Gründe für abgelehnte Änderungen

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Gründe für abgelehnte Änderungen

Beitragvon TeeKay » So 23. Nov 2014, 22:32

Wenn deine Änderungen "meist" abgelehnt werden - von zwei voneinander unabhängigen Menschen - dann gibts hier entweder sehr viele Menschen, die dich nicht mögen und dich ärgern möchten oder aber sehr viele Menschen, die deine Änderungen einfach nicht übernahmefähig finden. Der erste Schritt wäre doch zu analysieren, warum "meist" abgelehnt wird und an den Ablehnungsgründen zu arbeiten, statt sofort eine große, von mir angeführte Verschwörung gegen dich zu wittern.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Gründe für abgelehnte Änderungen

Beitragvon E_souli » So 23. Nov 2014, 22:53

Dito

Ich bin ja bestätigt mir Arbeit sparen zu können. Danke für die Entlastung.

P.S. Liebes Teekay schön das du auch mal wieder bestätigt hast, das du nur das liest und verstehst was dir passt.
Macht Spass und

Ich bin ich und muss nicht sein wie andere es wollen. Gut, das die meisten mit mir klar kommen und gut finden das ich so bin, wie ich bin.
Auf andere(s) verzichte ich GERN.
Gute Nacht
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Gründe für abgelehnte Änderungen

Beitragvon Großstadtfahrer » Mo 24. Nov 2014, 00:05

Also ich muss mal eine Lanze brechen für TeeKay.

Ich habe Ihn bisher nur als gewissenhaften und fairen Mod erlebt.
Auch was seine Mitarbeit im Verzeichnis angeht hat er sich bisher immer korrekt Verhalten.(Ja auch bei Ablehnungen!)
Die Ablehnungen waren bisher immer mit berechtigte Begründung und nicht selten durch eine Unaufmerksamkeit durch mich provoziert.

Ich finde es richtig das hier nicht nur automatisch durchgecklickt wird, sondern auch mal hinterfragt wird, was ins Verzeichnis kommt.

Sollte es zu dem Eintrag unterschiedlich Meinungen geben, dann klärt man dies per PN (Dank Guy weiß man jetzt wer abgeleht hat. Und ja , es lehnen Immer zwei ab!) und wenn dann zu der Methode unterschiedliche Meinungen gibt (Keine Nachtbilder trotz vorhandener Tagbilder, Notfallnummern unter Lagebeschreibung usw.), dann klärt man das hier im Forum demokratisch.mit allen (Und wenn das nicht hilft Adminstratorisch ;-) Guy.)

Solche Diskkusionen machen aber keinen Sinn wenn sie sich auf das Persönlche einschießen.

Es gibt leider noch keine FAQ zum Verzeichnis, aber wie in jeder Sozialgruppe bekommt man auch dort schnell mit wie man sich zu verhalten hat und ob man was falsch macht.



Teekay hat einen etwas direktern Ton und eine gewisse "No Bullshit" Attitüde die nicht bei jedem gut ankommt, aber meiner Meinung nach nicht beleidigend ist.

Und was ich in den letzten Threads so gelesen habe wurde ich sagen, wie es in den Wald hineinschreit so ....

Ja der Ton ist etwas rauher geworden in der letzten Zeit, aber hier wird gerade auber auch ganz schön ausgeteilt.


@i3_er
Kritikfähigkeit kann man erlernen ;-)

Teekay hat klar erwähnt warum er Probleme mit dir hat und auch erwähnt, dass er deine Mitarbeit hier wertschätzt.
Nur scheint bei euch die Kommunikation so nicht zu klappen.

Und das liegt sicher nicht nur an TeeKay.

Mich würde zum Beispiel mal interessieren wie es zu der wiedeholten Änderung der 20kW Säule gekommen ist.
Hat Teekay nichts von den Ladevorgängen, Betreiberangaben und Herstellerspezifikationen erwähnt boevor du , wie er schreibt, die Säule noch einmal geändert hast?

Wenn ja , wurde ich mir wirklich mal Gedanken machen warum du dann auf Stur geschaltet hast?
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1107
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Gründe für abgelehnte Änderungen

Beitragvon Poolcrack » Mo 24. Nov 2014, 08:49

Ich kann beide Seiten verstehen, muss allerdings mal folgendes sagen: Ich würde mich nie bei einem kostenlosen Service öffentlich beschweren. Dafür gibt es PN. Schon allein wegen der Gefahr, dass ich etwas offensichtliches übersehen habe und mich öffentlich bloß stelle. Das Prinzip der 2 Genehmigungen pro Änderung halte ich für sehr ausgewogen und effizient. Damit wird weder die Qualität gefährdet noch die Hürde für Änderungen zu hoch gelegt.

Negative Beispiele:
- deutsche Wikipedia, dort st die Hürde für Änderungen oder neue Artikel zu hoch, es gab schon mehrfach heftige Diskussionen und massenweise fliehende Autoren
- Ebay, ein kostenpflichtiger Service ohne oder nur mit ganz wenig Eingangskontrolle, bei dem man im Ernstfall mit Textbausteinen abgefüttert wird

Ich komme gut mit negativer Kritik zurecht und sehe es als Ansporn meinen Output zu verbessern. Daher bin ich dankbar, wenn mir jemand etwas kritisiert, egal ob direkt oder durch die Blume. Aber so wie man in den Wald ruft, schallt es wieder zurück.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2001
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Gründe für abgelehnte Änderungen

Beitragvon MarkusD » Mo 24. Nov 2014, 09:26

EVplus hat geschrieben:
Änderungen sollten nur von vor Ort ansässigen oder dort gewesenen Usern freigegeben werden können.
Wie willst du das machen? Woher soll die Datenbank wissen, daß du dort wohnst? Und warum soll ich eine Änderung nicht freigeben können, wenn ich auf dem Weg irgendwohin da auch gerade mal vorbeigekommen bin?

EVplus hat geschrieben:
Wenn Fotos angeblich so schlecht sind fallen sie ja sowieso irgendwann hinten raus. Also lasst doch einfach auch "schlechte " Fotos zu. Mehr als 5 sollen doch sowieso nicht angezeigt werden.
Also, ich lehne auch Fotos ab, die schlechter als die bereits vorhandenen sind.
Und ich lehne auch solche Fotos ab, die keine neuen Erkenntnisse zeigen (z.B. identischer Blickwinkel mit gleichem Ausschnitt, aber nur mit einem anderen Fahrzeug). Da muß die Qualität des neuen Fotos schon wirklich besser sein als die des bereits vorhandenen.

EVplus hat geschrieben:
Viel wichtiger wäre keine Blindeinträge im Verzeichnis zu machen mit fehlerhaften Daten, so wie es einige " übereifrige User" hier machen!
Genau dafür gibt es doch die Bestätigungen. Ich bin hier auch schon über Ladestationen in der Gegend gestolpert, die ich ohne solche "Blindeinträge" nicht bemerkt hätte. Klar, für mich einfach, weil ich ein Backup habe. Aber wenn man nur mit Strom unterwegs ist, würde ich mich auf unbestätigte Einträge (kein Foto, keine bestätigte Ladung) nicht unbedingt verlassen.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Gründe für abgelehnte Änderungen

Beitragvon Poolcrack » Mo 24. Nov 2014, 10:48

MarkusD hat geschrieben:
EVplus hat geschrieben:
Änderungen sollten nur von vor Ort ansässigen oder dort gewesenen Usern freigegeben werden können.
Wie willst du das machen? Woher soll die Datenbank wissen, daß du dort wohnst? Und warum soll ich eine Änderung nicht freigeben können, wenn ich auf dem Weg irgendwohin da auch gerade mal vorbeigekommen bin?

mann kann auch wegen anderen Quellen eine Änderung ablehnen, Beispiel: Authaus Wurst, Bempflingen, hatte angeblich eine 3-in-1-Säule. Habe ich korrigiert (kein CCS, nur 2-in-1). Zwei Monate später stand wieder 3-in-1 da. Habe mich bei Guy per PN beschwert, er hat mich auf die Homepage von Autohaus Wurst verwiesen, dort stand auch CCS. Habe die Homepage korrigieren lassen und nochmal den Eintrag.

MarkusD hat geschrieben:
EVplus hat geschrieben:
Viel wichtiger wäre keine Blindeinträge im Verzeichnis zu machen mit fehlerhaften Daten, so wie es einige " übereifrige User" hier machen!
Genau dafür gibt es doch die Bestätigungen. Ich bin hier auch schon über Ladestationen in der Gegend gestolpert, die ich ohne solche "Blindeinträge" nicht bemerkt hätte. Klar, für mich einfach, weil ich ein Backup habe. Aber wenn man nur mit Strom unterwegs ist, würde ich mich auf unbestätigte Einträge (kein Foto, keine bestätigte Ladung) nicht unbedingt verlassen.

+1 , denn ohne TeeKay wäre mein Stand: 2 CCS in ganz Baden-Württemberg, davon 1 nur zu Öffunungszeiten, und die andere tut mit dem i3 nicht. Dank Blindeinträge: 10 CCS in Baden-Württemberg. => meine Mobilität wurde enorm verbessert.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2001
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Gründe für abgelehnte Änderungen

Beitragvon energieingenieur » Mo 24. Nov 2014, 11:08

Es scheinen einige eine abgelehnte Änderung mit einer Art "Du hast einen Fehler gemacht." oder einem "Du machst falsche Angaben, deine Arbeit wird nicht wertgeschätzt." gleich zu setzen. Und insbesondere bei uns in Deutschland machen die Leute nur ungern Fehler. Einige haben sogar panische Angst davor.

Vll. hilft es allen Beteiligten weiter, eine abgelehnte Änderung (trotz der recht unemotionalen, technischen Formulierung) nicht als Fehler zu verstehen, sondern einfach als den Versuch, eine gewisse Qualität im Verzeichnis zu erhalten und die bitte, die gemachte Änderungen nochmal zu prüfen/überdenken. Menschen machen Fehler. Und je mehr sich Menschen engagieren, desto mehr Fehler machen sie auch. Das ist normal. Genau deswegen haben wir das Prüfsystem für Änderungen.

Kenne wir es nicht alle, dass wir von unserer eigenen Arbeit ("mein Photo", "meine Datenangabe") überzeugter sind, als von denen der anderen? "Mein Photos ist einfach besser, als das der anderen." Das ist dann aber immer subjektiv. Manchmal muss dann etwas mehr Objektivität her. Das ist bei Bildern zwar sowieso immer schwierig, aber dadurch das 2 Personen akzeptieren oder ablehnen müssen, ist die Objektivität denke ich ganz gut gewahrt. Ich habe auch ab und zu mal Bilder abgelehnt (insbesondere vom Typ: "Die Ladestation sieht mit MEINEM Auto natürlich besser aus, als mit einem anderen..."), die dann aber doch von zwei anderen Usern akzeptiert wurden - und somit im Verzeichnis sind. Es ist also gar nicht so einfach, als einzelner dafür zu sorgen, dass Bilder nicht aufgenommen werden. Und eine Ablehnung fällt immer schwerer, als eine Akzeptanz, denn den Bearbeitenden kostet es mehr Zeit. Bei einer Ablehnung denkt man länger nach und muss sie auch noch textlich begründen. Beim Akeptieren klickt man drauf und ist fertig.

Und dass es von TeeKay soviele Ablehnungen gibt, liegt vll. auch einfach daran, dass er sehr aktiv die Ladestationsänderungen abarbeitet. Wieviel Änderungen von ihm im Vergleich akzeptiert wurden, darüber spricht Niemand. Guy, ist so eine Zahl herauszubekommen?

Ich bin auch erstmal emotional angefasst, wenn eine meiner Änderungen abgelehnt wurde (ja, passiert auch Moderatoren und ja, war auch mal von TeeKay), aber obwohl meine Information nicht falsch war, war es nicht sinnvoll sie aufzunehmen, was mir nach etwas nachdenken dann auch klar wurde.

Vll. hilft ist im genannten Konflikt von i3_er/TeeKay, dass TeeKay die von i3_er gemachten Änderungen eine Zeit lang nicht mehr ablehnt, sondern einfach im System stehen lässt und in diesem Fall andere User entscheiden lässt. Dann kann sich i3_er sicher sein, dass TeeKay das nicht aus persönlichen Interessen ablehnt. Vll. stellt sich aber auch heraus, dass andere User ähnlich entscheiden. Vll. ist dann ja doch was dran, dass es an der Datenqualität liegt. Habe bisher wenig Anderungsvorschläge von i3_er gesehen und kann daher inhaltlich dazu keine Aussage treffen. Was aber nicht daran lag, dass keine Änderungsvorschläge da waren, sondern dass andere User mit bearbeiten einfach schneller waren, als ich.
energieingenieur
 
Beiträge: 1626
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Gründe für abgelehnte Änderungen

Beitragvon Zoelibat » Di 25. Nov 2014, 19:54

Manche Leute haben immer was zu beanstanden. :roll: Man kann und soll auch Kritik/Verbesserungsvorschläge einbringen, aber es sollte auch in einem normalen Umgangston gehen.

Ich habe selber ein paar Ladestationen aktualisiert und war überrascht, dass diese bereits am nächsten Tag freigeschalten waren. Also hier ein großes Lob von mir.
Hatte auch eine Ablehnung dabei, aber diese war auch nicht ganz unberechtigt. Obwohl ich gerne eine Rückmeldemöglichkeit gehabt hätte, damit ich die abgelehnte Änderung erklären konnte. Was wahrscheinlich aber wegen Personal- bzw. Zeitmangel nicht so einfach möglich sein wird.

Also: Weniger motzen, mehr eintragen. (Und mit besseren Bilder, damit nicht wieder abgelehnt wird) :lol:
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Vorherige

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste