Neuanlage von Stromtankstellen

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Neuanlage von Stromtankstellen

Beitragvon rolandk » Mo 21. Apr 2014, 14:49

Hallo,

ich bin hier auf ein Problem gestossen, das ich etwas problematisch finde. So bin ich mir nicht sicher, ob z.B. Stromanschlüsse bei Autohäusern (hier speziell VW) tatsächlich öffentlich sind. Hier werden teilweise neue Ladesäulen eingetragen, ohne das z.B. ein Bild mitgeliefert wird, bzw. wo die Koordinaten definitiv falsch liegen.

Ich bin der Meinung, das um die hohe Qualität des Verzeichnisses zu halten, es eine Verpflichtung geben muß erstens zu prüfen ob der Anschluß tatsächlich öffentlich ist, und das die Person die es hinzufügt, auch die korrekten Koordinaten und mindestens ein Bild mitliefert, quasi als Beweis, das man dort vor Ort war.

Natürlich sollte es auch möglich sein, einen Ladepunkt vorzuschlagen, bei dem diese Kriterien noch nicht geprüft wurden. Aber dann sollte dieser Ladepunkt als 'ungeprüft' dargestellt werden, weil es ansonsten ziemlichen Frust bei demjenigen gibt, der diesen Ladepunkt anfährt und sich darauf verlässt, und es dann aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist, dort Strom zu beziehen. Entweder weil der ladepunkt nicht gefunden werden kann, oder weil er eben nicht öffentlich zugänglich ist, sondern z.B. nur für VW-Kunden, oder auch nur weil man zur Ladung z.B. eine Berechtigungskarte benötigt.

Was meint Ihr dazu?

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: Neuanlage von Stromtankstellen

Beitragvon elektrostrom » Mo 21. Apr 2014, 16:28

Hallo Roland,

beim Eintragen einer neuen Ladesäule sollte die Art der Nutzung schon bekannt sein, da stimme ich dir zu.

Aber die Nutzungsmöglichkeiten können sich ändern, z. B. neues Tor, das jetzt nachts geschlossen wird,
neuer Chef, der nur Autos seiner Marke sehen will.

100 prozentige Funktion kannst du nicht erwarten, deshalb solltest du immer eine alternative Lademöglichkeit einplanen
und der Frust hält sich in Grenzen.

Wenn etwas nicht stimmt, einfach im Verzeichnis korrigieren.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Re: Neuanlage von Stromtankstellen

Beitragvon Kelomat » Mo 21. Apr 2014, 18:08

rolandk hat geschrieben:
Natürlich sollte es auch möglich sein, einen Ladepunkt vorzuschlagen, bei dem diese Kriterien noch nicht geprüft wurden. Aber dann sollte dieser Ladepunkt als 'ungeprüft' dargestellt werden


Da bin ich voll deiner Meinung.

Ich kenne da auch eine paar Ladesäulen aus anderen Verzeichnissen die ich aber noch nicht selbst besucht habe. Teilweise sind sie auch sehr weit von mir entfernt und um sie zu testen müsste ich auch dort Laden um wieder nach Hause zu kommen... Nur was wenn sie nicht funktioniert, bzw ich dort keinen Strom bekomme....

Ich will sie aber nicht melden da ich selbst nicht dort war und die tatsächliche Existenz bzw. Freischaltung nicht kenne.

Wenn sie aber niemand meldet wird sie auch niemand finden. Ist sie gemeldet als "ungeprüft", kann sie vielleicht mal ein Nutzer der näher dran ist und Zeit hat einfach mal Testen.

Diese Säulen könnten ja auch irgendwie im Hintergrund sein und man muss sie extra "einschalten" um sie angezeigt zu bekommen. So kann der Standartnutzer sich auf die gelisteten Säulen verlassen und wer das Abenteuer sucht kann auch die ungeprüften anfahren.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1576
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Neuanlage von Stromtankstellen

Beitragvon TeeKay » Di 22. Apr 2014, 07:16

Meine Meinung stimmt mit meinen Vorrednern überein.

Du hast die Wahl zwischen sehr wenigen Säulen, die definitiv funktionieren oder sehr vielen Säulen, von denen einige nicht funktionieren könnten. Wenn ich als Berliner/Frankfurter Säulen in der Nähe Münchens oder Kiels eintrage, von denen ich begründet annehmen kann, dass sie öffentlich sind, gebe ich damit Mitgliedern in der Nähe die Chance, die Säule zu besuchen. Trage ich diese Säulen nicht ein, weil die Chance besteht, dass sie nicht öffentlich sein könnte, muss IMMER jemand in der Nähe neuer Säulen selbst drauf kommen, dass es sie gibt. Die Wahrscheinlichkeit, ein deutlich kleineres Verzeichnis zu haben, ist dabei sehr groß.

Die Stromtankstellen-Statistik zeigt deutlich, dass es nur einige wenige sind, die im großen Maßstab im Verzeichnis aktiv sind. Die schweigende Mehrheit sollte sich nur auf getestete Säulen verlassen und ungetestete Säulen auf dem Weg selbst testen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuanlage von Stromtankstellen

Beitragvon ATLAN » Di 22. Apr 2014, 07:50

+1

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Neuanlage von Stromtankstellen

Beitragvon AbRiNgOi » Di 22. Apr 2014, 13:42

Hallo,

ich hab das Problem gerade bei den "ausländischen" (Italien, Slowenien...) gesehen, da sind viele drinnen, ohne Foto oder weiterer Info, meist aus aus dem RWE eRoaming Verzeichnis rauskopiert, mit dem Hinweis, die Deutsche ID geht eh nicht, was soll der Eintrag dann? Ok, sehen wir es positiv, wen ich in Nöten bin, will ich alles sehen was es möglicherweise gibt. Das kann aber auch schief gehen, wenn ich dann die übernächste welche vielleicht funktioniert gar nicht mehr erreiche. Hier muss man sich ein wenig aus der Verantwortung nehmen und sagen: Ohne geprüfter Ladung und ohne Foto gibts keine Garantie, aber bevor man den Abschleppdienst anruft kann mans probieren. Und natürlich wenn ich in der Nähe bin, sollte ich dort ohne Lade-Not stehenbleiben und Testladen, alle hier werden Dir dankbar sein. (man kann ja alle 80km 30min laden, oder aller 160km eine Stunde, kommt aufs gleiche :)

Trotzdem, habe ich schon mal letztes Monat vorgeschlagen diese "vielleicht" Säulen ein wenig blasser darzustellen, das Argument war aber, diese sollen vom Nutzer doch weggefiltert werden, mittels Häckchen "nur mit pos. Ladelog anzeigen" . Ok, aber dann muss ich einmal die Tour planen mit gesetzten Häckchen und dann ncheinmal drüber schauen ob ich ein Säule auf der Tour testen sollte. Geht auch, aber eine bessere Kennzeichnung fände ich noch immer besser :?
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2952
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Neuanlage von Stromtankstellen

Beitragvon fbitc » Sa 3. Mai 2014, 20:07

gerade aktuell gefunden:

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-3/4641/

nur, welchen Sinn machen "in Bau befindliche" Ladestationen? (unabhängig, ob es jetzt Supercharger sind oder andere) :?:
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3737
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Neuanlage von Stromtankstellen

Beitragvon Hasi16 » Sa 3. Mai 2014, 20:41

Finde ich schon sinnvoll. In Bremen ist einer im Bau - und jetzt achte ich jedes Mal drauf, ob er schon fertig ist!
Hasi16
 

Re: Neuanlage von Stromtankstellen

Beitragvon fbitc » Sa 3. Mai 2014, 21:08

ich würde es sinnvoller finden, wenn diese erst dann eingetragen werden, wenn auch wirklich in Betrieb genommen... just my 2 cents
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3737
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Neuanlage von Stromtankstellen

Beitragvon Curio » Sa 3. Mai 2014, 23:52

Ich stimme den Bedenken zu, die hier geäußert wurden, soweit die automatische Routenplanung betroffen ist. HIer wäre in der Tat ein Filter aufs Ladelog evtl. hilfreich.
Aber: Da man sowieso keine große Tour "blind" aus dem Routenplaner ziehen kann, bleibt es jedem selbst überlassen, die Säuleneinträge jeweils zu checken. Da hat man entsprechend höheres Risiko, wenn kein einziger positiver Eintrag im Ladelog vorhanden ist - daher bin ich seit ich mein Auto habe (eine gute Woche) auch wie viele hier bemüht, die Säulen in meiner Gegend mal zum Probeladen zu besuchen und das zu vermerken - damit Auswärtige hier mehr Sicherheit bekommen - zB mit dieser Säule hier, in der Nähe der A3/A661 am Offenbacher Kreuz, 22 kW zur Zeit kostenlos und für Durchreisende sicher ideal.

Bei "im Bau befindlich" hört allerdings bei mir dann so langsam auch das Verständnis auf - das heißt ja mit anderen Worten: Aktuell steht da nichts, womit ich JETZT laden könnte. Ok, mancher plant seine Touren vielleicht Monate im voraus, aber wann da dann was funktionierendes steht, kann ja auch keiner mit der gebotenen Sicherheit voraussagen...

Also: Fleißig alle Ladungen im Log protokollieren und in seiner jeweiligen Gegend gerade die Säulen mal abgrasen, die noch keinerlei Details/Fotos/Logeinträge haben.
Und: Neue Ladestationen wie bisher anlegen - sonst hätte ich die o.g. in Offenbach auch nicht gefunden und testen können!
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Di 20. Aug 2013, 23:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste