Tipps für Routenplanung

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Tipps für Routenplanung

Beitragvon e-nik » Sa 25. Feb 2017, 15:54

Hallo,
ich bin erst seit kurzem stolzer Fahrer eines Leaf Tekna 30kw.
Nun plane ich eine Reise von Wien nach Vicenza - Italien.
Meine bisherigen Recherchen haben mich schaudern lassen da ab villach scheinbar Schnelladestationen sehr rar zu sein scheinen.
Habt ihr einen Tipp für mich?

LG
E-nik

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Benutzeravatar
e-nik
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 20:48
Wohnort: Wien, 1160 Ottakring, Gallitzinstrasse

Anzeige

Re: Tipps für Routenplanung

Beitragvon Taxi-Stromer » Sa 25. Feb 2017, 18:30

Hallo e-nik und willkommen im Forum!

Und Gratulation zu deinem besonders schönen Exemplar von Elektroauto! :D

Ja, der letzte Teil dieser Route ist wirklich noch sehr stiefmütterlich bei der Versorgung mit CHAdeMOs behandelt worden! ;)

Da wäre es ja fast besser die Westroute über den Brenner, Bozen und Verona zu nehmen, das scheint problemlos zu gehen....

Ein Südtiroler Leaf-Fahrer hat erst kürzlich sein Fahrzeug von Rom abgeholt und hatte auf der Strecke von dort bis Norditalien auch so gut wie keine CHAdeMOs verfügbar.
Es ging zwar auch mit Normalladung (er hat immerhin den 6,6kW-Lader), aber es war schon sehr zäh....
nissan-leaf-allgemeines/rom-suedtirol-im-leaf-24-kwh-t21549.html
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 79.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 2.100 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1359
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Tipps für Routenplanung

Beitragvon e-nik » Di 28. Feb 2017, 15:19

Danke vielmals! Du hast mir sehr weitergeholfen!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Benutzeravatar
e-nik
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 20:48
Wohnort: Wien, 1160 Ottakring, Gallitzinstrasse

Re: Tipps für Routenplanung

Beitragvon geko » Di 28. Feb 2017, 15:27

Glückwunsch zum neuen Fahrzeug!
Leider ist Italien südlich von Bologna so gut wie nicht mit CHAdeMO versorgt (außer in Rom). Vielleicht ändert sich das aber Dank einer "Offensive" von Enel dieses/nächstes Jahr noch. Ich drücke dir und mir selbst die Daumen (wobei ich CCS brauche).
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2228
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: Tipps für Routenplanung

Beitragvon e-nik » Mo 13. Mär 2017, 16:25

Hallo alle,

ich bin mit meiner Planung soweit durch und möchte Euch bitte, da mal kurz drüber zu schauen. Hab ich was vergessen? Bitte um reichlich Rückmeldung ! Siehe Dateianhang !

Die Lademengen werde ich aber bis 80% machen, damit ich nicht zu knapp zur nächsten Ladestation komme.

Liebe Grüße

e-N.i.k.
Dateianhänge
vicenza-route.pdf
(2.84 MiB) 26-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
e-nik
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 20:48
Wohnort: Wien, 1160 Ottakring, Gallitzinstrasse

Re: Tipps für Routenplanung

Beitragvon wp-qwertz » Mo 13. Mär 2017, 16:30

mir fällt als erstes auf: hast du wirklich alle ladekarten?
und: ich würde noch anhaken: bei schnellladung über 80% laden.
und: reiweite deines leafs leigen wirklich bei 190km?

viel spaß dir :!: und willkommen hier :!:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5249
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Tipps für Routenplanung

Beitragvon e-nik » Mo 13. Mär 2017, 17:39

Danke. Die 190 solltwn schon gehen aber ich habs nochnicht probiert. Danke auch für den 80% Tipp!
Lg

E-n.i.k

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Benutzeravatar
e-nik
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 20:48
Wohnort: Wien, 1160 Ottakring, Gallitzinstrasse

Re: Tipps für Routenplanung

Beitragvon iOnier » Mo 13. Mär 2017, 23:18

Hallo e-N.i.k.

warum hast Du das PDF gepostet und nicht den Link zur Routenplanung?
Hint: er ist in Deinem PDF auf der letzten Seite ziemlich unten zu finden :-)

Vorteil: andere können auf Basis Deiner Route optimieren und Verbesserungsvorschläge direkt mit einem neuen Link posten.

Noch etwas: ich habe zwar keine Ahnung vom Leaf in den Bergen, aber die 96 km von Wörgl bis zu Deinem Ladepunkt am Brenner enthalten auch gute 900 Höhenmeter. Und das praktisch erst auf dem letzten Teilstück der Etappe ab Innsbruck. Ich würde mich an der Stelle nicht von einer "komfortabel" erscheinenden Restreichweite blenden lassen und vielleicht lieber in Innsbruck noch mal an die ChaDeMo gehen. Oder vielleicht den Umweg über Völs nehmen, da hast Du dann 50 kW Ladeleistung. Muss man sehen ob sich das rechnet; ganz voll laden müsstest Du da ja nicht, evtl. ist die geringere Ladeleistung in Innsbruck dann weniger zeitraubend als der Umweg über Völs.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Tipps für Routenplanung

Beitragvon landwirt29 » Di 14. Mär 2017, 01:34

Da muss ich iOnier zustimmen:
Von Wörgl bis zum Brennerpass könnte recht knapp werden, trotz größerem Akku.

Bin gerade letzens mit Zoe Q210 von Innsbruck nach Bruneck über Brenner. Mit 105 km Reichweite gestartet, oben am Brennerpass mit knapp 35 angekommen. Hab mir jetzt den Verbrauch nicht notiert, ich glaub es war so was wie 20-22 kWh/100 km (für 40 km).
Entweder lädst du beim IKEA Smatrics oder bei der IKB (hat nur 22 kW, ist aber etwas günstiger).

Weiter bis Bozen sollte es sich relativ einfach ausgehen, geht ja fast nur bergab.
Carsharing Rulez - auch elektrisch

Family of Power - e-Carsharing
Hyundai Ioniq im Carsharing :-)
landwirt29
 
Beiträge: 347
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 11:45

Re: Tipps für Routenplanung

Beitragvon e-nik » Di 14. Mär 2017, 23:06

iOnier hat geschrieben:
Hallo e-N.i.k.

warum hast Du das PDF gepostet und nicht den Link zur Routenplanung?
Hint: er ist in Deinem PDF auf der letzten Seite ziemlich unten zu finden :-)

Vorteil: andere können auf Basis Deiner Route optimieren und Verbesserungsvorschläge direkt mit einem neuen Link posten.

Noch etwas: ich habe zwar keine Ahnung vom Leaf in den Bergen, aber die 96 km von Wörgl bis zu Deinem Ladepunkt am Brenner enthalten auch gute 900 Höhenmeter. Und das praktisch erst auf dem letzten Teilstück der Etappe ab Innsbruck. Ich würde mich an der Stelle nicht von einer "komfortabel" erscheinenden Restreichweite blenden lassen und vielleicht lieber in Innsbruck noch mal an die ChaDeMo gehen. Oder vielleicht den Umweg über Völs nehmen, da hast Du dann 50 kW Ladeleistung. Muss man sehen ob sich das rechnet; ganz voll laden müsstest Du da ja nicht, evtl. ist die geringere Ladeleistung in Innsbruck dann weniger zeitraubend als der Umweg über Völs.

Hallo iOnier,

danke für die Tipps. Das mit dem link wusste ich nicht.

Danke nochmal.

Lg
e-N.i.k

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Benutzeravatar
e-nik
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 20:48
Wohnort: Wien, 1160 Ottakring, Gallitzinstrasse

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast