EMPORA und Typ 2

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

EMPORA und Typ 2

Beitragvon axlk69 » Fr 31. Mai 2013, 08:44

:wand: Hatte gerade ein sehr nettes und doch sehr ernüchterndes Gespräch mit einem Herrn vom Verbund zum Thema Empora!
De facto kommt man an eine Kundenkarte von Empora nicht so leicht wie hier einmal gepostet, sondern benötigt man zumindest das Paket "emobile complete light" für 9,9 € im Monat. :lol:
ZB in Graz gibt es 2 Empora Säulen. Würde ich mit dem Schnäppchenangebot von nur € 118,8 dort 2 mal im Jahr rappenvoll tanken, käme das auf einen "Diesel- Gegenwert" von knapp 7 €.
Irgendwie wundert mich da nicht, dass der Andrang auf diese Säulen recht gering ist! :twisted:
In kombination mit der MCD Typ 2 Säule, die partout nicht laden wollte und für welche die Kundenkarten auch noch nicht ausgefolgt werden, bleibe ich bei meiner Aussage, dass es in Graz keine Möglichkeit gibt, mit Typ 2 öffentlich zu laden!
Ganz normal sind die nicht! :evil:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige

Re: EMPORA und Typ 2

Beitragvon Robert » Fr 31. Mai 2013, 08:51

Mich spricht das Empora Angebot in Graz (Arbeitsplatzbedingt) schon an. Wenn ich da 2 mal in der Woche lade macht das Abo für mich Sinn.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4329
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: EMPORA und Typ 2

Beitragvon axlk69 » Fr 31. Mai 2013, 08:54

Robert hat geschrieben:
Mich spricht das Empora Angebot in Graz (Arbeitsplatzbedingt) schon an. Wenn ich da 2 mal in der Woche lade macht das Abo für mich Sinn.

Wenn´s funktioniert, bist Du jedenfalls der einzige Grazer, der wirklich was davon hat!!
:lol:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: EMPORA und Typ 2

Beitragvon Robert » Fr 31. Mai 2013, 09:06

:lol: Mit Garantie. Seitdem ich dort vorbei fahre habe ich NOCH NIE ein Fahrzeug laden sehen. Außer der Hirnedi der seinen Verbrenner genau dort parken musste. Auch eine Leistung bei einem riesigen immer halb leeren Parkplatz...
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4329
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: EMPORA und Typ 2

Beitragvon Oeko-Tom » Fr 31. Mai 2013, 11:14

axlk69 hat geschrieben:
:wand: Hatte gerade ein sehr nettes und doch sehr ernüchterndes Gespräch mit einem Herrn vom Verbund zum Thema Empora!
De facto kommt man an eine Kundenkarte von Empora nicht so leicht wie hier einmal gepostet, sondern benötigt man zumindest das Paket "emobile complete light" für 9,9 € im Monat. :lol:
ZB in Graz gibt es 2 Empora Säulen. Würde ich mit dem Schnäppchenangebot von nur € 118,8 dort 2 mal im Jahr rappenvoll tanken, käme das auf einen "Diesel- Gegenwert" von knapp 7 €.
Irgendwie wundert mich da nicht, dass der Andrang auf diese Säulen recht gering ist! :twisted:
In kombination mit der MCD Typ 2 Säule, die partout nicht laden wollte und für welche die Kundenkarten auch noch nicht ausgefolgt werden, bleibe ich bei meiner Aussage, dass es in Graz keine Möglichkeit gibt, mit Typ 2 öffentlich zu laden!
Ganz normal sind die nicht! :evil:


Ich hatte Anfang der Woche ein nettes Gespräch mit einer Dame bezüglich des Pauschalabo`s. Sie versprach mir in den nächsten 2 Wochen ein für gelegntliches Tanken kundenorientieres Angebot zukommen zu lassen.
Ich werde berichten.
Und das Abo für 9,90 € im Monat ist für Grazer bzw. Leute wie Robert, die regelmäßig nach Graz pendeln mehr als günstig.
Und noch einmal hier: Es gibt 3 Empora-Säulen in Graz die in Kürze mit dem ZOE auch funktionieren sollen.

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 602
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Re: EMPORA und Typ 2

Beitragvon Robert » Fr 31. Mai 2013, 11:26

Ich habe mich schon beim Gedankenspiel erwischt gänzlich auf eine Heimladestation zu verzichten, da anfangs die Empora Station quasi MEINE Station sein wird. Nur halte ich es anfangs sicher nicht aus mit dem ZOE ausschließlich zur Arbeit zu pendeln.

Die zuständige Dame am Empora Telefon ist übrigens sehr nett und kennt jetzt auch goingelectric.de :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4329
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: EMPORA und Typ 2

Beitragvon axlk69 » Fr 31. Mai 2013, 12:56

Oeko-Tom hat geschrieben:
axlk69 hat geschrieben:
:wand: Hatte gerade ein sehr nettes und doch sehr ernüchterndes Gespräch mit einem Herrn vom Verbund zum Thema Empora!
De facto kommt man an eine Kundenkarte von Empora nicht so leicht wie hier einmal gepostet, sondern benötigt man zumindest das Paket "emobile complete light" für 9,9 € im Monat. :lol:
ZB in Graz gibt es 2 Empora Säulen. Würde ich mit dem Schnäppchenangebot von nur € 118,8 dort 2 mal im Jahr rappenvoll tanken, käme das auf einen "Diesel- Gegenwert" von knapp 7 €.
Irgendwie wundert mich da nicht, dass der Andrang auf diese Säulen recht gering ist! :twisted:
In kombination mit der MCD Typ 2 Säule, die partout nicht laden wollte und für welche die Kundenkarten auch noch nicht ausgefolgt werden, bleibe ich bei meiner Aussage, dass es in Graz keine Möglichkeit gibt, mit Typ 2 öffentlich zu laden!
Ganz normal sind die nicht! :evil:


Ich hatte Anfang der Woche ein nettes Gespräch mit einer Dame bezüglich des Pauschalabo`s. Sie versprach mir in den nächsten 2 Wochen ein für gelegntliches Tanken kundenorientieres Angebot zukommen zu lassen.
Ich werde berichten.
Und das Abo für 9,90 € im Monat ist für Grazer bzw. Leute wie Robert, die regelmäßig nach Graz pendeln mehr als günstig.
Und noch einmal hier: Es gibt 3 Empora-Säulen in Graz die in Kürze mit dem ZOE auch funktionieren sollen.

Tom

Wie geschrieben, bin ich auf das "Angebot" neugierig, da 9,9 € für einen Gelegenheitslader eben kein Schnäppchen sind.
Selbst wenn es mittlerweile 3 Säulen sein sollten, ist immer noch keine für mich greifbar bzw. interessant!
Robert hat seine Dienststelle quasi in Steinwurf oder Kirschkernspuckweite. Dann ists natürlich toll!
In allen anderen Fällen ist es eher ein untaugliches Angebot!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: EMPORA und Typ 2

Beitragvon axlk69 » Fr 7. Jun 2013, 12:23

:wand: Wieder mal so ein Fall von "Sind die den alle komplett besch......?"
Wie berichtet, hatte ich letzte Woche ein telefonat mit Empora bzgl Kundenkarte, Abrechnung usw...
Verlief nicht besonders befriedigend. Man wisse nicht wie es künftig sein werde, alles sei mehr oder weniger ein Testlauf und bla bla bla.
Auf meine Frage, wann man denn näheres Wisse hieß es, nicht in nächster Zukunft und wieder Bla Bla Bla! :evil:
Heute, keine 2 Wochen später bekomme ich eine Werbemail vom Verbund (Muttergesellschaft der Empora) mit einer Verlinkung zum Thema E Mobilität! Seht und staunt:

http://www.eprovider.at/?utm_source=ema ... tter-sales

Na mal schaun. Hab angerufen und erfahren, dass E Mobilty Provider jetzt das "Ganze" übernommen hat, gut, dass man vor 10 Tagen bei Empora davon noch nichts gewusst hat :ironie:
Mir wurde ein Rückruf zugesagt. Mal schaun, ob die mir jetzt eine Wallbox aufstellen und sich endlich zusätzliche Lademöglichkeiten auftun! :D
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: EMPORA und Typ 2

Beitragvon axlk69 » Fr 7. Jun 2013, 13:50

So, Rückruf ist erfolgt!
Ich versuche, es sachlich wiederzugeben! ;)

Privater Ladepunkt: Wallbox inkl Montage 1090 €;zusätzlich monatlich 99€. Die 99€ beinhalten die Bereitstellung, Servicierung und Instandhaltung der Box sowie die Gewährleistung, inkl dem "getankten" Strom (Bereitstellung und Gewährleistung hat mir bei einer Box, die man um 1090 € kauft besonders gefallen)
Ansonsten 9,9 € monatlich für die Ladung an öffentlichen Säulen. Diese Occasion ist zeitlich begrenzt!

Die 9,9 könnten sich für einige Fahrer (Gelle Robert) ja noch auszahlen, der Vorteil des Angebotes zum privaten Ladepunkt entgeht mir aber völlig! Müsste, wenn ich es richtig gerechnet habe 40 bis 50 Tausend KM jährlich fahren um eine Rentabilität zu erreichen.

Weitere Angebote gibt es "noch" nicht. Die Idee einer Wertkarte stand zumindest im Raum.
Wenn das die zukünftigen Angebote diverser Anbieter widerspiegelt: Prost Mahlzeit!
Da lade ich doch lieber über Schuko im eigenen Carport! :wand:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: EMPORA und Typ 2

Beitragvon ATLAN » Fr 7. Jun 2013, 20:28

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Die Antwort war nicht zufälligerweise mit 1.4. datiert ??

Ich hoffe mal das der Markt bzw. die AMP es "richten" werden. Bezeichnenderweise ist aber Empora NICHT AMP-Mitglied, also wieder mal ein (Siemens-)eigenes Süppchen kochen, für das dann wieder diverse Lobbyisten ausgeschickt werden um es hoffähig zu machen ... :twisted:

Dabei wären einige der Empora-säulen in Wien an für mich durchaus passenden Standorten, aber mit dieser FIrmenpolitik .... :roll:

Jedenfalls Danke fürs nachfragen, Axel!

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste