Vorstellung Hamburger Jung 2

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Vorstellung Hamburger Jung 2

Beitragvon Hamburger Jung2 » Di 29. Nov 2016, 19:26

Hallo @all,

ich möchte mich hier kurz vorstellen, vielleicht kennt mich ja der eine oder andere noch...

Ich bin der Hamburger Jung (Gero) und komme aus dem Speckgürtel von Hamburg.
Früher, also bis 01/2016 bin ich einen BMW i3 gefahren. Ein tolles Auto, nur ohne REX nicht für mich als alleiniges Fahrzeug geeignet.

Aus dem Grund, zudem habe ich Geld benötigt, habe ich den i3 verkauft und mir einen neuen Toyota Auris Hybrid gekauft. Wenn schon Fossil fahren, dann nur einen Hybrid.

Auch wenn ich mich hier als "Hamburger Jung" abgemldet hatte, so habe ich doch immer wieder (fast täglich) hier heimlich reingeschaut. Die e Mobilität ist eben mein Ding, mein Hobby und das was mich interssiert.

Nun aber halte ich es nicht mehr aus. Ich möchte wieder mit der Reichweite spielen, Ehrgeiz entwickeln, ihr wisst was ich meine ;-)

Also versuche ich aktuell meinen Auris gegen einen Opel Ampera zu tauschen. Natürlich im gleichen Wertsegment.
Jedoch ist es schwer, denn wer einmal elektrisch gefahren ist, der fährt ungerne wieder fossilen Brennstoff als Hauptantrieb.

Trotzdem versuche ich es, wenn also jemand jemanden kennt, denkt an mich.

Warum aber nun den Ampera denken viele;

Ich komme ohne REX nicht klar, benötige also einen bezahlbaren Plug In. Einen Plug In mit größtmöglicher Reichweite...
Da kommt eigentlich nur der Ampera in Betracht. Manche sagen, dass er für den Hund zu eng ist. Ich finde es passt, letzlich soll der Hund eh im Auto liegen, oder er geht auf die Rücksitzbank, da hat er dann mehr als genug Raum für sich.

Ich mag auch die Optik. Wie ich damals schon zum I3 geschrieben habe, ich mag Autos die sich von der Masse absetzen.
Meinen Auris Kombi kann man schwer auseinanderhalten wenn daneben ein Kia steht...

Nun denn, ich bin zurück und hoffe, bald mal wieder (teil) elektrisch zu fahren.-

Lg HH Jung
Hamburger Jung2
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 29. Nov 2016, 18:44

Anzeige

Re: Vorstellung Hamburger Jung 2

Beitragvon AQQU » Di 29. Nov 2016, 19:59

Hamburger Jung2 hat geschrieben:
Da kommt eigentlich nur der Ampera in Betracht. Manche sagen, dass er für den Hund zu eng ist. Ich finde es passt, letzlich soll der Hund eh im Auto liegen, oder er geht auf die Rücksitzbank, da hat er dann mehr als genug Raum für sich.

Willkommen zurück :-)

Also Kofferraum und grosser Hund?, Rücksitzbank ist da dankbarer - schon wegen der Einsprunghöhe. Kofferraum geht eigentlich nur wenn die Rücksitze umgeklappt sind, dann hat man aber keinen eigenen Stauraum mehr. Schon ein paar Tage her: AQQU: Opel Ampera - Testbericht. Hier hätte es noch Foto(s) mit Hund im Kofferraum: Blog: Mein Ampera. Wegen Kaufberatung zum Fahrzeug am Besten im Ampera Forum schlau machen: Opel Ampera Forum, dort hat es bestimmt noch mehr Hunde-im-Ampera-Fotos.
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 830
Registriert: Do 6. Dez 2012, 15:17
Wohnort: Schweiz

Re: Vorstellung Hamburger Jung 2

Beitragvon Hamburger Jung2 » Di 29. Nov 2016, 20:19

Hallo,

ich habe doch deinen Bericht über den Ampera schon gelesen. Übrigens, wie alle deine Berichte, denn die sind immer extrem gut, zudem für uns Hundebesitzer sehr gut.

Unser Hund fährt übrigens sehr selten mit uns, von daher kann man ggf. alles umklappen. Und, obwohl Rottweiler, ist sie eher eine kleine Hündin mit 58cm.

Dein Pudel sieht ja immer gigantisch aus :-)

Auf der Rücksitzbank sehe ich aber die "Box" im Mittelteil als Problem. Man hat ja keine ebene Fläche. Kissen würden ja nachgeben..

Lg
Hamburger Jung2
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 29. Nov 2016, 18:44

Re: Vorstellung Hamburger Jung 2

Beitragvon Greenhorn » Di 29. Nov 2016, 21:15

Willkommen zurück:-)
Haben wir nicht gleich gesagt, dass Du es nicht ohne GE aushältst.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4294
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Vorstellung Hamburger Jung 2

Beitragvon Hamburger Jung2 » Di 29. Nov 2016, 21:36

Greenhorn hat geschrieben:
Haben wir nicht gleich gesagt, dass Du es nicht ohne GE aushältst


Und wer recht hat, der gibt einen aus :D
Es ist eben eine Sucht... Aber erst einmal muss es ja auch klappen ;)
Hamburger Jung2
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 29. Nov 2016, 18:44

Re: Vorstellung Hamburger Jung 2

Beitragvon preda7 » Di 29. Nov 2016, 21:45

Hey, welcome back! Was ein Tag, erst E_souli und nun HHJung, auch wenn man Euch ganz bestimmt nicht vergleichen kann.
Hätte mich auch gewundert, wenn Du dauerhaft wegbleibst.
Einmal elektrisch, immer elektrisch.
Vg
preda7
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 14:13

Re: Vorstellung Hamburger Jung 2

Beitragvon mitleser » Di 29. Nov 2016, 21:48

Das gibt's doch nicht!!! (Scherz)

Welcome back! :thumb: :D

Gruß Maik
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >40tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1571
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Vorstellung Hamburger Jung 2

Beitragvon AQQU » Di 29. Nov 2016, 22:33

Hamburger Jung2 hat geschrieben:
... obwohl Rottweiler, ist sie eher eine kleine Hündin mit 58cm. Dein Pudel sieht ja immer gigantisch aus :-) Auf der Rücksitzbank sehe ich aber die "Box" im Mittelteil als Problem. Man hat ja keine ebene Fläche. Kissen würden ja nachgeben.

Yep, 64cm sind aufgerufen. Plus Haare, von nackich bis aufgeplustert - je nach Saison und coiffeur-Termin. Nach Weihnachten macht er übrigens für ein paar Tage euer Revier (naja, nicht ganz -> Wedel) unsicher.

Wegen der Hartplastikkonsole: mich dünkt man kann die rausnehmen. Wenn nicht, auch kein Problem. Nehme zwei Kissen, idealweise festere Keilkissen, und dann die Kleinmetall Auflage (Bridge Schondecke) die wir auch im Ampera-Testwagen nutzten. Diese hat einen festen Boden (dünnes Holz oder so etwas) und ist bei uns nun schon seit ein paar Jahren im Einsatz (ausser im Tesla, dort haben wir einen (viel teureren) Dogstyler).
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 830
Registriert: Do 6. Dez 2012, 15:17
Wohnort: Schweiz

Re: Vorstellung Hamburger Jung 2

Beitragvon -Marc- » Di 29. Nov 2016, 22:48

:hurra:

Er ist wieder da :prost:

:danke:

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2369
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Vorstellung Hamburger Jung 2

Beitragvon midimal » Di 29. Nov 2016, 23:00

Hamburger Jung2 hat geschrieben:
Hallo @all,

ich möchte mich hier kurz vorstellen, vielleicht kennt mich ja der eine oder andere noch...

Ich bin der Hamburger Jung (Gero) und komme aus dem Speckgürtel von Hamburg.
Früher, also bis 01/2016 bin ich einen BMW i3 gefahren. Ein tolles Auto, nur ohne REX nicht für mich als alleiniges Fahrzeug geeignet.

Aus dem Grund, zudem habe ich Geld benötigt, habe ich den i3 verkauft und mir einen neuen Toyota Auris Hybrid gekauft. Wenn schon Fossil fahren, dann nur einen Hybrid.

Auch wenn ich mich hier als "Hamburger Jung" abgemldet hatte, so habe ich doch immer wieder (fast täglich) hier heimlich reingeschaut. Die e Mobilität ist eben mein Ding, mein Hobby und das was mich interssiert.

Nun aber halte ich es nicht mehr aus. Ich möchte wieder mit der Reichweite spielen, Ehrgeiz entwickeln, ihr wisst was ich meine ;-)

Also versuche ich aktuell meinen Auris gegen einen Opel Ampera zu tauschen. Natürlich im gleichen Wertsegment.
Jedoch ist es schwer, denn wer einmal elektrisch gefahren ist, der fährt ungerne wieder fossilen Brennstoff als Hauptantrieb.

Trotzdem versuche ich es, wenn also jemand jemanden kennt, denkt an mich.

Warum aber nun den Ampera denken viele;

Ich komme ohne REX nicht klar, benötige also einen bezahlbaren Plug In. Einen Plug In mit größtmöglicher Reichweite...
Da kommt eigentlich nur der Ampera in Betracht. Manche sagen, dass er für den Hund zu eng ist. Ich finde es passt, letzlich soll der Hund eh im Auto liegen, oder er geht auf die Rücksitzbank, da hat er dann mehr als genug Raum für sich.

Ich mag auch die Optik. Wie ich damals schon zum I3 geschrieben habe, ich mag Autos die sich von der Masse absetzen.
Meinen Auris Kombi kann man schwer auseinanderhalten wenn daneben ein Kia steht...

Nun denn, ich bin zurück und hoffe, bald mal wieder (teil) elektrisch zu fahren.-

Lg HH Jung


Ob Du es glaubst oder nicht - mir war klar, dass DU bald wieder (aktiv!) da bist
Auris ist OK, aber halt TechnikIdee aus dem letzten Jahrtausend (Prius) auch wenn ein wenig weiterentwickelt

Oha Ampera? Warum nicht I3 REX (hab den jetzt für 2 Jahre)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6450
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste