Nadelstiche nerven

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Re: Nadelstiche nerven

Beitragvon Twizyflu » Mo 24. Mär 2014, 21:58

Wegen der immer wiederkehrenden Fragen.
Ich habs schonmal vorgeschlagen aber anscheinend tut sich nix (ich kann das nämlich nicht, nur ein MOD oder eben Guy):

MAN könnte ne FAQ machen. Einer erstellt sie und wird betraut damit, diese zu erweitern.
Diese beinhaltet dann auch Links zum Wiki.

Wichtige Threads (wie eben das FAQ) als Sticky (also oben immer fix im Forum des jeweiligen Fahrzeuges zu sehen).

So haben wir hier aber "nur" eine Kategorisierung (nichts gegen Guys Bemühungen das Forum ist SUPER!) und dann kommt alles in einer Wurscht.

Es ist sehr viel Information bereits da, es muss endlich gefiltert werden.

Zu den Leuten:

Ich stimme da lingley zu. Auch ich beschränke mich (weiterhin) auf den ZOE Bereich. Ich bin ja den Sticheleien im i3 Forum dadurch entkommen und wollte mich da nicht einmischen. Das war und ist teils nur lächerlich.

Anstatt, dass man sagt: Ok es gibt einen mit REX und einen OHNE - super für jeden was dabei, verteufelt man es.
Sowas dummes. Ich finde ihn gut, aber er steht meiner Überzeugung, dass das E-Auto es aus eigener Kraft schafft wenn der Mensch/Fahrer nur will (viel ist halt auch nur einfach das Bewusstsein und das "Wollen"), einfach zu konträr gegenüber.

Nur: Wer einen i3 fährt mit REX fährt beim nächsten mal vielleicht nur noch rein elektrisch oder merkt: Oha, ich brauch den ja doch nicht wirklich? Und? Dann fährt er eh nur elektrisch und der REX läuft nur ab und zu zwecks Funktionserhaltung (wie ein DPF alle paar hundert km halt freibrennen muss!).

Immer noch besser, als wenn jemand gleich nen Verbrenner fährt und damit 20 km am Tag in der Stadt rumgurkt mit nem Diesel.

Der wievielte Thread (ich finde es gut, dass man diskutiert!) ist das eigentlich zur selben Thematik ("Entwicklung im Forum nervt")?

Und ja wir haben ein paar Quertreiber. Alljenen sei gesagt: Ich stehe zu meiner Überzeugung und kämpfe auch dafür. Ich werde nicht persönlich aber wer glaubt ich wehre mich nicht, darf dies gerne herausfordern.

Ich verfolge übrigens auch Entwicklungen alter "Bekannter". Ich sage nur: MAWAT

Ihr wollt nicht wissen was der Typ auf Motor Talk verzapft. Einen Kanister Kotze könnt ich vollmachen, soviel Mist was da kommt...

Und trotz lang-wöchiger aktiv-gezeigter Differenzen zwischen den alten Hasen im Forum (und Experten) habe ich auch damals schon betont: Die fachliche Kompetenz wird nicht in Frage gestellt. Sie ist zur Erhaltung des Forums maßgeblich.
Daher stelle ich mich hinter jene Personen, denn auch mir haben ihre Tipps und Antworten (und das kostet die ja auch Zeit und Mühe, die ist nicht selbstverständlich!) besonders am Anfang sehr geholfen. Meinen Dank an dieser Stelle.
Dateianhänge
mawat3.JPG
mawat2.JPG
mawat.JPG
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18785
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Nadelstiche nerven

Beitragvon green_Phil » Do 27. Mär 2014, 11:11

Hallo. Ich bin etwas ratlos. Und ich denke, es gehört hier hin. Aufgrund mehrfacher Postings eines Forummitglieds, die meiner Meinung nach unter der Gürtellinie und beleidigend sind, habe ich ihm eine PN geschickt. Zur Anonymisierung habe ich einzelne Abschnitte unkenntlich gemacht.
green-phil hat geschrieben:
Lieber X,

bitte hör' doch auf zu provozieren. Du lässt so oft abfällige und missbilligende, ja verachtende Worte über XYZ fallen... Das steht Dir nicht zu! Du darfst eine Meinung haben und sie vertreten. Aber Du solltest nicht über andere Dinge herziehen. Das ist nicht schön, wirft auch ein schlechtes Licht auf Dich und ist dem Umgangston im Forum abträglich! Bitte schreib einfach sachlich Deine Meinung und lass solche Kommentare wie "XYZ" einfach weg.

Beste Grüße
Philipp.


Die Antwort:
danke herr professor,ich werde aber weiterhin schreiben was mir gefällt,du kannst deine frau maßregeln,aber nicht mich
lg


Angesichts solcher Ignoranz bin ich etwas gelähmt. Ich möchte neben Frust und Ratlosigkeit vor allem der Wut und körperlichen Aggression nicht nachgeben. Wie handhabt man sowas? Ignorieren ist keine vernünftige Lösung meine ich, da es mehrere solche Mitglieder hier gibt, die sich auch nicht ändern wollen.
Ich möchte der Forumsführung dringend entsprechende Maßnahmen ans Herz legen! Das Forum wird qualitativ immer schlechter - vor allem weil die wertvollen Mitglieder mehr und mehr ausbleiben.

Vielen Dank für Ratschläge!

Grüße
Philipp.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Nadelstiche nerven

Beitragvon dkt » Do 27. Mär 2014, 14:42

green_Phil hat geschrieben:

Ich möchte der Forumsführung dringend entsprechende Maßnahmen ans Herz legen! Das Forum wird qualitativ immer schlechter - vor allem weil die wertvollen Mitglieder mehr und mehr ausbleiben.


Hallo Philipp,

in einem öffentlich zugängigen Forum wird es immer solche "Exoten" geben. Selbst wenn der Administrator soche Teilnehmer sperren würde, tauchen diese unter einem anderen Pseudonym wieder auf. Zu erkennen sind diese dann nur an ihrem Stil und ihrer Diktion.

Eine Lösung diese Problems der "selbstverliebten Provokateure" gibt es eigentlich nicht. Doch wenn alle übrigen Forumsmitglieder die Disziplin aufbauten, diese zu ignorieren, verlieren sie in der Regel bald die Lust. Also mein Rat ist an alle "mündigen und verantwortunngsvollen Forumsmitglieder", - nicht drauf eingehen und es ignorieren. Das dient dem Forum mehr als jeder Administratoreingriff. Ein Verlassen des Forums ist nicht die Lösung.

VG

Dieter
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: AW: Nadelstiche nerven

Beitragvon Karlsson » Do 27. Mär 2014, 14:56

ulmerle hat geschrieben:
Absolutes Kopfschütteln rufen bei mir Forderungen nach einem größeren Kraftstofftank für den REX beim BMW I3 hervor, solche User haben den Sinn eines EV einfach nicht verstanden,

Genau solche Schwachsinnigen Aussagen finde ich nervig.
Du hast wohl einfach den RE noch nicht richtig verstanden.
Sollte ich mal nen i3 mit RE besitzen, wäre ständig noch ein 10 oder 20 Liter Kanister mit an Bord.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nadelstiche nerven

Beitragvon xado1 » Do 27. Mär 2014, 15:03

damit der herr green phill seine befriedigung hat,und jeder weiß worums geht,wenns eigentlich total unwichtig ist

MICH hat er angeschrieben,und es ging um diesen artikel:


nissan-leaf/auto-bild-sucht-leaf-fahrer-in-hamburg-t4331.html?hilit=totes%20pferd#p76323

also wenn du schon herumflennst wie ein kleines mädchen,dann hab wenigstens die eier das offen zu tun,und nicht per pn,nicht mit deinem gutmensch XYZ.sondern poste einfach die ganze pn,ich kanns leider nicht mehr,denn ich hab deinen schwachsinn gelöscht.

und trotzdem

ccs blleibt ein totes pferd,lol :lol: :lol: :lol: :lol:

frage,was war denn mißbilligendoder unter der gürtellinie??dein oberlehrerhaftes verhalten vielleicht.
so,und nun ist für mich schluß mit dem thema



.
Zuletzt geändert von xado1 am Do 27. Mär 2014, 15:06, insgesamt 2-mal geändert.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: AW: Nadelstiche nerven

Beitragvon xado1 » Do 27. Mär 2014, 15:04

Karlsson hat geschrieben:
ulmerle hat geschrieben:
Absolutes Kopfschütteln rufen bei mir Forderungen nach einem größeren Kraftstofftank für den REX beim BMW I3 hervor, solche User haben den Sinn eines EV einfach nicht verstanden,

Genau solche Schwachsinnigen Aussagen finde ich nervig.
Du hast wohl einfach den RE noch nicht richtig verstanden.
Sollte ich mal nen i3 mit RE besitzen, wäre ständig noch ein 10 oder 20 Liter Kanister mit an Bord.


aber der kanister nimmt viel platz ein,bei dem spärlichen platzangebot des bmw,9 liter ist nicht viel 15 liter wären optimal gewesen
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: AW: Nadelstiche nerven

Beitragvon Karlsson » Do 27. Mär 2014, 15:12

xado1 hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
ulmerle hat geschrieben:
Absolutes Kopfschütteln rufen bei mir Forderungen nach einem größeren Kraftstofftank für den REX beim BMW I3 hervor, solche User haben den Sinn eines EV einfach nicht verstanden,

Genau solche Schwachsinnigen Aussagen finde ich nervig.
Du hast wohl einfach den RE noch nicht richtig verstanden.
Sollte ich mal nen i3 mit RE besitzen, wäre ständig noch ein 10 oder 20 Liter Kanister mit an Bord.


aber der kanister nimmt viel platz ein,bei dem spärlichen platzangebot des bmw,9 liter ist nicht viel 15 liter wären optimal gewesen


9 finde ich einfach doof. Da hat man bei einer Tour 4 Liter verbraucht, 5 sind dann für die nächste längere Fahrt zu wenig, dann soll man für 4 Liter an die Tanke fahren?
Vielleicht noch mit 20l Zuhause und dann immer 2 oder 3 Liter nachfüllen, die man beim letzten Mal verbraucht hat.
9 Liter sind ganz hilfreich im RE - wenn man sie denn dabei hat. Aber im Gegensatz zum Akku ist der Benzintank halt nicht immer morgens voll.
Auf längeren Strecken wird man den RE auch ja durchaus mal zum nächsten CCS Lader nutzen, weil der halt am Lahm-Lader zu lang dauert.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: Nadelstiche nerven

Beitragvon xado1 » Do 27. Mär 2014, 15:20

aber dann wird wenigstens der sprit immer aufgefrischt,ein problem was beim ampera mit 35litern öfters vorkommen soll.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Nadelstiche nerven

Beitragvon green_Phil » Do 27. Mär 2014, 15:44

xado1 hat geschrieben:
also wenn du schon herumflennst wie ein kleines mädchen,dann hab wenigstens die eier das offen zu tun,und nicht per pn,nicht mit deinem gutmensch XYZ.sondern poste einfach die ganze pn.

Wenn es nur der einzige Post von Dir gewesen wäre, der bitter aufstößt! Aber es sind so viele... regelmäßig aufgefrischt.
Es tut mir leid, dass Du nicht erkennst, warum ich anonymisiert habe, Du hast scheinbar weder Kontrolle über Dein loses Mundwerk noch über Deine Denkeinheit zwischen den Ohren. Schade.

Vielleicht ist ignorieren die Lösung, aber dann lesen dies allediejenigen, die sich gerade erst einlesen, und da keine Widerworte kommen meinen sie dann, das wäre demnach klar die Faktenlage. Deshalb kann man doch eigentlich gar nicht nichts tun. Kann man?
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Nadelstiche nerven

Beitragvon xado1 » Do 27. Mär 2014, 15:53

ja,ignorieren wäre dann für dich das beste,für mich nicht,ignoranz ist nicht so meine sache.
und mach dir mal keine sorgen was andere lesen dürfen ,und was nicht,denk mal darüber nach.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast