Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon umrath » Mo 17. Apr 2017, 11:11

Karlsson hat geschrieben:
Bei Schuko klappts nicht mit der Abrechnung. Typ2 ist schon ganz ok.


Warum sollte bei Schuko keine Abrechnung funktionieren?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2539
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Karlsson » Mo 17. Apr 2017, 11:19

Ok, Du könntest mit Geld die Schuko freischalten. Aber sie ist eben nicht verriegelt, jeder Hans und Franz kann den Stecker ziehen oder nen anderen rein stecken.
Auch ist Schuko unsicher, da nicht sichergestellt wird, dass das Fahrzeug zu viel Strom zieht und die Dose abraucht.
Das sollte dann mindesten CEE blau sein. Oder besser eben Typ2 mit Verriegelung.

Außerdem ist Schuko von der Leistung dann doch etwas wenig. Runter auf 10A lädt selbst mein 22kWh Zoe daran 16h.
In 4 Stunden Saunatherme sollte der Akku doch wenigstens fast voll werden.
Typ2 16A ist da doch ok, da ziehen die Tesla/i3/Zoe dann 11kW und ein neuer E-Golf immer noch 7,4kW. Reicht nach 3h Badesee oder Outlet Shopping auch für ein paar Kilometer Rückfahrt.
1P Fahrzeugfahrer müssen halt etwas länger baden.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14553
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon umrath » Mo 17. Apr 2017, 12:06

Oh, bitte nicht noch eine "Schuko ist nicht geeignet"-Diskussion!
In Norwegen werden reihenweise Schukodosen als Destination-Charger verbaut und ich habe noch von keinem einzigen Problem gehört. Ich denke, die werden wissen was sie tun. Die sind uns um Jahre voraus. CEE ist etwas für Randgruppen und Enthusiasten. Das hat standardmäßig kein einziges Auto an Bord und ist daher vollkommen ungeeignet.

Die Verriegelung ist auch so eine Phantomdiskussion. Mit dem Notaus-Knopf hilft dir auch bei Typ 2, CCS oder ChaDeMo keine Verriegelung.

Wenn du in 4 Stunden Sauna an einer Schukodose nicht voll bist, wie weit bist du dann gefahren? Selbst mit nur 10 A an einer Schukodose ziehst du in 4 Stunden > 8 kWh. Das sind selbst unter widrigsten Umständen mindestens 30 km.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2539
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Hausmeister » Mo 17. Apr 2017, 12:09

umrath hat geschrieben:
Das sind ideale Plätze für Destination Charger. Da reicht eine (vergleichsweise langsame) AC-Ladesäule vollkommen aus. Ich bin sogar der Meinung, dass hier Schukodosen (dafür aber in großer Zahl und an jeder Ecke) genügen sollten. Die sind billig und einfach aufzustellen.



Ich sprach von kurzen Pausen, nicht Übernachtungen. Während ich also Cafe und Apfelkuchen esse, wäre es von Vorteil wenn der Akku voll wird. Damit ich dann weiter Richtung Italien fahren könnte. DIESE Situation habe ich bei KEINEM DC Lader. Schlicht weil dieser Typ Lader ausschließlich an Autobahnen installiert ist - nicht an Landstraßen. Womit fällt JEDES DC Auto weg, das an AC nur 3,7 oder max. 6 kw ziehen kann.

Eine Diskussion welcher Anschluß ein Hotel haben muss, in dem ich übers Wochenende bleibe, ist völlig sinnbefreit.
Zuletzt geändert von Hausmeister am Mo 17. Apr 2017, 12:11, insgesamt 1-mal geändert.
Hausmeister
 
Beiträge: 148
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 15:09

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon flieger_flo » Mo 17. Apr 2017, 12:11

Schuko kann man sehr wohl auch verriegelbar installieren, hatten die alten Keba-Säulen auch schon. Geht zB so:
http://www.conrad.de/medias/global/ce/5 ... S_1000.jpg

Hausmeister hat geschrieben:
Ich sprach von kurzen Pausen, nicht Übernachtungen. Während ich also Cafe und Apfelkuchen esse, wäre es von Vorteil wenn der Akku voll wird. Damit ich dann weiter Richtung Italien fahren könnte. DIESE Situation habe ich bei KEINEM DC Lader. Schlicht weil dieser Typ Lader ausschließlich an Autobahnen installiert ist - nicht an Landstraßen. Womit fällt JEDES DC Auto weg, das an AC nur 3,7 oder max. 6 kw ziehen kann.


Ist halt einfach falsch und wird nicht wahrer, wenn man es immer wiederholt.
Dass es an Deinem schönen Bergsee keine DC-Lademöglichkeit gibt, ist eben Pech. Für Einzelschicksale ist die Kirche zuständig und wenn es Nachfrage gäbe, würde sie auch bedient werden, aber gibt es ja scheinbar eben nicht. Die Leute reisen im Normalfall eben über die Autobahn und Schnellstraßen, weil diese Adern eben auch die entsprechenden Kapaziäten haben. Die beschauliche Alpenstraße hat das auch nicht.
Zuletzt geändert von flieger_flo am Mo 17. Apr 2017, 12:19, insgesamt 2-mal geändert.
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 325
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 15:18

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Helfried » Mo 17. Apr 2017, 12:14

flieger_flo hat geschrieben:
Schuko kann man sehr wohl auch verriegelbar installieren, hatten die alten Keba-Säulen auch schon. Geht zB so:
http://www.conrad.de/medias/global/ce/5 ... S_1000.jpg


Naja, dem Deckel gebe ich zwei Wochen, dann ist er kaputt.
Außerdem ermöglich er nicht das Anstecken aller Schuko-Stecker, weswegen er noch schneller kaputt geht, wenn die Leute viel rumprobieren.

Gerne wieder zurück zum Thema, auch mit Hausmeister.
Zuletzt geändert von Helfried am Mo 17. Apr 2017, 12:16, insgesamt 2-mal geändert.
Helfried
 
Beiträge: 7999
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Hausmeister » Mo 17. Apr 2017, 12:14

Karlsson hat geschrieben:
Auch im Süden gibts DC:

Der Dateianhang Unbenannt.JPG existiert nicht mehr.


Manche sind auch außerhalb von Autobahnen.

Wie ich schrieb, IMHO nicht hinreichend für Erstwagen. Aber auch nicht nicht vorhanden.
Warum nicht einfach bei der Wahrheit bleiben?



Das ist eine STrecke von über 500 KM wo kein DC Lader, oder zumindest deplatziert installiert ist:

.
Dateianhänge
DC wüste.jpg
Hausmeister
 
Beiträge: 148
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 15:09

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon flieger_flo » Mo 17. Apr 2017, 12:17

Helfried hat geschrieben:
flieger_flo hat geschrieben:
Schuko kann man sehr wohl auch verriegelbar installieren, hatten die alten Keba-Säulen auch schon. Geht zB so:
http://www.conrad.de/medias/global/ce/5 ... S_1000.jpg


Naja, dem Deckel gebe ich zwei Wochen, dann ist er kaputt.


Ist ja nicht so, dass man das nicht auch wie bei unserer Keba-Säule in Metall ausführen könnte. Hielt bisher 2 Jahre tägliche Benutzung aus.
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 325
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 15:18

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Hausmeister » Mo 17. Apr 2017, 12:19

flieger_flo hat geschrieben:
Ist halt einfach falsch und wird nicht wahrer, wenn man es immer wiederholt.
Dass es an Deinem schönen Bergsee keine DC-Lademöglichkeit gibt, ist eben Pech. Für Einzelschicksale ist die Kirche zuständig und wenn es Nachfrage gäbe, würde sie auch bedient werden, aber gibt es ja scheinbar eben nicht. Die Leute reisen im normalfall eben über die Autobahn und Schnellstraßen, weil diese Adern eben auch die entsprechenden Kapaziäten haben. Die beschauliche Alpenstraße hat das auch nicht.



Fahr mal den Bodensee entlang, dann die Alpenstraße 308 bis Reutte rüber. Mit einem Hyundai IONIQ. Viel Spaß dabei :lol:
Was seit Ihr für Leute, die nur Autobahnen kennen?
Hausmeister
 
Beiträge: 148
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 15:09

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon flieger_flo » Mo 17. Apr 2017, 12:20

Hausmeister hat geschrieben:
Fahr mal den Bodensee entlang, dann die Alpenstraße 308 bis Reutte rüber. Mit einem Hyundai IONIQ. Viel Spaß dabei :lol:


Was willst Du damit jetzt sagen? Ziemlich inhaltslos abgesehen von dem respektlosen Smilie.
Die Infrastruktur muss man zuerst da ausbauen, wo die Mehrheit sie braucht. Man muss jetzt keine Raketenwissenschaft studiert haben, um so einfache Zusammenhänge zu verstehen.
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 325
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 15:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast