Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Beitragvon TeeKay » Di 22. Sep 2015, 21:54

In einem Schuko-Thread machte jemand den Vorschlag:
"@Guy: Ist es in diesem Forum möglich, die Namen von nachgewiesen Elektrofachkräften vielleicht farblich darstellen wie von den Moderatoren? Es ist dann einfacher für interessierten Lianen die glaubhaften Beiträge zu finden."

Den finde ich sehr gut. Wir hantieren hier mit Ladeleistungen, die man bisher im Hausgebrauch überhaupt nicht kannte. Im TFF hat jemand sogar nach einer Supercharger-Verlängerung gefragt. Irgendein Irrer wird sowas vielleicht sogar mal selbst basteln - bei Leistungen, die pro 8s einen Liter Wasser um 100K erwärmen...

Derzeit kann man überhaupt nicht abschätzen, wer elektrischen Müll redet und wer sich auskennt. Im TFF gibt es auch glaube 5 verschiedene Userfarben für die verschiedenen Gruppen. Dort werden Fahrer von Model S, Besteller und Reservierer extra gekennzeichnet. Hier könnten es User sein, die sich beruflich mit dem Thema Elektroinstallation befassen.

Das schützt zwar auch nicht immer vor Blödsinn, da sich nicht jeder Elektriker mit Elektroautos und ihren speziellen Bedürfnissen (stundenlange Dauerlast z.B.) auskennen. Aber es würde zumindest helfen, diejenigen als Schwätzer auszufiltern, die ohne Fachwissen 20A Dauerleistung über luftgekühlte Schukodosen empfehlen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Beitragvon Michael_Ohl » Di 22. Sep 2015, 22:17

Und was soll das bringen wenn schon in der Ansprache so komische Dinge wie 20A über Luftgekühlte Steckdosen kommen? Wenn man öfter mal 128A Drehstrom Stundenlang über die passende CEE Rot scheucht ohne das diese sich nennenswert erwärmt oder 8 Stunden lang sein Auto an einer Schukosteckdose mit 16A lädt ohne das diese sich verformt fragt man sich halt was hier von einigen gespielt wird?
Der Grund für die Umrüstung auf Campingplätzen liegt auch nicht wie von einigen hier geglaubt in der höheren Dauerlastfestigkeit sondern an der höheren mechanischen Stabilität und der besseren Wasserdichtigkeit. Früher lagen die Schukosteckverbinder regelmäßig auf dem Boden, sind bei Regen abgesoffen und haben die FIs ausgelöst manchmal sogar die damals verbreiteten 4A Sicherungen rausgehauen.
Die Chance mit einer einigermaßen aktuellen E-Installation Brände auszulösen sind zwar nicht bei Null, aber wenn man in größeren Firmen mal Nachschau, findet der Hauselektriker immer mal in der Verteilung eine nicht richtig angezogen Schraube und die damit verkohlte Sicherung oder den verbrannten Hauptschalter. Durchmesser der Verkohlung in der Regel wenige mm.

Um einen Brand auszulösen bedarf es meist noch reichlich zusätzlicher Dummheit wie alte Lappen, brennbare Flüssigkeiten oder sonst etwas was da nicht hingehört. Die Schrauben der Verteiler müssen in Firmen alle 4 Jahre nachgezogen und kontrolliert werden dazu gibt's den Aufkleber z.B. nach BGV A3. Diesem Beispiel sollte man zu Hause folgen und ab und an mal einen E-techniker bestellen und seine Verfehlungen überprüfen lassen.

Mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 829
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Beitragvon TeeKay » Mi 23. Sep 2015, 06:40

Michael_Ohl hat geschrieben:
Und was soll das bringen wenn schon in der Ansprache so komische Dinge wie 20A über Luftgekühlte Steckdosen kommen? Wenn man öfter mal 128A Drehstrom Stundenlang über die passende CEE Rot scheucht ohne das diese sich nennenswert erwärmt oder 8 Stunden lang sein Auto an einer Schukosteckdose mit 16A lädt ohne das diese sich verformt fragt man sich halt was hier von einigen gespielt wird?

Und wenn die Schukodose beim ersten Ladeversuch mit 14A schmilzt, fragt man sich das auch. In diesem und anderen Elektroautoforen wird viel Unsinn im Zusammenhang mit der Elektro-Installation erzählt und ein Laie kann nicht einschätzen, was Unsinn ist und was nicht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Beitragvon Michael_Ohl » Mi 23. Sep 2015, 11:14

Bei Schukosteckdosen gibt's halt Chinaqualität, Schraubverbindungen mit nicht richtig angezogenen Schrauben und altersbedingte Korrosion verbunden mit dazu passenden Übergangswiderständen. Wenn da mal was warm wird einfach austauschen gibt's in jedem Baumarkt auch in mindestens 3 Qualitätsstufen.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 829
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Beitragvon eDEVIL » Mi 23. Sep 2015, 13:43

An sich finde ich den vorschlag gut, aber es sollte neben der fachlichen Eignung im Sinne von Ausbildung/Studium eine entsprechende Kompetenz erkennbar sein, also eher eine Art Ehrenrang, der durch Ernenung durch die Moderatoren per Mehrheitsbeschluß vergeben wird.
Ich habe leider schon sehr viele LEektriker erlebt, die nicht mal das 100% beherrschen, was sie eigentlich können müßten. Bzgl. eMobility sehe ich da bei 99% schwarz
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Beitragvon bm3 » Mi 23. Sep 2015, 14:04

Eben,
eine Ausbildung absolviert zu haben mit einem Abschluss schützt vor Dummheit nicht. Ich habe in jedem Beruf bisher "Blindgänger" gesehen.
Wenn jemand fachlich verbindlichen Rat haben möchte und ihm das hier nicht ausreicht kann er sich ja an Leute mit nachgewiesener Fachkompetenz wenden.
Lasst es bitte so wie es ist. Ich habe keine Lust auf Schule und die Oberlehrer oder Kasten-Spielchen hier.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5695
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Beitragvon ev4all » Mi 23. Sep 2015, 15:47

Ich sehe das wie bm3. Die Fachkompetenz kann eh keiner überprüfen und Aussagen, die hier getroffen werden, sind am Ende sowieso nicht belastbar. Verantwortlich ist schließlich die Elektrofachkraft, die etwas installiert hat.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1284
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Beitragvon Berndte » Mi 23. Sep 2015, 16:02

Naja, mittlerweile kennt man sich hier und weis die Kompetenz der User einzuschätzen.
Aber kann das ein Neuling?

Beispiel:
Ein neuer User fragt nach, wie er an seiner Schuko schneller laden kann und dann kommt als Antwort, dass er mit einer manipulierten Wallbox (Anleitung gibt's auch gleich dazu) auch locker 20A dauerhaft ziehen kann, wenn er nur einen kleinen PC-Lüfter vor die Dose stellt.

Jetzt denkt ihr euch sicher, ist doch Blödsinn und das macht doch keiner.
Sorry, aber was ich hier teilweise für fachliche Falschaussagen lesen, welche dann auch noch von mehreren durch angegoggeltes Wissen bestätigt werden... :roll:

Die User hier, welche wirklich vom Fach sind und auch praktisch elektrotechnisch unterwegs sind versuchen solche "Ausreißer" wieder einzufangen, aber man kann nicht überall die Welt retten.

Wie man es auch immer anstellen mag, ich bin dafür das man hier eine kleine Unterteilung vornimmt um einem Neuling ein wenig Hilfe zu geben, wer vertrauenserweckend ist und wer nur falsches Laienwissen nachplappert.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Beitragvon Mei » Mi 23. Sep 2015, 18:07

TeeKay hat geschrieben:
.....
Derzeit kann man überhaupt nicht abschätzen, wer elektrischen Müll redet und wer sich auskennt. ....


hier gibt es auch genug, die meinen sich auszukennen, denen wird auch noch zugejubbelt.
Aber die haben trotzdem keine Ahnung.

Wie willst du das Filtern?
Nach Beruf oder nach was?
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1309
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Separate Nutzergruppe "Ausgewiesene Elektro-Fachkraft"

Beitragvon eDEVIL » Mi 23. Sep 2015, 19:06

Das müssen ja nicht so viele sein,das man dafür "Filter " benötigt.

Kommt halt drauf an, wie hoch man die Messlatte legen möchte. Man muss es ja auch nicht Elektrofachkraft nennen.
Um mal irgendwo zu sortieren. Um mal ne uNtergrenze festzulegen: Wer nicht min. soviel weiß,wie ich ist auf jeden Fall ungeeignet. Ich habe ein recht gutes Theoretisches Wissen und keine zwei Linken Hände, aber bin nicht grad der Held an der Hauptverteilung.
Rechtlich betrachtet bin ich Laie.

Wenn man mal die Leute nimmt, die nicht eh schon MOD sind oder kaum aktiv fallen mir da spontan folgende ein:
Berndte, stromer, carsten, Elektrofix, rolandk, EVplus , Spürmeise ,Spüli, EVduck, Großstadtfahrer, mlie,

Habe sicher ein paar wichtige vergessen, also nicht böse sein.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste