Filter 'für Zweiräder geeignet'

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Filter 'für Zweiräder geeignet'

Beitragvon Zoelibat » Mi 18. Feb 2015, 20:48

Ich weiß auch nicht mehr was Sache ist.

Ich persönlich wäre ja dafür die Zweiräder zu diskriminieren und den Filter rauszuwerfen. :oops: In der jetzigen Form hat dieser auch keinen Nutzen für Zweiradfahrer, da jeder den Filter anscheinend anders versteht und daher die Daten auch dementsprechend sind.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Re: Filter 'für Zweiräder geeignet'

Beitragvon Berndte » Mi 18. Feb 2015, 20:56

Ich verstehe das auch nicht wirklich... was soll das bringen mit den Schukosteckdosen für Pedelecs?
Habe zwar selber eines, würde aber nie im Leben darauf kommen an einer öffentlichen Schukodose mein Ladegerät samt nicht verriegeltem Akku liegen zu lassen. Da kommen schnell mal 500,-€ ungesichert zusammen!
Wenn, dann kommt das Ladegerät und Akku mit ins Restaurant und darf da bei meinem Essen nebenbei hinterm Tresen laden.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Filter 'für Zweiräder geeignet'

Beitragvon fbitc » Mi 18. Feb 2015, 21:27

es gibt ja auch noch E-Roller... weiß aber da jetzt im Detail nicht, wie da die Ladung funktioniert.
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3737
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Filter 'für Zweiräder geeignet'

Beitragvon MarkusD » Mi 18. Feb 2015, 21:36

Zweirad ist für mich alles, was eben zwei Räder hat.
Müssen sich jetzt Twike- und CityEL-Fahrer diskriminiert fühlen? Wir haben im Verein auch eine E-Vespa, ebenfalls ein Dreirad.
Eine Zero kannst du auch an Chademo laden, aber nicht an jeder Chademo (wegen der Spannung).
Mit Typ2 ebenso.
Woran kann der Monotracer geladen werden?
Die E-Roller (also wirklich sowas, was man Roller bezeichnet), die ich kenne, haben entweder ein eingebautes Ladegerät, das mit Schuko gespeist wird, oder sie haben herausnehmbare Akkus, die man dann am Schreibtisch mit einem externen Ladegerät lädt.

Eigentlich wäre ein Filter "nur für Zweiräder geeignet" besser.
Denn überall, wo man mit dem Auto hinkommt, kommt man auch mit einem Zweirad hin. Aber umgekehrt gilt dies nicht.

Mit einem alten CityEL könnte es bei manchen Parkhäusern schwierig werden, wenn die Rampen zu steil sind ...
Zuletzt geändert von MarkusD am Mi 18. Feb 2015, 21:40, insgesamt 2-mal geändert.
MarkusD
 

Re: Filter 'für Zweiräder geeignet'

Beitragvon eW4tler » Mi 18. Feb 2015, 21:38

fbitc hat geschrieben:
es gibt ja auch noch E-Roller

Eben, im Gegensatz zu DCKA bin ich der Meinung, dass damit Fahrzeuge gemeint sind die eine Zulassung brauchen. Also keine E-Fahrräder, Pedelecs oder wie sie sonst noch heißen.

Also Klasse L nach der EG-Fahrzeugklasse
https://de.wikipedia.org/wiki/EG-Fahrzeugklasse

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Filter 'für Zweiräder geeignet'

Beitragvon PowerTower » Do 19. Feb 2015, 09:12

Wenn es nach mir ginge würde ich beide Filter (für Autos geeignet / für Zweiräder geeignet) rausschmeißen. Bei GE sind fast ausschließlich Ladestationen eingetragen, die von PKW genutzt werden können. Und jeder Zweiradfahrer weiß, woran er laden kann. Manch einer führt vielleicht sogar einen Typ2 Adapter beim Roller mit, aber Typ2 Stationen sind ohne Zweiradtauglichkeit angegeben. Deswegen reicht ein Steckerfilter und im Zweifel stehen im Eintrag noch zusätzliche Infos, bei einigen Parkhäusern z.B. ist die Einfahrt für Zweiräder aller Art verboten.

Je mehr Filter wir hier haben, umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle Filter korrekt sind. Und gerade dieser Filter ist sehr frei uns somit unbrauchbar, weil es jeder anders sieht.

die Pedelecgemeinde pflegt ihre Daten soweit mir bekannt selbst. Solche Stationen benötigen wir hier denke ich nicht im Verzeichnis.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4151
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Filter 'für Zweiräder geeignet'

Beitragvon Spürmeise » Do 19. Feb 2015, 09:23

Spürmeise
 

Re: Filter 'für Zweiräder geeignet'

Beitragvon PowerTower » Do 19. Feb 2015, 09:55

Wenn der Betreiber das laden von Elektroautos an einer Pedelecstation erlaubt ist das auch ok. Es gibt aber auch andere, bei denen man mit dem Besen weggekehrt wird, wenn man das auch nur versucht. :lol:
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4151
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Filter 'für Zweiräder geeignet'

Beitragvon eDEVIL » Do 19. Feb 2015, 10:00

Ein Pedelec kann man immer irgendwie laden, da Akku und LAdegerät transportabel sind.

Welche Anwendungsfälle gibt es denn, wo Motoräder nicht geladen werden können, außer Parkhäuser?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Filter 'für Zweiräder geeignet'

Beitragvon Guy » Do 19. Feb 2015, 11:44

Meine Idee dahinter war, dass sich einige Einträge im Nachhinein als nur für Zweiräder geeignet herausgestellt haben, sei es aufgrund der Zugänglichkeit - Absperrung etc - oder aufgrund des Anschlusses - Schuko mit max 6 A oder Pedelec Anschlüsse.

Andere Einträge wiederum, Parkhäuser beispielsweise, sind oft nur für Autos nutzbar, Zufahrt für Zweiräder verboten.

Deshalb hatte die Unterteilung in Zweiräder und Vierräder. Ein Typ 2 Anschluss ist für mich nicht grundsätzlich nur für Autos geeignet, es gibt ja auch noch E-Motorräder, die daran laden können oder die bereits genannten E-Roller.

Da für mich ein Ladepunkt grundsätzlich erst mal von allen genutzt werden kann, sind beide Optionen standardmäßig aktiv. Sollte die Nutzung mit Zweirädern nicht möglich sein -> Haken bei Zweiräder raus. Andersherum genauso.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Anzeige

Vorherige

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste