Re: 7000 Stromtankstellen - nein 8000 - jetzt 9000 bei GE

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: 7000 Stromtankstellen - nein 8000 - jetzt 9000 bei GE

Beitragvon Themse » Sa 22. Okt 2016, 13:25

Gerne wird hier geklagt und kritisiert und gescholten !
Gefühlt deutlich seltener, werden positive Entwicklungen zur Kenntnis genommen und freut man sich darüber.
Ich schaue mir regelmäßig an, wie sich die Zahl der Stromtankstellen entwickelt und bin der Meinung,
wenn seit dem 20.Oktober 2016 die Anzahl der gemeldeten Stromtankstellen 7000 übersprungen hat,
ist dies ein Grund zur Freude.
Vor allem, weil in letzter Zeit monatlich ca 150 Meldungen neu hinzukamen und dieser Trend noch ungebrochen weitergeht,
können wir doch optimistisch in die Zukunft schauen.
Jeder, der mit einem Elektroauto unterwegs ist kann diesen Trend selber spüren.
In Orten, die vor Monaten noch zur Ladewüste zählten, gibt es plötzlich im Parkhaus einen Schnelllader,
laden ist meistens sogar kostenlos !
Da kann ich nur sagen:
Freuen wir uns und geniesen noch die Zeit in der wir durch halb Deutschland fahren können ohne einen €ent für
den Fahrstrom zu zahlen ;)
Wir wissen nicht, wie lange dies noch anhält !
Zuletzt geändert von Themse am So 30. Jul 2017, 20:11, insgesamt 2-mal geändert.
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 12:34
Wohnort: Balingen

Anzeige

Re: 7000 Stromtankstellen bei GoingElectric

Beitragvon rolandp » Sa 22. Okt 2016, 13:33

Sehe ich genau so !

Durch GE werden Kräfte gebündelt und neue mögliche E-Fahrer auf die schon vorhandenen Strukturen aufmerksam gemacht.

Vor 2 Jahren habe ich mein erste E-Auto gekauft und konnte damit nicht nach Italien fahren...seit ca. 8 Montaten geht das mit Hilfe von ital. E-Fahrern die sich wie Viele hier aktiv an der E-Mobilität beteiligen und neue Ladestationen ermöglichen.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 915
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:43
Wohnort: Kärnten

Re: 7000 Stromtankstellen bei GoingElectric

Beitragvon corona » Sa 22. Okt 2016, 13:49

Mein Zoe ist noch nicht da, aber ich habe den Routenplaner ausprobiert und finde ihn toll. Die interessanten Ladestationen in meiner Umgebung habe ich mir bereits ausgesucht und dabei festgestellt, dass man bei entsprechender Planung auch mit einem R240 sehr weit kommen kann. Da sich der Routenplaner noch in der Entwicklung (Beta) befindet, kann es nur noch besser werden. :D
Zoe Intens R240 (05.12.2016) 10.000km/Jahr - CanZE ab 23.02.2017
corona
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 30. Aug 2016, 11:49

Re: 7000 Stromtankstellen bei GoingElectric

Beitragvon Alex1 » Sa 22. Okt 2016, 15:19

Freuen wir uns gemeinsam!

Auch wenn es an Guy in letzter Zeit Kritik gab wegen der App oder so.

Irgendwann soll das Verzeichnis ja überflüssig werden, wenn überall die eZapfen rumstehen. Irgendwann...

Bis dahin gibt es noch viel Arbeit für uns :mrgreen: :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8062
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: 7000 Stromtankstellen bei GoingElectric

Beitragvon eDEVIL » Sa 22. Okt 2016, 22:58

Alex1 hat geschrieben:
Irgendwann soll das Verzeichnis ja überflüssig werden, wenn überall die eZapfen rumstehen. Irgendwann...

nicht vor 2030
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10777
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: 7000 Stromtankstellen bei GoingElectric

Beitragvon mweisEl » So 23. Okt 2016, 10:21

Themse hat geschrieben:
Jeder, der mit einem Elektroauto unterwegs ist kann diesen Trend selber spüren.
In Orten, die vor Monaten noch zur Ladewüste zählten, gibt es plötzlich im Parkhaus einen Schnelllader

Leider nicht überall. So gab es hier im Jahr 2012 noch acht öffentliche 24/7-Ladesäulen, heute ist man hier dank Rückbau und Dauerdefekt mehrerer älterer öffentlicher Säulen immer noch bei 8 Stück (wobei diese dann gerne Halbtage- bzw. Wochenweise wegen Demonstrationszügen und Stadtbusersatzhaltestellen nicht verfügbar sind).

N_LS1k.jpg

(mit Filterung: ohne Fremdfabrikatabweiser sowie ohne nur mit Apothekenpreise (mind. 12 € pauschal) nutzbaren 24/7-Säulen)

In Bayreuth gab es bis Ende 2015 noch zwei 24/7-verfügbare Ladestationen, heute sieht es durch Dauerdefekt bzw Rückbau so aus:

LS_BTk.png
Drei Fahrräder, Smart ED3 seit '13, zuvor CityEL und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1060
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: 7000 Stromtankstellen bei GoingElectric

Beitragvon Themse » Fr 31. Mär 2017, 18:15

8000 Stromtankstellen bei GoingElectric
Meinen Text vom 22.Oktober 2016 als die 7000ste Stromtankstelle bei GoingElectric gemeldet wurde, ist heute noch aktuell:

Gerne wird hier geklagt und kritisiert und gescholten !
Gefühlt deutlich seltener, werden positive Entwicklungen zur Kenntnis genommen und freut man sich darüber.
Ich schaue mir regelmäßig an, wie sich die Zahl der Stromtankstellen entwickelt und bin der Meinung,
wenn am 31.März 2017 die Anzahl der gemeldeten Stromtankstellen 8000 übersprungen hat,
ist dies ein Grund zur Freude.
Vor allem, weil weiterhin monatlich ca 150 Meldungen neu hinzukamen und dieser Trend ungebrochen anhält,
können wir optimistisch in die Zukunft schauen.
Jeder, der mit einem Elektroauto unterwegs ist kann diesen Trend selber spüren.
In Orten, die vor Monaten noch zur Ladewüste zählten, gibt es plötzlich im Parkhaus eine Ladesäule,
laden ist oft immer noch kostenlos !
Da kann ich nur sagen:
Freuen wir uns und geniesen noch die Zeit in der wir durch halb Deutschland fahren können ohne einen €ent für
den Fahrstrom zu zahlen ;)
Wir wissen nicht, wie lange dies noch anhält !
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 12:34
Wohnort: Balingen

Re: 7000 Stromtankstellen - nein 8000 bei GoingElectric

Beitragvon Alex1 » Fr 31. Mär 2017, 18:19

1.000 eZapfen in 5 Monaten, das ist wahrlich ein Grund zum Feiern :mrgreen: :tanzen: :hurra: :prost:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8062
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: 7000 Stromtankstellen - nein 8000 bei GoingElectric

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 31. Mär 2017, 21:16

Wenn man jetzt noch das Wort Stromtankstelle eliminiert, bin ich zufrieden - Sorry.
Geht das nicht einfach auszutauschen gegen Ladestationen. Schon so oft gesagt worden und keiner tut was.

Zu den 8000 Ladestationen: Super!
Selbst in Rheinland-Pfalz werden es mehr!

Gut, dass der e-Markt nicht von Deutschland alleine ausgeht.
Sonst würde sich die Katze in den Schwanz beißen: keine e-Autos, keine Ladestationen, keine e-Autos,....
Durch Länder wie China, Amerika, Norwegen,.. werden viel mehr E-Autos produziert und so fallen die Preise, die Leute kaufen E-Autos und die Ladestationen kommen hinterher.

Alles wird gut!
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1642
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: 7000 Stromtankstellen - nein 8000 bei GoingElectric

Beitragvon Derpostler » Fr 31. Mär 2017, 22:05

Die Zahl ist schon beeindruckend, aber nur eine Ladestation an der richtigen Stelle ist auch etwas wert. Was meiner Meinung nach leider überhaupt noch nicht richtig verstanden wurde ist die Bedeutung von Lademöglichkeiten in "Massenparkanlagen": Parkhäuser, Tiefgaragen, Parkdecks von Firmen und Einkaufszentren, Theatern, und - sehr wichtig - die privaten Tiefgaragen von großen Wohnanlagen. Hier sind Hunderte und Tausende von Parkplätzen, und zur Zeit hat vielleicht einer von 1000 Plätzen eine Lademöglichkeit. Hier entscheidet sich meiner Meinung nach die Zukunft der Elektromobilität, denn wenn die potentiellen Käufer sehen, dass solche Parkanlagen komplett verkabelt sind haben sie keine Angst mehr dass ihnen der Saft ausgeht. Die einzeln in der Stadt verstreuten Säulen dagegen bringen meiner Meinung nach fast gar nichts.
Derpostler
 
Beiträge: 392
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast