defekt / ausser Betrieb

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

defekt / ausser Betrieb

Beitragvon Tauchloewe » Mo 17. Feb 2014, 08:22

Hallo zusammen, ich hoffe ich mache hier nicht gleich zu Anfang meiner elektrischen Laufbahn einen doppelpost ... ;)
Ich habe am WE festgestellt das beide Säulen der Stadtwerke Buchholz (Nordheide) ausser Betrieb sind. Die Säulen gibts schon länger, hatte ich mich nie drum gekümmert und nun mal näher betrachtet. Eine ist bei Famila und eine auf dem P&R Parkplatz am Bahnhof.
Gibt es da ein Verzeichnis wo man so was meldet? Ist das gang und gebe das Säulen von den Betreibern so stiefmütterlich behandelt werden? Die machen keinen defekten Eindruck, eher als hätte man sie vom Netz genommen.
Tauchloewe
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 23. Jan 2014, 22:47
Wohnort: Hanstedt

Anzeige

Re: defekt / ausser Betrieb

Beitragvon stromer » Mo 17. Feb 2014, 09:24

Das Problem ist, daß die Ladesäulen kaum genutzt werden. Und solange sich niemand beschwert, wird auch nichts repariert.
Also immer fleißig öffentlich laden und bei Defekten den Betreiber nerven. In meinen Umfeld funktionierten auch die wenigsten Ladesäulen. Jetzt ist es eher die Ausnahme wenn eine nicht läuft.
Also direkt bei den Stadtwerken Bucholz anrufen. 04181 / 208-0

http://www.stadtwerke-buchholz.de/privatkunden/kraftstoff-strom.php

Was mich etwas auf der Homepage verwundert hat ist dieser Text:

Die computergesteuerten Ladesäulen verfügen über je zwei Starkstromanschlüsse mit 230V/400V, bis 63A. Mit den zwei parallelen Lademöglichkeiten können die Fahrzeugbatterien in weniger als 20 Minuten zu 80 % aufgeladen werden

Daß dort mit 43 kW geladen werden kann glaube ich nicht so richtig.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: defekt / ausser Betrieb

Beitragvon fbitc » Mo 17. Feb 2014, 12:55

Tauchloewe hat geschrieben:
Hallo zusammen, ich hoffe ich mache hier nicht gleich zu Anfang meiner elektrischen Laufbahn einen doppelpost ... ;)
Ich habe am WE festgestellt das beide Säulen der Stadtwerke Buchholz (Nordheide) ausser Betrieb sind. Die Säulen gibts schon länger, hatte ich mich nie drum gekümmert und nun mal näher betrachtet. Eine ist bei Famila und eine auf dem P&R Parkplatz am Bahnhof.
Gibt es da ein Verzeichnis wo man so was meldet? Ist das gang und gebe das Säulen von den Betreibern so stiefmütterlich behandelt werden? Die machen keinen defekten Eindruck, eher als hätte man sie vom Netz genommen.


Ja, Du kannst hier im Stromtankstellenverzeichnis Störungen zu den einzelnen Ladepunkten melden; damit ist allerdings nur die Info hier im Verzeichnis gemeldet. Zusätzlich (wie oben schon geschrieben) sollte der Defekt auch dem Betreiber gemeldet werden.
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3737
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: defekt / ausser Betrieb

Beitragvon TeeKay » Mo 17. Feb 2014, 13:19

stromer hat geschrieben:

Daß dort mit 43 kW geladen werden kann glaube ich nicht so richtig.


Auf der Website des Ladesäulenanbieters steht auf der Ladeklappe 32A. 63A dürfte die Zuleitung zur Ladesäule sein. Davon gehen dann 2x22kW ab.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: defekt / ausser Betrieb

Beitragvon silberstrom » Mo 17. Feb 2014, 17:49

Mit den zwei parallelen Lademöglichkeiten können die Fahrzeugbatterien in weniger als 20 Minuten zu 80 % aufgeladen werden
Das wär doch ein gutes Konzept, wenn man 2-Mal pro Fahrzeug Typ 2 anschließen könnte und so parallel laden könnte. So müssten die Ladesäulen auch nicht so stark ausgebaut werden. Im seltenen Fall, dass zwei Fahrzeuge vor Ort sind, kann man eben nur mit 22 kW laden. Wenn man aber alleine ist, hat man die 44 kW für sich.
silberstrom-am-horizont.de
Benutzeravatar
silberstrom
 
Beiträge: 212
Registriert: Do 6. Feb 2014, 18:05

Re: defekt / ausser Betrieb

Beitragvon stromer » Mo 17. Feb 2014, 19:20

silberstrom hat geschrieben:
Mit den zwei parallelen Lademöglichkeiten können die Fahrzeugbatterien in weniger als 20 Minuten zu 80 % aufgeladen werden
Das wär doch ein gutes Konzept, wenn man 2-Mal pro Fahrzeug Typ 2 anschließen könnte und so parallel laden könnte. So müssten die Ladesäulen auch nicht so stark ausgebaut werden. Im seltenen Fall, dass zwei Fahrzeuge vor Ort sind, kann man eben nur mit 22 kW laden. Wenn man aber alleine ist, hat man die 44 kW für sich.


Den Gedanke hatte ich auch schon einmal, habe ihn aber nicht weitergesponnen. Funktionieren müsste das jedenfalls. Das Problem dabei ist, daß man nicht sicher sein kann, daß die Phasen in den Steckdosen der Ladesäule gleich verkabelt sind und beim zusammenschalten die Sicherungen fliegen. Eventuell könnte man mittels einer Steuerung die passenden Phasen zusammenschalten. Es müsste aber auch gewährleistet sein daß, wenn sich eine Seite der Ladesäule aus irgendeinem Grund ausschaltet, die Ladeleistung schnell genug reduziert wird.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: defekt / ausser Betrieb

Beitragvon TeeKay » Mo 17. Feb 2014, 21:41

Man bräuchte aber dann auch 2 22kW Lader im Auto. Ansonsten wäre nicht sichergestellt, dass der eine Lader beide Kabel gleich belastet und nicht die 63A über das eine der beiden angeschlossenen Kabel zieht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: defekt / ausser Betrieb

Beitragvon Tauchloewe » Di 18. Feb 2014, 16:49

Mal was positives: Habe gerade mit einem sehr freundlichen Herrn der Stadt Buchholz telefoniert. Das Problem war der vormalige Betreiber (ECP?) der in Sachen Service etc. nachgelassen hat, defekte Säule nicht repariert etc. Jetzt hat man umgeschwenkt und HEUTE wurde die Säule bei Famila wieder-eröffnet und ist kostenlos!!!!
Die im P+R wird abgebaut, hat sich nciht gelohnt, dafür kommt eine weitere vors Rathhaus.
Man will hier fördernund weitermachen. Finde ich super!
Tauchloewe
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 23. Jan 2014, 22:47
Wohnort: Hanstedt

Re: defekt / ausser Betrieb

Beitragvon Kelomat » Di 18. Feb 2014, 19:56

silberstrom hat geschrieben:
Das wär doch ein gutes Konzept, wenn man 2-Mal pro Fahrzeug Typ 2 anschließen könnte und so parallel laden könnte. So müssten die Ladesäulen auch nicht so stark ausgebaut werden. Im seltenen Fall, dass zwei Fahrzeuge vor Ort sind, kann man eben nur mit 22 kW laden. Wenn man aber alleine ist, hat man die 44 kW für sich.


Das wäre am Einfachsten in der Säule zu lösen. Wenn nur ein Auto angeschlossen ist gibt sie 44kW an einem Anschluss raus. Sobald der 2. Anschluss benützt wird wird die Ladeleistung auf 22kW pro Anschluss reduziert.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1582
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: defekt / ausser Betrieb

Beitragvon stromer » Di 18. Feb 2014, 20:34

Kelomat hat geschrieben:
Das wäre am Einfachsten in der Säule zu lösen. Wenn nur ein Auto angeschlossen ist gibt sie 44kW an einem Anschluss raus. Sobald der 2. Anschluss benützt wird wird die Ladeleistung auf 22kW pro Anschluss reduziert.


Ist klar. Das wird ja teilweise schon an 22 kW-Ladesäulen schon so gemacht, daß bei Doppelbelegung auf 2 x 11 kW reduziert wird.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige


Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast