Ist es Zeit zu moderieren?

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Sollen Moderatoren eingeführt werden?

ja
33
69%
nein
15
31%
 
Abstimmungen insgesamt : 48

Ist es Zeit zu moderieren?

Beitragvon Guy » Mi 24. Jul 2013, 19:36

In den Diskussionen der vergangen Wochen ist es ja bereits das ein oder andere Mal angeklungen oder eingefordert worden. Deshalb die Frage an euch:

Was haltet davon Moderatoren einzuführen?

An machen Tagen kommen fast 300 Beiträge zusammen, da ist es schwer für eine Person alleine noch jeden einzelnen Beitrag zu lesen. Ich gebe mir zwar Mühe, so manches Thema geht einem dann aber doch durch die Lappen.

Wenn ihr für die Einführung von Moderatoren seid, werde ich in den kommenden Tagen mit Mitgliedern Kontakt aufnehmen, die vielleicht in einem bestimmten Bereich über sehr viel Wissen verfügen und/oder lange und regelmäßig dabei sind und sich in meinen Augen als Moderator eigenen könnten.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Anzeige

Re: Ist es Zeit zu moderieren?

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 24. Jul 2013, 23:23

Alleine damit nicht alle Arbeit auf deinen Schultern liegt, halte ich das so langsam aber sicher für notwendig. Ich selbst komme ebenfalls kaum hinterher alles zu lesen.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Ist es Zeit zu moderieren?

Beitragvon green_Phil » Do 25. Jul 2013, 08:03

Ich finde das eine gute Idee. Verbessern wird sich die Situation ja nicht. (Wobei das eigentlich eine Verschlechterung wäre, wir freuen uns ja über das rege Leben hier!)
Zuletzt geändert von green_Phil am Di 30. Jul 2013, 08:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Ist es Zeit zu moderieren?

Beitragvon Guy » Mo 29. Jul 2013, 13:05

Nachdem die Abstimmung ja nun eine Weile läuft und sich am Ergebnis nichts mehr zu ändern scheint, ist das nun beschlossene Sache.

Ich werde in den kommenden Tagen mit einzelnen Mitgliedern Kontakt aufnehmen und versuchen ein kleines Team auf die Beine zu stellen. Wer sich bewerben möchte, kann dies gerne tun, langjährige (schwer bei einem jungen Forum) und aktive Mitglieder werden jedoch bevorzugt.

Mehr dazu dann in den kommenden Tagen.

Guy
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Ist es Zeit zu moderieren?

Beitragvon Karlsson » Do 1. Aug 2013, 12:06

Das ist ja auch so etwas Philosophie. Ich denke so viel wie nötig, so wenig wie möglich ist das Optimum.
Moderatoren sind dann in erster Linie Streitschlichter.
Ohne wirst Du nicht hinkommen, wenn Du nicht über Jahre weite Teile Deines Privatlebens mit der Moderation verbringen möchtest.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12811
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ist es Zeit zu moderieren?

Beitragvon Jogi » Do 1. Aug 2013, 21:19

Karlsson hat geschrieben:
Das ist ja auch so etwas Philosophie. Ich denke so viel wie nötig, so wenig wie möglich ist das Optimum.

Yo, denke ich auch.

Moderatoren sind dann in erster Linie Streitschlichter.

Hoffentlich nicht...
Hier im Forum gab's ja bisher sehr wenig Streit, hoffen wir mal, dass es so bleibt.

Das größere Problem ist in letzter Zeit die Übersichtlichkeit der einzelnen Themen/Threads.
Viele Threads laufen irgendwann in's offtopic, das ergibt sich oft einfach so, das ist in den wenigsten Fällen beabsichtigt.
Wenn man nun als unbedarfter Leser irgendeine bestimmte Information sucht, kann man aber daran verzweifeln.

Deshalb sehe ich vorerst die Hauptaufgabe der Moderatoren darin, die Threads in ihrem Bereich on topic zu halten.

Dazu können z. B. einzelne Beiträge oder auch ganze Threads verschoben oder Diskussionsstränge abgespaltet werden.

Das erfordert aufmerksames Mitlesen, deshalb braucht es ein ganzes Team von Moderatoren, einer allein kann das unmöglich bewältigen.
Jedem Moderator sollten einzelne Bereiche/Unterforen zugeordnet werden, in denen er sozusagen das "Sub-Supervising" macht.
"Supervisor" ist in jedem Falle Guy, alle Massnahmen, die die Schreib- und Leserechte betreffen, sollten mit ihm abgestimmt werden.

Soviel mal von mir hierzu.

Gruß Jogi
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3189
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Ist es Zeit zu moderieren?

Beitragvon Efan » Do 1. Aug 2013, 21:34

Jogi hat geschrieben:
...
Hier im Forum gab's ja bisher sehr wenig Streit, hoffen wir mal, dass es so bleibt.
...


Was sicher der Tatsache geschuldet ist, daß es hier bisher keine Moderatoren gab.


Jogi hat geschrieben:
...
Deshalb sehe ich vorerst die Hauptaufgabe der Moderatoren darin, die Threads in ihrem Bereich on topic zu halten.
...


Ich glaube nicht, daß wir einen Blockwart brauchen, der entscheiden darf, wann etwas ON und wann etwas OFF topic ist.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: Ist es Zeit zu moderieren?

Beitragvon Karlsson » Do 1. Aug 2013, 22:17

Efan hat geschrieben:
Ich glaube nicht, daß wir einen Blockwart brauchen, der entscheiden darf, wann etwas ON und wann etwas OFF topic ist.

Genau das soll er ja nicht tun, sondern erst eingreifen, wenn Streit ausufert oder illegale Sachen passieren (Pornographie, Rechtsradikalismus....was auch immer).
Wenn es optimal läuft, muss der Moderator gar nichts tun. Aber es muss trotzdem stets ein Auge drauf geworfen werden, zb auch weil das Forum haftbar gemacht werden kann.
Und ich denke nicht, dass eine Person allein dieser Aufgabe auf Dauer wirklich gerecht werden kann. Dafür ist die Quantität hier einfach zu groß. Und selbst wenn nicht - man kann ja auch mal 3 Wochen im Urlaub sein und in der Zeit passiert viel.

Jogi hat geschrieben:
Hier im Forum gab's ja bisher sehr wenig Streit, hoffen wir mal, dass es so bleibt.

Ist nur eine Frage der Zeit - in jedem Forum. Ist auch nicht dramatisch - es sind halt alles nur Menschen.

Jogi hat geschrieben:
Dazu können z. B. einzelne Beiträge oder auch ganze Threads verschoben oder Diskussionsstränge abgespaltet werden.

Ja, das auch...aber wie gesagt, nur so viel wie unbedingt nötig.
Wobei ich es manchmal sinnvoll finde, Beiträge, die in eine ganz andere Richtung gehen, in ein neues Thema zu verschieben. So bleibts übersichtlicher.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12811
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ist es Zeit zu moderieren?

Beitragvon Efan » Do 1. Aug 2013, 22:32

Karlsson hat geschrieben:
...
Wenn es optimal läuft, muss der Moderator gar nichts tun. Aber es muss trotzdem stets ein Auge drauf geworfen werden, zb auch weil das Forum haftbar gemacht werden kann.
Und ich denke nicht, dass eine Person allein dieser Aufgabe auf Dauer wirklich gerecht werden kann. Dafür ist die Quantität hier einfach zu groß. Und selbst wenn nicht - man kann ja auch mal 3 Wochen im Urlaub sein und in der Zeit passiert viel.
...


Unglücklicherweise leben wir nicht in einer "optimalen" Welt ;-) Aber ich kann dir zustimmen, so wie DU es beschreibst, wäre es eine Hilfe für Guy. Nur habe ich schon viel zu viele Foren gesehen, die weniger "optimal" laufen.

Der RIESIGE Vorteil dieses Forums ist: Wir sind vorwiegend männlich, über 40 Jahre alt, eher gebildet (auch eingebildet ;-) ) und eher reich als arm. Alleine die Rechtschreibung in diesem Forum könnte als mahnendes Beispiel für das gesamte deutsche Internet dienen.

Daher haben wir wirklich gute Voraussetzungen für ein funktionierendes Forum, leider sehe ich aber auch, daß Guy hier Gefahr läuft, daß er für unbedachte Beiträge haftbar gemacht werden könnte. Das möchte niemand von uns. Mir gefallen nur nicht die Konsequenzen, denn es wird sich wohl kein Rechtsanwalt als Moderator anbieten, oder doch?

Und Nicht-Rechtsanwälte werden nach ihren persönlichen Vorlieben entscheiden, eher weniger nach Recht und Gesetz, denn das kennen die ja meist nicht so gut.

Unter UNS hier im Forum gibt es aber SICHER den einen oder anderen Rechtsanwalt, BITTE, derjenige möge Guy kostenlos ganz privat per PM beraten, DAS fände ich eine "gute" Moderation!

Sollte sich aber eine Moderation nicht verhindern lassen, so bitte ich Guy, klare Regeln zu verfassen, an denen sich die User und die Moderatoren messen lassen können.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: Ist es Zeit zu moderieren?

Beitragvon Twizyflu » Mo 2. Sep 2013, 16:38

Also ich muss sagen, dass es in letzter Zeit etwas "ruhiger" geworden ist.
Es wirkt, als hätte sich vieles "eingependelt".

Wie seht ihr das im Moment? Kommst du zurecht Guy? ^^
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast