laden kostenlos, aber das Parken ist Gebührenpflichtig machen?
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Beitragvon DCKA » Mo 18. Aug 2014, 14:56

@MarkusD Nach deiner Definition sind im Prinzip alle Ladesäulen von Ladenetz und deren Roamingpartnern kostenlos, da du ja auch bei einigen Stadtwerken nur eine einmalige Bearbeitungsgebühr bezahlst.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Beitragvon midimal » Mo 18. Aug 2014, 14:58

DCKA hat geschrieben:
Und was willst du mit Laden kostenlos, aber das Parken ist Gebührenpflichtig machen?


Ok dann 3 Kategorien

Kostenlos
Kostenlos für Kunden
Kostenlos/Parkgebühr

oder
Kostenlos
Kostenlos mit Einschränkungen
Zuletzt geändert von midimal am Mo 18. Aug 2014, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Beitragvon midimal » Mo 18. Aug 2014, 15:03

MarkusD hat geschrieben:
Ja, stimmt. Das ist mir hier und da auch schon aufgefallen.
Unter "kostenlos" verstehe ich wirklich "kostenlos". Da sehe ich aber auch solche Ladesäulen dazugehörig, bei denen man ggf. für den Zugang einen Einmalbetrag (z.B. als Kaution) zahlt und dann Ruhe ist.


Hmmm..
Einmalbetrag ist auch nicht kostenlos

Beispiel für kostenloses Laden:

Chademo/Typ2 RWE Säulen entlang der A1 oder
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... rg-7/1480/

usw
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Beitragvon MarkusD » Mo 18. Aug 2014, 15:07

midimal hat geschrieben:
Einmalbetrag ist auch nicht kostenlos
Wenn es eine Kaution ist, dann bekommst du die auch wieder zurück. In Summe also 0.
Entgangene Zinsen? Heutzutage? Naja ...
MarkusD
 

Re: Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Beitragvon mlie » Mo 18. Aug 2014, 15:28

Wenn jetzt jeder Ladesäulenbetreiber mit seinen 2,7 Säulen je 50€ Kaution nimmt, dann hast du mal eben 1000-2000 € Kapital pro Region gebunden, um eventuell mit ganz viel vielleicht irgendwo mal zu laden. Toll.

Und dass eine Karte mit RFID irgendwas kostet, ist eh unerklärlich, wer das Geld nicht hat, soll seine Säule mit TNM ausstatten oder bei RWE nett fragen, ob die ins Roaming mitkommen dürfen. Oder einfach auf Durchzug schalten und kostenlos lassen oder per Anruf freischalten lassen. Aber dass man bald eine Anhängerkupplung braucht für den Anhänger, um die Ladekarten zu transportieren erscheint mir absolut schwachsinnig.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Beitragvon midimal » Mo 18. Aug 2014, 15:37

MarkusD hat geschrieben:
midimal hat geschrieben:
Einmalbetrag ist auch nicht kostenlos
Wenn es eine Kaution ist, dann bekommst du die auch wieder zurück. In Summe also 0.
Entgangene Zinsen? Heutzutage? Naja ...


Na ja die hoffen natürlich das Du die Kaution vergisst oder nach 100x Laden sagst:" ich habe ja sooo oft hier geladen - wat soll's ...."
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Nicht korrekte Kennzeichnung der kostenlosen Tankstellen

Beitragvon TeeKay » Mo 18. Aug 2014, 16:11

Das Verzeichnis muss ja nicht unbedingt maximal komplex sein. Neben "kostenlos", "kostenlos für Kunden", "kostenlos aber parken bezahlen", "kostenlos für Kunden aber parken bezahlen" könnten wir auch noch Kategorien einführen wie "kostenlos für Kunden und RaddisonBlu Clubmitglieder ohne Übernachtung aber mit min. 30.000 Punkten auf dem Konto".

Bei 5.000 Ladesäulen kann nicht jedes Details durch automatische Abfrage abgebildet werden. Die Säulen sind kostenlos - für einen bestimmten Nutzerkreis. Wer dazu zählt, kann ja durch einen einfachen Klick auf die jeweilige Säule herausgefunden werden. Einfach den Routenplaner anwerfen, ausselektieren, Route planen und ohne weitere Detailsabfragen losfahren... das wird niemals klappen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: liedgens@t-online.de und 3 Gäste