Ladekosten bei Lademeldung eingeben

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Ladekosten bei Lademeldung eingeben

Beitragvon Priusfahrer » Mi 7. Mär 2018, 13:05

Sicher wäre es schön, wenn man zu jeder Ladesäule je Anbieter die aktuellen Ladekosten einsehen könnte. Ist mir aber klar, das wäre ein riesige Datenenbank und wer sollte das pflegen. Also ohne direkte Anbindung zu den jeweiligen Datenbanken der Anbieter unrealistisch. Und selbst deren Datenbanken sind manchmal nicht aktuell.

Daher wäre meine Idee, dass man bei einer Lademeldung neben der Ladekarte und der Leistung auch die Kosten angeben kann. Startpreis/Minutenpreis oder kWh Preis, je nach dem. Natürlich nur falls bekannt.

Wär sicher auch nicht 100% aktuell, insbesondere wenn die letzte eingetragene Ladung etwas länger her ist oder ein Fahrer Mist eingegeben hat, aber besser als nix.

Bei 3 oder mehr eingetragenen Ladungen je Ladekarte/App erscheint dann in der Übersicht der Säule auch der Ladepreis, den die User eingetragen haben.

Das wäre sicher ein guter Beitrag etwas mehr Transparenz in´s Kostenwirrwarr zu bringen. Sicher auch nicht ganz einfach umzusetzen, aber vielleicht hat da Jemand noch bessere Ideen diesbezüglich.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Benutzeravatar
Priusfahrer
 
Beiträge: 1654
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Anzeige

Re: Ladekosten bei Lademeldung eingeben

Beitragvon mlie » Mi 7. Mär 2018, 13:20

Die Idee ist gut, aber was mache z.B. ich als Flatratekartennutzer an solchen Ladesäulen? Ich zahle als "Ausländer"(also nicht EWE-Gebiet) bei EWE 35€, wenn ich nur einmal lade, kostet mich das also 35€, wenn ich hundertmal lade, 35ct. Also übertrieben gesagt...
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3343
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Ladekosten bei Lademeldung eingeben

Beitragvon Priusfahrer » Mi 7. Mär 2018, 13:42

mlie hat geschrieben:
Die Idee ist gut, aber was mache z.B. ich als Flatratekartennutzer an solchen Ladesäulen? Ich zahle als "Ausländer"(also nicht EWE-Gebiet) bei EWE 35€, wenn ich nur einmal lade, kostet mich das also 35€, wenn ich hundertmal lade, 35ct. Also übertrieben gesagt...


Dann wäre als Kostenart vielleicht noch "Flatrate" mit Angabe der monatlichen Kosten sinnvoll. Wäre sicher auch für diejenigen Interessant, die häufiger an solchen Säulen laden und sich überlegen auch eine derartige Ladekarte anzuschaffen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Benutzeravatar
Priusfahrer
 
Beiträge: 1654
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Re: Ladekosten bei Lademeldung eingeben

Beitragvon Taxi-Stromer » Mi 7. Mär 2018, 14:00

Bin dafür!
:thumb:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 80.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 2.900 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1365
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Ladekosten bei Lademeldung eingeben

Beitragvon TomTom22 » Di 20. Mär 2018, 15:18

Bin auch dafür.
Vor allem könnten dann Apps welche auf die GE Datenbasis zugreifen auch gleich den Preis mit anzeigen
Bild
Benutzeravatar
TomTom22
 
Beiträge: 115
Registriert: Do 12. Mär 2015, 21:14
Wohnort: Mainburg, Bavaria, Germany

Re: Ladekosten bei Lademeldung eingeben

Beitragvon Fluencemobil » Di 20. Mär 2018, 16:07

Der einfache Nutzer wird nicht auf "Details" der Ladung klicken und ob er dann das ohne Erklärung versteht, wage ich mal in Zweifel zu ziehen.
Wenn es dann doch teurer wird als erwartet, ist dann goingelectric schuld. :-(

Wenn es Säulen gibt die merkliche Unterschiede zw. den Karten haben. Kann man das doch mit Datum in die Hinweise schreiben.
Z.B.
- 03/2018 Achtung mit "XY" viel teurer als mit "Z", da Minutenabrechnung so lange wie angeschlossen.
- 03/2018 Neue Preise! Bitte erst App nach dem neuen Preis kontrollieren und evt. Screenshot machen.

Da an Ladesäulen (nicht wie zu Hause) der Strom das ganze Jahr nicht das gleiche kostet, muß man sich halt mehr kümmern. Deshalb würde ich gar keine Preise (auch nicht mit Datum) reinschreiben.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1952
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt


Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste