mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Beitragvon umrath » Do 27. Apr 2017, 18:35

Ja, das Gefühl habe ich auch, denn ich verstehe nach wie vor nicht, wie ein Programm aus solchen Einträgen (ohne Status) irgend etwas sinnvolles machen soll.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Beitragvon PowerTower » Do 27. Apr 2017, 18:50

Es gibt doch einen Status? Mit der Meldung vom 19.12. wurde der Ladepunkt auf "gestört" gesetzt und kann entsprechend gefiltert werden.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4152
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Beitragvon secuder » Do 27. Apr 2017, 19:20

Jupp. Und damit ist die Satusmeldung uralt. Und das ist der springende Punkt.

(Das Argument mit der Wand wäre hier auch machbar, aber das bringt die Diskussion nicht wirklich weiter, oder?)
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 357
Registriert: Di 29. Dez 2015, 20:59

Re: mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Beitragvon Zoelibat » Do 27. Apr 2017, 20:22

Beispiel:
- Jemand trägt eine Störung ein am 1.4.2016 "Ladesäule defekt"
- Danach wird zu der vorhandenen Störung am 10.7.2016 ein Kommentar geschrieben " Funzt noch immer nicht"
- Am 27.4.2017 wird die Störung auf behoben gesetzt mit dem Kommentar "Es kann wieder geladen werden, alles geht wieder"

Sollte doch alles klar sein, warum mehrere gleiche Störungsmeldungen? Nur, damit man am Datum sieht, dass die Ladesäule noch immer defekt ist? Das sehe ich auch im Kommentar zur Störung - ebenfalls in einer Schnittstelle (vorausgesetzt, dass die Daten bzw. das Datum des Kommentars mitgeliefert werden).
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Beitragvon PowerTower » Do 27. Apr 2017, 21:02

secuder hat geschrieben:
Jupp. Und damit ist die Satusmeldung uralt. Und das ist der springende Punkt.

Solange die Störung nicht von jemandem behoben wird, gilt sie ja weiterhin als aktuell. Es spielt keine Rolle, wie lange der Zeitpunkt der Meldung zurück liegt.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4152
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Beitragvon umrath » Do 27. Apr 2017, 22:34

Und genau das ist der Punkt: Eine uralte Störungsmeldung ist möglicherweise veraltet. Vielleicht war nur inzwischen niemand da, weil die Säule eher niedrig frequentiert ist.
Wenn man allerdings ein Update hat, mit einer neueren Fehlermeldung, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass es tatsächlich noch immer kaputt ist.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Beitragvon secuder » Fr 28. Apr 2017, 00:51

Hallo @Zoelibat,

nein, weil ein Kommentar nicht von einem Programm ausgewertet werden kann und das Flag nicht "auffrischt".

grüsse
secuder
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 357
Registriert: Di 29. Dez 2015, 20:59

Re: mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Beitragvon PowerTower » Fr 28. Apr 2017, 05:38

Tja dann passen in dem Fall die menschliche Logik (=eine Störungsmeldung reicht, die man kommentieren und irgendwann als behoben markieren kann) und EDV Logik eben nicht zusammen. Fragt sich nur wer sich hier anpassen muss. Ich werde auch weiterhin keine doppelten Störungsmeldungen für das gleiche Problem erstellen. Da ich das GE Verzeichnis ausschließlich am PC nutze, war die EDV Logik bisher kein Thema.

Entweder das Thema Störungsmeldungen wird so überarbeitet, dass man das Datum einer Störung nachträglich aktualisieren kann, oder aber man ändert es so, dass eine neue Störungsmeldung die alte automatisch ablöst. Das geht aber nur, wenn der Inhalt identisch ist. Denn offenbar erstellen viele Leute neue Störungsmeldungen, ohne die vorherige zu entfernen. Das macht die Einträge unübersichtlich. Zudem geht die Anzahl der Störungsmeldungen in das Ladesäulenbewertungssystem ein und auch hier verfälscht man dadurch das Ergebnis.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4152
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Beitragvon Zoelibat » Fr 28. Apr 2017, 06:11

secuder hat geschrieben:
Hallo @Zoelibat,

nein, weil ein Kommentar nicht von einem Programm ausgewertet werden kann und das Flag nicht "auffrischt".

grüsse
secuder

Wenn das Datum des Kommentars mitgegeben wird, dann kann das sehr wohl von einem Programm ausgewertet werden.
Das Kommentar ist ja verknüpft mit der Störung und beim Kommentar gibt es ein Datum.

Die Frage ist, was in dem Kommentar steht - ist aber egal. Denn wenn die Störung zum Zeitpunkt des Kommentars noch nicht auf "behoben" gesetzt ist, dann ist die Störung noch immer vorhanden. Und im Kommentar kann nicht stehen "Geht wieder" - dann wäre das falsch vom User eingetragen. Richtigerweise müsste die Störung dann auf behoben gesetzt werden.

Somit ist das Datum der Störung zu nehmen oder das Datum des Kommentars zu dieser Störung.

Andererseits kann im Kommentar auch irgendein Kommentar stehen, was absolut nichts über den aktuellen Status aussagt. Wie z.B. "Störung schon beim Betreiber gemeldet?". Dann sagt das Datum des Kommentars nichts über die Funktionsfähigkeit der Ladestation aus. Somit wären dann wieder mehrere Störungen berechtigt.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: mehrfache Störungsmeldungen zum gleichen Vorgang

Beitragvon Tigger » Fr 28. Apr 2017, 06:45

PowerTower hat geschrieben:
Tja dann passen in dem Fall die menschliche Logik (=eine Störungsmeldung reicht, die man kommentieren und irgendwann als behoben markieren kann) und EDV Logik eben nicht zusammen.

Doch, die passen hervorragend zusammen. Der Wunsch nach redundanten Störmeldungen kommt imho von nicht Nicht-Informatikern...
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 953
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste