Laden ohne zu Parken?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Laden ohne zu Parken?

Beitragvon Curio » So 16. Mär 2014, 11:35

Hallo liebe Gemeinde!
Damit es mir beim Warten auf meinen i3 nicht langweilig wird, schaue ich immer mal bei öffenltichen Ladesäulen hier in der Stadt vorbei, wenn es ich in der Nähe unterwegs bin. Gestern war ich hier (Der 311. Eintrag von allen...)

RWE_Säule_ABrehmPlatz_Ffm.jpg
RWE Säule Zoo Frankfurt - im Parkverbot


Wie man sehen kann, die Säule ist nicht zugeparkt - sie steht ja auch eindeutig im Parkverbot. Eine Einschränkung des Parkverbots im Sinne "außer e-Autos während des Ladens" gibt es nicht.

Jetzt wäre es natürlich spannend zu sehen, was denn passiert, wenn die Parkraumkontrolle hier ein ladendes e-Auto antrifft... :shock: wer mag es mal testen?
Eigentlich schade, denn direkt gegenüber sind Zoo und Fritz Remond Theater, so dass man bei einem Besuch dort in aller Ruhe aufladen könnte.

Ein weiteres Beispiel aus Schilda - aber ich nehme mal die positive Seite, wie erwähnt, die Chancen sind ausgezeichnet, dass das Ding nicht von Verbrennern zugeparkt wird! :mrgreen:
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Di 20. Aug 2013, 23:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Anzeige

Re: Laden ohne zu Parken?

Beitragvon fbitc » So 16. Mär 2014, 11:57

Naja, eigentlich handelt es sich hier um ein Halteverbot.

Zitat:
Früher wurde das Zeichen 286 StVO als „Parkverbot“ bezeichnet. Das eingeschränkte Haltverbot durch das Zeichen 286 StVO verbietet das Halten auf der Fahrbahn für einen längeren Zeitraum als drei Minuten. Zum Ein- und Aussteigen beziehungsweise beim Be- und Entladen darf im eingeschränkten Haltverbot die Zeit von drei Minuten jedoch überschritten werden, wenn der Vorgang so zügig wie möglich durchgeführt wird.

Also, das BELADEN ist erlaubt ;)
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3737
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Laden ohne zu Parken?

Beitragvon Spüli » So 16. Mär 2014, 12:15

Moin!
Ich hätte da auch keine Hemmungen den Wagen zum Laden abzustellen.

Das Foto kannst Du ja auch gleich mal in Ladeverzeichnis hochladen. Ich finde es stellt einen deutlichen Mehrwert zum bereits vorhandenen Bild dar. :thumb:
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Laden ohne zu Parken?

Beitragvon green_Phil » Mo 17. Mär 2014, 09:30

Einfach nur schrecklich. Kann die Stadt da mal schnell noch ein Zusatzschild anbringen? Müsste doch im Interesse von RWE sein. Kann man denen das nicht stecken?
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Laden ohne zu Parken?

Beitragvon ac-dc » Mo 24. Mär 2014, 20:22

Ich lade da ab und zu mal. Man wird nicht aufgeschrieben, solange klar zu erkennen ist, dass man auflädt. Habe schon mit diversen Stadtpolizisten dazu gesprochen. Kein Problem. Gerade am Wochenende bei gutem Wetter (Zoo gegenüber) ist aber leider auch diese Frankfurter Ladesäule oft zugeparkt.

In Frankfurt habe ich das Zusatzschild "Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs frei" bisher nur am Messeturm gesehen. Ich nehme mal an, die Stadt Frankfurt will nicht, dass es ihr wie der Stadt Dortmund ergeht. Erst einmal müssen Gesetze geändert werden, so wie es der Bundesrat fordert. Bis dahin gibt es leider keine Rechtssicherheit und das Aufstellen von Schildern ist ein Risiko für die Kommunen.
ac-dc
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 15:50
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Laden ohne zu Parken?

Beitragvon TeeKay » Di 25. Mär 2014, 12:37

Es gibt aber einen gravierenden Unterschied zwischen Frankfurt (und Berlin) und Wermelskirchen. Am Messeturm Frankfurt und an praktisch allen RWE Ladesäulen in Berlin ist absolutes Halteverbot angeordnet. Stellt sich dort ein Auto hin, stellt sich der Fahrer ins Unrecht. Der Zusatz "Außer Elektroautos beim Laden" signalisiert Elektroautofahrern, dass bei ihnen Verstöße gegen das Halteverbot ungeahndet bleiben. Diese Lösung halte ich für pragmatisch und rechtssicher zumindest was das Halteverbot für Verbrenner angeht.

In Wermelskirchen wurde ein Parkplatz ausgewiesen und selbiger für bestimmte Nutzergruppen reserviert.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Laden ohne zu Parken?

Beitragvon ac-dc » Di 25. Mär 2014, 14:08

TeeKay hat geschrieben:
Der Zusatz "Außer Elektroautos beim Laden" signalisiert Elektroautofahrern, dass bei ihnen Verstöße gegen das Halteverbot ungeahndet bleiben. Diese Lösung halte ich für pragmatisch und rechtssicher zumindest was das Halteverbot für Verbrenner angeht.

Auch hier könnte sich ein Nicht-E-Autofahrer möglicherweise das Recht erklagen, an diesem Ort sein Auto abstellen zu dürfen, da die Privilegierung von Elektroautos (noch) keine gesetzliche Grundlage hat. Man könnte höchstens mit "der erhöhten Gefahr des Liegenbleibens von Elektrofahrzeugen aufgrund geringerer Rechweite" argumentieren, aber letztlich würden die Gerichte entscheiden. Siehe auch hier (PDF, Seite 27).
ac-dc
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 15:50
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Laden ohne zu Parken?

Beitragvon rolandk » Di 25. Mär 2014, 17:56

ac-dc hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:
Der Zusatz "Außer Elektroautos beim Laden" signalisiert Elektroautofahrern, dass bei ihnen Verstöße gegen das Halteverbot ungeahndet bleiben. Diese Lösung halte ich für pragmatisch und rechtssicher zumindest was das Halteverbot für Verbrenner angeht.

Auch hier könnte sich ein Nicht-E-Autofahrer möglicherweise das Recht erklagen, an diesem Ort sein Auto abstellen zu dürfen, da die Privilegierung von Elektroautos (noch) keine gesetzliche Grundlage hat. Man könnte höchstens mit "der erhöhten Gefahr des Liegenbleibens von Elektrofahrzeugen aufgrund geringerer Rechweite" argumentieren, aber letztlich würden die Gerichte entscheiden. Siehe auch hier (PDF, Seite 27).


mmh, es gibt doch auch andere Ausnahmen: z.B. 'außer Anwohner Haus Nr....', oder 'nur mit Parkausweis ....', 'nur mit Berechtigungsschein xyz', 'nur PKW'. Warum also nicht 'außer E-Fahrzeuge zum laden'?

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Laden ohne zu Parken?

Beitragvon ac-dc » Di 25. Mär 2014, 18:15

rolandk hat geschrieben:
mmh, es gibt doch auch andere Ausnahmen: z.B. 'außer Anwohner Haus Nr....', oder 'nur mit Parkausweis ....', 'nur mit Berechtigungsschein xyz', 'nur PKW'. Warum also nicht 'außer E-Fahrzeuge zum laden'?

Weil Parkmöglichkeiten für Bewohner explizit im Gesetz verankert sind (steht alles im PDF, das ich oben verlinkt habe -- Seite 11), für E-Fahrzeuge dagegen nicht. Dafür müsste erst das StVG geändert werden (Seite 30). Unser neuer Verkehrsminister arbeitet aber angeblich schon an einem ganz neuen Elektromobilitätsgesetz. Mal schauen, ob und wann das kommt.
ac-dc
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 15:50
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Laden ohne zu Parken?

Beitragvon Hasi16 » Do 24. Apr 2014, 22:12

ac-dc hat geschrieben:
Unser neuer Verkehrsminister arbeitet aber angeblich schon an einem ganz neuen Elektromobilitätsgesetz. Mal schauen, ob und wann das kommt.

siehe hier:
http://www.goingelectric.de/forum/elektroauto-foerderung/elektromobilitaetsgesetz-t4769.html
Hasi16
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste