Vorschlag: neues Unterhema "Laden beim Arbeitgeber"

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Vorschlag: neues Unterhema "Laden beim Arbeitgeber"

Beitragvon Deef » Do 23. Feb 2017, 11:07

Im Bereich Ladesäulen / Stromtankstellen / Infrastruktur gib es die folgenden Unterpunkte:

Ladesäulen / Status
Betreiber, Roaming und Abrechnung
Öffentliche Lade-Infrastruktur
Private Lade-Infrastruktur
GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

Nun möchte ich mich für meine Frau schlau machen, wie das Laden für Angestellte bei Behörden in BW geregelt wird.
Wo soll ich das aber Posten`?

Vielleicht ist es sinnvoll einen neuen Unterpunkt "Laden beim Arbeitgeber" einzuführen, und die ganzen Arbeitgeberthreads, die es schon gibt, dorthin zu schieben?
Oder hab ich nur was nicht richtig gefunden?

Gruß, Deef
Leaf 2.Zero (Mr. Black) und Japanleaf (Mr. White - 73 tsd km, 11 Balken), beide von Schaller aus Landsberg.
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Anzeige

Re: Vorschlag: neues Unterhema "Laden beim Arbeitgeber"

Beitragvon Tigger » Do 23. Feb 2017, 11:22

Gibt ja eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Der Arbeitgeber bietet seine Ladesäulen für die Allgemeinheit an, dann ist es "Öffentliche Lade-Infrastruktur", oder aber nur für einen geschlossenen Benutzerkreis, dann ist es bei "Private Lade-Infrastruktur" doch gut aufgehoben?
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Vorschlag: neues Unterhema "Laden beim Arbeitgeber"

Beitragvon Deef » Do 23. Feb 2017, 12:03

Quark, was hat das Laden beim Arbeitgeber mit privater Infrastruktur zu tun?
Ich wette es gibt einige Leute, die wegen dem Thema LADEN BEIM ARBEITGEBER das erste Mal in dieses Forum stolpern...
Leaf 2.Zero (Mr. Black) und Japanleaf (Mr. White - 73 tsd km, 11 Balken), beide von Schaller aus Landsberg.
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Vorschlag: neues Unterhema "Laden beim Arbeitgeber"

Beitragvon Tigger » Do 23. Feb 2017, 12:09

Doppelquark... ^^ Was das Laden beim Arbeitgeber mit privater oder öffentlicher Infrastruktur zu tun hat, habe ich ja dargelegt. Deshalb: Lies Dir meinen Post nochmal genau durch, dann denk' drüber nach und vielleicht verstehst Du dann, was ich meine. Und wenn Du dann anderer Meinung bist wäre ich an einer Begründung interessiert die Deine Sichtweise darlegt und warum diese dann meiner Sichtweise widersprechen sollte.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Vorschlag: neues Unterhema "Laden beim Arbeitgeber"

Beitragvon Deef » Do 23. Feb 2017, 12:16

Jesses. Danke fürs Threadzerquatschen. Is schon gut... löscht den Kram.
Leaf 2.Zero (Mr. Black) und Japanleaf (Mr. White - 73 tsd km, 11 Balken), beide von Schaller aus Landsberg.
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Vorschlag: neues Unterhema "Laden beim Arbeitgeber"

Beitragvon Taxi-Stromer » Do 23. Feb 2017, 14:51

Jesses! Diskussionskultur ist nicht so deins, gell?
:roll:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 75.000 elektrisch gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1291
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Vorschlag: neues Unterhema "Laden beim Arbeitgeber"

Beitragvon Deef » Do 23. Feb 2017, 14:54

Nee grad nicht so, stimmt.
Leaf 2.Zero (Mr. Black) und Japanleaf (Mr. White - 73 tsd km, 11 Balken), beide von Schaller aus Landsberg.
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Vorschlag: neues Unterhema "Laden beim Arbeitgeber"

Beitragvon AbRiNgOi » Do 23. Feb 2017, 15:57

m2c:

Das ist eine typische Halb-öffentliche Ladestelle, da gibt es aber mehrere und, ja, die kann man schwer einordnen.

Genau genommen ist jede Kunden Ladestelle auch halb-öffentlich, weil explizit nur für Kunden. Das wäre dann zum Beispiel McDonald und Aldi. Wenn aber ein regionaler Anbieter bei einem Markt die Ladesäule aufstellt wird es schwieriger, weil ich bin zum Beispiel Kunde von Smatrics, lade aber am Parkplatz vom Billa...

Unter einer Rubrik halb-öffentlich würde ich sehen:

-) Kundenparkplatz
-) Hotels
-) Campingplätze
-) Mitarbeiterparkplätze
-) Einkaufzentren

Im Moment werden diese als Destination Ladestellen im öffentlichen Bereich geführt. So gesehen können wir die zwar trennen, aber in der Praxis sehe ich diese halb-öffentliche Landestellen als Destination Lader im öffentlichen Bereich für einen eingeschränkten Nutzerkreis und dort gut genug aufgehoben.

Aber die Sammlung aller Infos ist natürlich im Wiki besser aufgehoben, und ja da ist das Thema sehr gut drinen:
http://www.goingelectric.de/wiki/Hauptseite#Laden_am_Arbeitsplatz
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 75.500 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3687
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Vorschlag: neues Unterhema "Laden beim Arbeitgeber"

Beitragvon Bavaria EV » Sa 25. Feb 2017, 21:55

Tigger liegt schon richtig.....es ist ja auch juristisch kein "Firmenparkplatz", wenn er nicht durch eine Einzäunung bzw. einer Einfahrt mit Schlagbaum und einer Einfahrtskontrolle abgegrenzt ist- dann ist es ein "nicht befriedeter Parkplatz" und gilt als öffentlicher Bereich wo auch die StvO greift. Selbiges mit Ladestationen- da reicht die Unterscheidung zwischen Öffentlich und nicht Öffentlich. Ein Beamter der Post wird bestimmt nicht an ner Ladestation der Polizei laden dürfen ;)
Bavaria EV
 
Beiträge: 344
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 00:49

Anzeige


Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste