Korrektur der Marker

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Korrektur der Marker

Beitragvon ZoePionierin » Sa 4. Okt 2014, 17:24

Auf meinen Reisen ist mir aufgefallen, dass die Ortsmarker im Verzeichnis teilweise daneben liegen. Das fällt besonders auf, wenn man die POI ins Navi geladen hat. Dann muss man trotzdem vor Ort suchen. Das sind mal 10 Meter, mal aber auch 100 Meter. Und wir wissen ja, wie gerne die Anbieter die Säulen mitunter verstecken.

Vielleicht können ja alle mal einen Blick drauf haben, ob die Ladesäule tatsächlich da steht, wo der Marker es anzeigt und ggf. im Verzeichnis ändern. Ich habe schon mal angefangen, Säulen wo es mir auffiel zu korrigieren.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Korrektur der Marker

Beitragvon fbitc » Sa 4. Okt 2014, 18:07

Ja, das natürlich auch!
@guy welche Daten wandern denn im ovi Format raus? Koordinaten? Von was? Der Adresse oder dem Marker, den wir in der Ladestelle setzen?
Zwischen Adresse und Markierung können ja, wie Jana schon anmerkte, doch auch einige Meter liegen...
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3739
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Korrektur der Marker

Beitragvon ATLAN » Sa 4. Okt 2014, 18:27

Wenn genau und sorgfältig eingetragen wird, sollte der Marker selbstverständlich auch korrekt positioniert werden .... :|

@fbitc:
Koordinaten, da einige Säulen wo ich den Marker so genau wie möglich platziert hatte, mir dann tatsächlich von Navi am richtigen Ort angezeigt wurden, obwohl die offizielle Adresse 100m entfernt war ...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Korrektur der Marker

Beitragvon elektrostrom » So 5. Okt 2014, 08:11

Postadresse und reeller Standort sind selten derselbe Ort.
Beispiel: Die RWE Station in Bergheim, Werkstraße ist mehrere hundert Meter entfernt vom Marker in deren App.
Selbst der Pförtner konnte mir erst nach diversen Telefonaten den wahren Standort mitteilen.
Seitdem prüfe ich immer den Marker und korrigiere ihn wenn nötig.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Re: Korrektur der Marker

Beitragvon MarkusD » So 5. Okt 2014, 10:09

Die Marker korrigieren mache ich prinzipiell, wenn ich eine Ladestation entdecke, wo es nicht paßt.
Manchmal kann man die Säulen sogar auf Google Earth sehen, dann ist es einfach.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Korrektur der Marker

Beitragvon Elektrolurch » Mo 6. Okt 2014, 15:41

MarkusD hat geschrieben:
Die Marker korrigieren mache ich prinzipiell, wenn ich eine Ladestation entdecke, wo es nicht paßt.

Dito. Und wenn ich Säulen anfahre, gebe ich auch immer die Geokoordinaten ins Navi ein (statt Adresse).
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Korrektur der Marker

Beitragvon LaoKi » Di 7. Okt 2014, 12:00

Wie kann man denn den Marker verschieben?
Benutzeravatar
LaoKi
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 15:20
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Korrektur der Marker

Beitragvon DCKA » Di 7. Okt 2014, 13:35

Wenn du auf bearbeiten klickst, brauchst du nur runterscrollen und auf der Karte klicken, schon hast du den Marker versetzt.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Anzeige


Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast