Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Re: Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Beitragvon bm3 » Sa 19. Mär 2016, 22:30

Ich habe da immer zuletzt vor etwa 2 Jahren einen Link zu von einer unverdächtigen Organisation gepostet, den müsste ich aber leider erstmal wieder finden. jedenfalls lag danach damals schon ein E-Auto deutlich unter einem Diesel beim CO2-Ausstoß. Und aus dem Auspuff kommt ja nicht nur CO2, ich erinnere an die VW-Sache zur Zeit.

editiert:

Hab ihn wieder :D :

http://www.forschungsinformationssystem ... is/332825/
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

Re: Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Beitragvon secuder » Sa 19. Mär 2016, 22:48

Also. Laut Umweltbundesamt braucht es für eine kWh rund 580g CO2. Mein Zoe braucht derzeit rund 17kWh pro 100 km, sind also knapp 10kg plus ein bisschen Atommüll.
Mein Diesel braucht, wenn meine sparsame Frau ihn bewegt, 5,5 l/100km bei 2560g/l Diesel, sind etwa 15kg.

Damit braucht der Zoe 1/3 weniger, dafür macht er aber noch ein bisschen Atommüll dazu.
Passt ja ganz gut zu den Verlinkten Zahlen.
Ein Unterschied ist da, aber ein Vergleich ist auch nicht unendlich weit hergeholt oder abgehoben, dass man dafür gleich jemand kreuzigen müsste.
Ich finde jedenfalls gut, dass ich meinen Zoe mit Strom aus erneuerbaren Energien und nicht aus dem Strommix "tanke"...

Gruß
secuder



Hier die Links: http://www.umweltbundesamt.de/themen/kl ... -in-zahlen
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.d ... 3097/57956
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 352
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Re: Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Beitragvon bm3 » Sa 19. Mär 2016, 22:56

Du solltest es einmal, wie in dem von mir verlinkten Dokument,W2W betrachten.Die Realität ist nämlich nur W2W und nichts Anderes.
Außerdem könnten mit dem Stromverbrauch der deutschen Raffinerien alleine, das wurde hier schonmal in einem anderen Thread diskutiert, etwa 1 Million E-Autos durch Deutschland fahren .
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Beitragvon bm3 » Sa 19. Mär 2016, 23:14

Zurück zum Thema,

was schwebt dir denn eigentlich so vor ? Tariflich ? Manchmal ist ja ein allgemein günstiger Tarif ohne E-Auto-Rabatt insgesamt günstiger als ein teurer Tarif mit Rabatt ? Oder möchtest du reinen EE-Strom ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Beitragvon secuder » So 20. Mär 2016, 00:18

bm3 hat geschrieben:
Du solltest es einmal, wie in dem von mir verlinkten Dokument,W2W betrachten.Die Realität ist nämlich nur W2W und nichts Anderes.

Ahso.
Dann sind es 9kg zu 15kg pro 100 kg. Das ist kein signifikanter Unterschied zu meiner Rechnung.

Man, hier geht es um eine Werbeseite, nicht um eine wissenschaftliche Abhandlung. Um Größenordnungen, nicht um das letzte Gramm. Es ist unverhältnismäßig zu sagen, das sei völlig falsch und gegen Elektromobilität und ein Kündigungsgrund (paradoxerweise bei jemand, der Naturstrom liefert und ein Argument pro erneuerbare Energie sucht bzw bietet).

Ihr könnt natürlich kündigen, aber das ist aus meiner Sicht mit Kanonen nach Spatzen geschossen.

Grüße
secuder
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 352
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Re: Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Beitragvon bm3 » So 20. Mär 2016, 00:30

secuder hat geschrieben:
...Ihr könnt natürlich kündigen, aber das ist aus meiner Sicht mit Kanonen nach Spatzen geschossen.
Grüße
secuder


Muss ich nicht, ich war noch nie bei denen, aber schon oft nah dran mal zu unterschreiben. :lol:
In diesem Jahr bin ich bei den Stadtwerken Flensburg gelandet und fühle mich eigentlich dort momentan gut aufgehoben und fair bepreist, auch ohne E-Auto Rabatt.

21,05Ct/kWh zu 26,75Ct/kWh sowie 5,90€ Grundgebühr zu 8,90€ sind aber auch kein signifikanter Unterschied.
Liegt jedenfalls aber Alles im persönlichen Ermessen. :thumb:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Beitragvon secuder » So 20. Mär 2016, 00:53

Nein, passt schon. Neben der Ökologie gibt es auch noch die Ökonomie, und auch in diesem "Mix" ist nicht alles schwarz/weiss.
:thumb:
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 352
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Re: Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Beitragvon Zoe R 240 » So 20. Mär 2016, 10:17

Bedeutet das, dass du aus Flensburg den Strom-mix beziehst oder Ökostrom?
Meines Wissens gibt es nur wenige vernünftige Ökostromanbieter: Naturstein, Greenpeace Energy, Lichtblick!! Und Stadtwerke Schönau.
Vernünftig bedeutet in diesem Fall, dass man mit seinem Ökostromtarif den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreibt, die anderen Anbieter betreiben sog. Greenwashing. Da wird überschüssiger Wasserkraftstrom aus Norwegen gekauft und nicht in neue Kapazitäten investiert.
E-Auto ohne Ökostrom ist meiner Meinung nach unsinnig, auch wenn es rechnerisch besser ist als Verbrenner :roll:
Es könnte alles so einfach sein - isses aber nicht... (Die fantastischen Vier)
Benutzeravatar
Zoe R 240
 
Beiträge: 56
Registriert: So 21. Jun 2015, 19:01

Re: Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Beitragvon Kim » So 20. Mär 2016, 11:26

secuder hat geschrieben:
Ahso.
Dann sind es 9kg zu 15kg pro 100 kg. Das ist kein signifikanter Unterschied zu meiner Rechnung.

Den wichtigsten Satz von bm3 hast Du glaub überlesen:
Außerdem könnten mit dem Stromverbrauch der deutschen Raffinerien alleine,..., etwa 1 Million E-Autos durch Deutschland fahren.

Was heissen soll, Diesel entspringt nicht einer Naturquelle in Bad Hersfeld.
Der Energieinput in Form von Erdölförderung, Transport (Tankschiffe verbrennen unglaubliche Mengen von Schweröl!) und Aufbereitung ist dermassen jenseitig, dass damit jegliche geschönte Statistik spielend aus den Angeln gehoben wird.
Sangl - KONA Res.Nr. 14
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 50.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1644
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Stromanbieter mit vergünstigten E-Auto-Tarifen?

Beitragvon secuder » So 20. Mär 2016, 12:35

Nein, das habe ich nicht überlesen. Aber das von ihm verlinkte Dokument sagt ja gerade aus, dass das da alles schon berücksichtigt ist.

Grüße
secuder
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 352
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast