Eintragen oder nicht?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Eintragen oder nicht?

Beitragvon flow2702 » Mi 30. Dez 2015, 02:03

HubertB hat geschrieben:
Wir haben mal nachgefragt. Wer nicht Badegast ist darf auch für Geld und gute Worte nicht laden. Ich finde das sehr bedauerlich. Vielleicht ändert sich die Haltung ja irgendwann, wenn man merkt dass der Stromverbrauch gegenüber den ganzen Saunaöfen wirklich vernachlässigbar ist.


Finde ich nachvollziehbar. Dabei geht es nicht um den Stromverbrauch. Stell dir vor, du steuerst von weit her genau dieses Bad an, eben weil die eine Lademöglichkeit anbieten. Dann würdest du dich als e-mobiler Besucher des Schwimmbades auch ärgern, wenn du wegen Durchreisender eine andere Säule ansteuern müsstest. Am besten noch nach dem Schwimmbadbesuch, mit Wartezeit im Auto statt im Schwimmbad. Dann noch Kinder dabei und das war der letzte Ausflug mit dem E-Auto.
flow2702
 
Beiträge: 644
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Anzeige

Re: Eintragen oder nicht?

Beitragvon PowerTower » Mi 30. Dez 2015, 07:33

Ich war trotzdem froh, dass ich abends um 23 Uhr am Tropical Islands laden durfte, obwohl ich kein Badegast war. Es war schlicht die einzig vernünftige Lademöglichkeit im Umkreis von 50 km (daran hat sich bis heute nur wenig geändert). Und selbst bei bereits voll belegter Ladesäule hat man dort noch eine Lösung für mein Problem gefunden. So viel Hilfsbereitschaft habe ich nicht erwartet und werde ich den sympathischen Brandenburgern nie vergessen! Habe dann natürlich trotzdem ein paar Euro in Beruhigungsknabbereien und Getränke investiert. :)

Anders sieht das aus wenn sich in Nähe des POI, welches man nicht besuchen möchte, andere öffentliche Lademöglichkeiten befinden. Dann sind die natürlich die erste Anlaufstelle. Aber sollten die defekt, belegt oder aus anderen Gründen nicht nutzbar sein, dann würde ich natürlich auch beim POI fragen. Ich hoffe dass dies in Zukunft nicht mehr notwendig sein wird.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Eintragen oder nicht?

Beitragvon HubertB » Mi 30. Dez 2015, 09:05

flow2702 hat geschrieben:
Finde ich nachvollziehbar. Dabei geht es nicht um den Stromverbrauch. Stell dir vor, du steuerst von weit her genau dieses Bad an, eben weil die eine Lademöglichkeit anbieten. Dann würdest du dich als e-mobiler Besucher des Schwimmbades auch ärgern, wenn du wegen Durchreisender eine andere Säule ansteuern müsstest. Am besten noch nach dem Schwimmbadbesuch, mit Wartezeit im Auto statt im Schwimmbad. Dann noch Kinder dabei und das war der letzte Ausflug mit dem E-Auto.


Wer in Ladenot ist wird dort nur einen Schluck nachladen bis er die nächste RWE Säule sicher erreicht.
(5,5 kw am Bad, 22 kW bei RWE in 6-7 km Entfernung)
Sorge um verprellte Badegäste scheint man übrigens nicht zu haben, sonst würde der Firmeneigenen Kastenwagen nicht regelmäßig den zweiten Anschluss zuparken. 8-)
Die Mitarbeiter sind einfach überhaupt nicht informiert und verhalten sich entsprechend ängstlich. Das war zumindest der Eindruck den Ellen in mehreren Gesprächen gewonnen hat. Ich finde so was schade, wäre doch leicht mit etwas Aufklärung zu beheben.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2114
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Vorherige

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste