Sprachkultur und Etikette

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Sprachkultur und Etikette

Beitragvon redvienna » So 22. Mär 2015, 11:24

Ich denke ich bin immer höflich und greife niemanden persönlich an.

(Die meisten kennen sich hier ja nicht persönlich; einige natürlich schon.)

In letzter Zeit musste ich leider feststellen, dass verbreitet persönliche Beleidigungen auf der Tagesordnung stehen.

Ich hoffe die Moderatoren ziehe hier ihre Schlüsse.

PS: Generell danke für /an das Forum ! Habe schon sehr viele nette und ebenso positive (nicht nur gegenüber der Elektromobilität) Menschen auch persönlich kennengelernt.

PS 2: Ich finde es immer gut, wenn jemand (möglich viel) elektrisch fährt, egal in welcher Preisklasse man das macht.
(Es kann bzw. will sich nicht jeder einen Tesla leisten.)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon Zoelibat » So 22. Mär 2015, 13:06

Ganz deiner Meinung. :applaus:
Zuletzt geändert von fbitc am So 22. Mär 2015, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon Holly » So 22. Mär 2015, 23:06

:applaus:
redvienna hat geschrieben:
Ich denke ich bin immer höflich und greife niemanden persönlich an.

(Die meisten kennen sich hier ja nicht persönlich; einige natürlich schon.)

In letzter Zeit musste ich leider feststellen, dass verbreitet persönliche Beleidigungen auf der Tagesordnung stehen.

Ich hoffe die Moderatoren ziehe hier ihre Schlüsse.

PS: Generell danke für /an das Forum ! Habe schon sehr viele nette und ebenso positive (nicht nur gegenüber der Elektromobilität) Menschen auch persönlich kennengelernt.

PS 2: Ich finde es immer gut, wenn jemand (möglich viel) elektrisch fährt, egal in welcher Preisklasse man das macht.
(Es kann bzw. will sich nicht jeder einen Tesla leisten.)
Holly
 
Beiträge: 43
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 23:56

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon Jan » So 22. Mär 2015, 23:18

Ja, da bin ich voll Deiner Meinung. Das Problem, hier im Forum sind, so denke ich jedenfalls, überwiegend Männer und da möchte eben immer einer der Platzhirsch sein, leider. Ich für mein Teil freue mich da auch mehr über viele Infos der E Mobilität, der Grund hier angemeldet zu sein und ich denke auch, das es den meisten Leuten hier genauso geht.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1949
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon xado1 » So 22. Mär 2015, 23:32

wollte mich in die verbalen entgleisungen der letzten tage nicht einmischen,hab aber meine schlüsse daraus gezogen,wie manche hier gepolt sind.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon redvienna » Di 24. Mär 2015, 10:50

Wenn man solche Postings liest fragt man sich schon wo das Niveau liegt. Wirklich traurig.

Zitat:
Du meinst den Dampfplauderer mit seinen Beitrags Tsunamis. Ihn nicht mehr lesen zu müssen entspannt ungemein, aber man sieht leider immer noch wo er überall hineinreiert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon hardybaer » Di 24. Mär 2015, 12:29

Ich möchte Dir voll und ganz zustimmen.

Mein Motto: behandle Deine Mitmenschen so, wie Du behandelt werden möchtest.

Mit freundlichen Stromstößen
Hardy
Renault Twizy, von 06.2012 bis 08.2014
Renault ZOE Intens schwarz, ab 09.2014, 12,9 kWh bis 23.06.17
https://www.facebook.com/groups/1575696059377097/
Hyundai IONIQ Premium Liefertermin Dezember 2017
Benutzeravatar
hardybaer
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 11:23
Wohnort: 22305 Hamburg

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon redvienna » Di 24. Mär 2015, 12:43

Das kuriose ist ja, dass sich viele hier nur online kennen.

Vielleicht ist es leichter solche Äußerungen anonym von sich zu geben.

Live fällt das wahrscheinlicher schwerer.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon Zoelibat » Di 24. Mär 2015, 18:51

redvienna hat geschrieben:
Das kuriose ist ja, dass sich viele hier nur online kennen.

Vielleicht ist es leichter solche Äußerungen anonym von sich zu geben.

Live fällt das wahrscheinlicher schwerer.

Das ist das Problem bei der Anonymität im Web. Ich selber bleibe auch gerne anonym im Web, aber nicht um “böse“ (um es vorsichtig zu formulieren) Kommentare abzugeben.

Aber trotzdem geht es hier sehr human zu verglichen mit anderen Teilen unserer doch so schönen vernetzten Onlinewelt.
Bei Facepalm .... äähm .... Facebook habe ich heute wieder Kommentare gelesen, da fragst man sich wirklich ob sich manche vom Affen schon in Richtung Mensch entwickelt haben. :roll:
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon santaclaus » Sa 28. Mär 2015, 18:04

Hallo Zusammen,
Ihr habt völlig recht.
Ich bin manchmal aufbrausend,jo bin Rheinländer, tschuldigung, wirklich echt gemeint, aber nie böse.
Aber bitte, nicht mich/Forumsmitglieder über PN beleidigen..(Biitttee niiiccchhht)

Ich glaube nicht, das dass der Stil des Forums ist.
Das Forum und sein Mitglieder sind sehr "angarschiert", und das ist gut so.(Sonst macht es ja keiner)

Ich fahr nur ein einen plugin( auch noch aus D), aber unterstütze die Idee vom E-Auto...
am meisten, wegen der möglichen selbst-Versorgung, aber das wird uns, wenn es zu viele werden, zertstört von der Politik
(vom dem Steuernehmer :lol: verboten).

Wenn wir nicht zusammen halten (also alle wir Irren hier im Forum, und das ist positiv gemeint), was sollen wir denn sonst beinflussen könnnen, nur uns, toll (ne gar nicht toll) ?
(Oder das Forum ist so alt, das es wie der Deutsche Kanichenzüchterverein, sich nur noch mit sich selbst beschäftigt)
Das glaube ich nicht und WILL es auch nicht glauben

gruß
Santa (ich bin kein Zweitacount!)
santaclaus
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 15. Jan 2015, 18:30

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast