Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon TeeKay » Di 9. Jun 2015, 18:23

@300bar: Es gibt einen Unterschied zwischen Fotos, auf denen zufällig ein Fahrzeug mit Werbung zu sehen ist, weil es nunmal vor der Säule parkt, bei denen man aber den Fokus auf die Umgebung der Säule legt... und Fotos, auf denen das werbebeklebte Fahrzeug im Mittelpunkt steht, die hochgeladen werden, obwohl es bessere Fotos gibt und bei denen offensichtlich die besseren Fotos heruntergevotet wurden. Bestes Beispiel ist Berlin Schönefeld, Elly-Beinhorn-Ring, wo besagter User seine Nachtfotos hochvotet und Großstadtfahrers gute Tagfotos herunter. Wer bitte sollte für ein Nachtfoto, auf dem nur der Zoe zu sehen ist, eine gute Bewertung abgeben und für ein gutes Tagfoto, auf dem man die Umgebung sieht, eine negative? Das macht doch nur, wer seinen Webshop bewerben will.

@Guy: Du sagst, dass die eigene Stimme gegen die Vielzahl der User nicht ankommt. Damit hättest du Recht, wenn eine Vielzahl User die Votingmöglichkeit nutzen würde. De facto nutzt das aber niemand. Darum schrieb ich ja im Ausgangsbeitrag, dass die Votingoption viel prominenter direkt bei den Fotos erscheinen muss, damit sie wenigstens ab und an auch genutzt wird. Zur Zeit sind 2 Votes pro Foto schon viel.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon Berndte » Di 9. Jun 2015, 18:46

Bitte die Standorte hier mit Link posten, ich denke das haben wir schnell geklärt.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon fbitc » Di 9. Jun 2015, 18:59

Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3737
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger


Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon CrashB1404 » Di 9. Jun 2015, 20:49

Okay liebe Kollegen, dann melde ich mich auch mal zu Wort wie gewünscht.

Ich bin nun wirlich sehr sehr viel mit meinem Zoe unterwegs. Da ich jetzt nun beklebt bin, ist dies nun mal so.
Ich mache die Fotos eigentlich für unsere Gemeinschaft und habe natürlich nicht damit gerechnet dass dies hier so ins Negative ausschlägt. Ganz im Gegenteil.
Aber mal zu den Vorwürfen.

Ja ich habe !teilweise! Meine frischen Fotos positiv gewertet und teilweise andere einzelne negativ. Aber! dies aus meiner Persönlichen Meinung dass die anderen schlechter waren oder veraltert oder es hat sich etwas vor ort verändert. Aus diesem Grund habe ich es für richtig angesehen und das ist bei den gevoteten Fotos von mir auch immernoch meine Meinung.

Es tut mir sehr leid dass dies hier besonders bei TeeKay in so einen Hassausbruch ausgeartet ist. Wenn ihr das so wollt, lade ich halt keine Fotos mehr hoch. Es tut mir sehr leid, aber aktuellere und bessere Fotos finde ich einfach besser als alte.

Finde essehr schade. Habe gerne neue Säulen auf meinen wegen hinzugefügt und mit Fotos unterlegt.
Eigene Fahrzeuge:
VW E-Up (2014)
Renault Zoe (2014)
Benutzeravatar
CrashB1404
 
Beiträge: 120
Registriert: So 15. Dez 2013, 16:25

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon Großstadtfahrer » Di 9. Jun 2015, 20:52

Guy hat geschrieben:
Ich finde Werbung auf dem Fahrzeug überhaupt nicht schlimm.


Ich glaube auch mitlerweile das ein Retuschieren der Kennzeichen reichen sollte. Der Aufwand pro Bild muss sich in Grenzen halten.

Assserdem hab ich mich ja selber schon schuldig gemach.

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... ade-1/375/

Ehrlich hab nichts mit den Firmen zu tun ;-), waren aber ein dankbares Fotomotiv:-)

Dass nun bestimmte Mitglieder alle anderen Fotos negativ bewerten, um die eigenen zu puschen, ist allerdings nicht wirklich Sinn der Sache.


Solange dafür nicht Dummy-Account erstellt werden und jeder nur eine Stimme hat finde ich daran nichts kriminelles.

Das hat bei mir sogar Methode.
Wenn ich einen Eintrag mit , meiner Meinung nach, qualitativ schlechteren Bildern sehe, möchte ich meine schon prominent anzeigen lassen.

Je nach alter der Einträge ist das aber nicht immer erfolgreich, denn es haben sich dann vielleicht schon für die schönsten Nachtfotos 2-3 Voter gefunden ;-)


Auf der anderen Seite kann man mit der einen Stimme gegen eine Vielzahl Mitglieder auch nicht wirklich ankommen.
Die Bewertung der eigenen Fotos ist zudem - wie angesprochen - für die Sortierung auch ein gutes Tool.
Ein Möglichkeit wäre, neue Fotos grundsätzlich mit -2 oder so ähnlich zu bewerten.


In der Regel lasse ich die Mehrzahl meine Bilder ohne Voting in den Einträgen und "sortiere" nur das Titelbild hoch.
(Nach ein/zwei Monaten bin ich öfter auch überrascht, das meine Entscheidung nicht immer geteilt wird, bin aber ab diesem Zeitpunkt schon "machtlos" ;-) daran was zu ändern)

Gleich mit Minuswerten zu beginnen setzt eine rege Voterschaft voraus, die auch immer mal wieder einen Blick auf die "Versteckten" Bilder werfen.

Fazit:
Ich finde die Votingmöglichkeit wie sie jetzt besteht ganz in Ordnung, stimme aber zu , dass sie prominenter angezeigt werden sollte.

Bisher ist das Voting einfach zu aufwendig und die Alternativfotos fast nicht zu finden.

Haben sich bei dir schon die Pläne zu einer Beobachtungsliste für Eintrage verdichtet? ;-)

Dies wäre ein weitere Anwendungfall. User die schon mal Bilder in einen Eintrag bewertet haben (wohlmöglich die Eigenen) werden dann auch über Änderungen bei den Fotos benachrichtig.
Unter Umständen beschleunigen sie das Voting wenn sie die neunen Bilder besser finden, oder loschen sogar die eigenen wenn sie obsolet geworden sind (Nachtfotos weg)
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1107
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon Karlsson » Di 9. Jun 2015, 21:22

CrashB1404 hat geschrieben:
aktuellere und bessere Fotos finde ich einfach besser als alte.

Absolut. Insofern finde ich es auch etwas unglücklich, dass man so "sortieren" muss.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon Großstadtfahrer » Di 9. Jun 2015, 21:28

CrashB1404 hat geschrieben:

Ich mache die Fotos eigentlich für unsere Gemeinschaft und habe natürlich nicht damit gerechnet dass dies hier so ins Negative ausschlägt.

Ja ich habe !teilweise! Meine frischen Fotos positiv gewertet und teilweise andere einzelne negativ. Aber! dies aus meiner Persönlichen Meinung dass die anderen schlechter waren oder veraltert oder es hat sich etwas vor ort verändert. Aus diesem Grund habe ich es für richtig angesehen und das ist bei den gevoteten Fotos von mir auch immernoch meine Meinung.


Ich persönlich habe ja nichts gegen ausreichend Auswahl und genehmige eigentlich auch jedes Foto das eingestellt wird und den (noch losen) Kriterien entspricht.

Aber das deine Vorgehensweise vielleicht schon ein wenig den Verdacht erweckt, das hier anderer Aspekte als die Gemeinschaft im Focus steht, wirst du vielleicht verstehen .

Mir geht es jetzt nicht um die eigenen Fotos, ich selber habe genau diese Kriterien angelegt als ich die Fotos im letzten Sommer geknipst habe.

Auf deinen Fotos ist aber nichts zu sehen was sich vor Ort verändert hat, alt sind meine auch nicht gerade und besser (darüber lässt sich streiten oder halt Voten) finde ich sie persönlich jetzt auch nicht.(Finde sie ehr ein wenig Unterbelichtet).

Was den Schnellader am BER angeht wirst du wohl schwer jemanden finden der dich bei Deiner These, dass ein Nachtfoto "besser" ist als ein noch so altes Tagfoto, unterstützen wird.

Die Masse deiner Änderungen diese Art und deine Vorliebe an Einträgen mit wenig bis gar keinen Votes hat dann diese heftige Reaktion hervorgebracht.

Wenn ihr das so wollt, lade ich halt keine Fotos mehr hoch.
Finde es sehr schade. Habe gerne neue Säulen auf meinen wegen hinzugefügt und mit Fotos unterlegt.


Ich glaube niemand hat etwas dagegen wenn du Fotos für Saulen ohne Bilder hochlädst.
Damit sammelst du sicher eine menge Pluspunkte.
Dort wird dann währscheinlich auch kaum jemand etwas zu dienen Aufklebern sagen.

Bei allen anderen wirst du dich wohl schneller der öffentlichen Meinung stellen müssen, die in der tat hier ein wenig heftiger ausgefallen ist als gewohnt. Ist aber auch der erste Fall wo so massiv, in kurzem Zeitraum von einer Person und nach einhelliger Meinung mit qualitativ schlechteren Bildern verändert wurde.
Zuletzt geändert von Großstadtfahrer am Di 9. Jun 2015, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1107
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon Berndte » Di 9. Jun 2015, 21:33

Es wäre aber auch ganz zweckmäßig, wenn auf dem Bild dann auch die Ladesäule zu sehen ist und nicht ein angeblitzes, formatfüllendes Fahrzeug und die Säule verschwindet in der Dunkelheit der Nacht.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon mlie » Mi 10. Jun 2015, 01:04

Generell ändert sich doch an den Standorten relativ wenig nach der Eröffnung, nur weil eine Blume neben der Säule jetzt verwelkt ist, braucht man deswegen nicht neue Fotos hochladen.
Das ist unnötige Arbeit und hilft auch nicht wirklich weiter. Dann lieber die ganzen Fotolosen Säulen mit einem Foto bedenken (und noch wichtiger(!): Ladelog), wenn es irgendwie auf der Route liegt.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast