Informationsaustausch vs. Chatten

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Re: Informationsaustausch vs. Chatten

Beitragvon Tachy » Di 9. Jul 2013, 08:39

Einen Offtopic-Spoiler bekommt man aber nur mit beitragsgenauen Bewertungsmöglichkeiten hin. Unter einer gewissen Schwelle wird der Beitrag dann einfach als Offtopic eingespoilert.

Wenn irgendjemand was gscheites beitragsgenaues für phpBB findet, immer her mit....;-)
Tesla Model S 85 (seit 9.12.2014)
Mitsubishi i-MiEV 2012 (seit 3/2013)
PV 6,88 kWp mit Steuerung zum Laden der Autos - Wir Bürger treiben die Energiewende voran, nicht die Energiekonzerne!
Benutzeravatar
Tachy
 
Beiträge: 223
Registriert: Di 17. Jul 2012, 19:13
Wohnort: Sulzburg-Laufen, Markgräflerland

Anzeige

Re: Informationsaustausch vs. Chatten

Beitragvon Chris » Di 9. Jul 2013, 10:19

Tachy hat geschrieben:
Einen Offtopic-Spoiler bekommt man aber nur mit beitragsgenauen Bewertungsmöglichkeiten hin. Unter einer gewissen Schwelle wird der Beitrag dann einfach als Offtopic eingespoilert.

Wenn irgendjemand was gscheites beitragsgenaues für phpBB findet, immer her mit....;-)


Ich habe dieses Offtopic-Spoiler so verstanden, dass er vom Beitragschreiber manuell in seinen Beitrag eingefügt werden muss.
So wie es diese "Zitat-Felder" gibt, gäbe es dann auch ein "Offtopic-Feld" welches dann allerdings zum aufklappen durch anklicken ist.
Heißt jeder User, ist für seine Beträge verantwortlich und entscheidet was er als Offtopic betrachtet. Wahlweise könnte es auch parallel noch nachträglich von einem Moderator in ein solches "Offtopic-Feld" gesetzt werden, wenn nötig.
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 721
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44

Re: Informationsaustausch vs. Chatten

Beitragvon axlk69 » Di 9. Jul 2013, 11:36

:!: Hätte dazu eine Idee, weiss aber nicht, ob diese technisch machbar ist! :evil:
Ein kleines Späßchen und Schwätzchen ab und an, ein Statement, dass gelegentlich Unwissenheit dokumentiert, alles schön und Recht. Das nimmt man ja auch keinem Übel!
Aber im Prinzip, sind die "Dauerzumüller" ja immer die Gleichen!

Wäre es nicht möglich eine "ignorierliste" zu machen, über die man Beiträge einzelner generell ausblenden, bzw auf eine Zeile "schrumpfen" kann?
So könnte man, wenn der Beitrag des Ignorierten doch ausnahmsweise für den Threadfortgang nötig ist, diesen "aufklappen" ohne jegliches sinnlos Gequasel der betreffenden Person lesen zu müssen :!:

Da bräuchte es keine Kennzeichng und Anprangerung eines nervigen Users, sondern jeder könnte für sich entscheiden, wessen Meinung und Info ihn interessiert, und welche nicht!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Informationsaustausch vs. Chatten

Beitragvon Twizyflu » Di 9. Jul 2013, 14:32

@Chris
Genau DAS mein ich.
man hakt einfach an "Offtopic" (oder wählt den Textbereich aus den man als OT eigentlich deklarieren will) und dann wird der eben nur angezeigt, wenn man das + davor anklickt (und es klappt sich auf).
Das wäre ja technisch sicher nicht sooo schwierig oder?
Und man würde sich ein Reputationssystem sparen.

Eine Ignorierliste hat man doch schon (klick auf den Username, und dann kannst du ZU FREUNDEN hinzufügen und ZU IGNORIERLISTE).
Ich glaub dann sieht man den Beitrag der Person GARNICHT mehr.
Auf eine Zeile zu reduzieren, das käme ja meiner OT Funktion gleich.

So wird es dem "Spammer" wenigstens erlaubt und anvertraut, das zu tun. Sollte er das nicht tun kann man ihn ja per PN abmahnen (!).
Oder der Beitrag wird gelöscht kA / user 3 Tage gesperrt.

Ich glaube wenn jemand ehrlich ist, dann ist er auch so viel, dass er etwas, das vll manche interessiert aber eben net alle im Thread, so markiert, dass die die es interessiert es sich ansehen können und die anderen störts im Lesefluss nicht.

LG
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Informationsaustausch vs. Chatten

Beitragvon axlk69 » Di 9. Jul 2013, 21:42

Twizyflu hat geschrieben:
@Chris
Genau DAS mein ich.
man hakt einfach an "Offtopic" (oder wählt den Textbereich aus den man als OT eigentlich deklarieren will) und dann wird der eben nur angezeigt, wenn man das + davor anklickt (und es klappt sich auf).
Das wäre ja technisch sicher nicht sooo schwierig oder?
Und man würde sich ein Reputationssystem sparen.

Eine Ignorierliste hat man doch schon (klick auf den Username, und dann kannst du ZU FREUNDEN hinzufügen und ZU IGNORIERLISTE).
Ich glaub dann sieht man den Beitrag der Person GARNICHT mehr.
Auf eine Zeile zu reduzieren, das käme ja meiner OT Funktion gleich.

So wird es dem "Spammer" wenigstens erlaubt und anvertraut, das zu tun. Sollte er das nicht tun kann man ihn ja per PN abmahnen (!).
Oder der Beitrag wird gelöscht kA / user 3 Tage gesperrt.

Ich glaube wenn jemand ehrlich ist, dann ist er auch so viel, dass er etwas, das vll manche interessiert aber eben net alle im Thread, so markiert, dass die die es interessiert es sich ansehen können und die anderen störts im Lesefluss nicht.

LG

Sorry Twizy!
Aber "so ehrlich" würde voraussetzen, dass der Schreiber weiss, dass von ihm nur warme Luft kommt!
Wenn er das wüsste, würde er wohl auch nicht schreiben.
Und ob sich die Ignorier Liste auch auf Posts in Threads bezieht, weiss ich ehrlich gesagt nicht. Dachte, die betrifft nur Nachrichten!
Oder lieg ich da falsch?
Und abmahnen, bzw sperren?!?!? Wir sind doch nicht im Kindergarten!
So lange sich jemand nicht komplett daneben benimmt, gibt es dafür wohl wirklich keinen Grund.
Das Ausblenden des Textes von Ignorierten Mitgliedern, erscheint mir da schon sinvoller!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Informationsaustausch vs. Chatten

Beitragvon Guy » Di 9. Jul 2013, 23:18

Um eine weitere Sperrung der Seite abzuwenden, musste ich mich leider in den vergangenen Tagen mit weniger erfreulichen Dingen, wie Einrichtung eines Servers und Umzug der Seite etc, beschäftigen.

Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung wie man das am besten löst. Meine Meinung / mein Wunsch dazu habe ich geschrieben. Das setzt jedoch voraus, dass jeder weiß wie man sich in einer Gemeinschaft verhält und merkt, wenn er angesprochen ist.

Das mit der Bewertung von Benutzern / Beiträgen ist eine nette Sache, jedoch nicht wirklich geeignet, um Offtopic zu stoppen, agentsmith1612 hat ja schon ein paar Argumente aufgezählt, die dagegen sprechen.

Bleiben also nur: rigoroses Durchgreifen oder gegenseitige Kontrolle. Vermutlich reicht ja in den meisten Fällen schon der Hinweis darauf, wieder zum Thema zurückzukehren oder bei Bedarf ein eigenes Thema aufzumachen. Kann doch nun wirklich nicht so schwer sein.

@green_Phil
Ein Chat wäre zwar sicher eine nette Erweiterung, belastet einen Server jedoch schon enorm. Die Frage ist dann ja auch, ob man rechtzeitig den Sprung in den Chat schafft. Ich werde mal schauen, ob es da eine schonende Variante gibt.

@Twizyflu
Die Steilvorlagen gibst du ja gerne selbst:
Twizyflu hat geschrieben:
Nichts ist schlechter als eine Community, die tot ist (kaum Beiträge zb.).

Ich glaube nicht, dass hier so wenig los ist, dass wir auf Teufel komm raus die Anzahl der Beiträge erhöhen müssen. Ganz im Gegenteil, solche Quasseleien fallen mit unter auch negativ auf. Du schreibst, dass Spammer spammen sollen, wems nicht passt, soll halt die Ignorieren Funktion verwenden. Ich mag jedoch niemanden ignorieren, abgesehen davon, sehe alle Nichtmitglieder diesen Spam - nicht sehr attraktiv. Ich mag, dass jeder hier versucht sinnvolle Beiträge zu schreiben, mit netter Unterhaltung nebenbei.

Irgendwer hatte vor einer Weile mal eine Abnutzungsgebühr für erhöhte Beitragszahlen ins Gespräch gebracht, das wäre doch eine Lösung :lol:

Moderatoren werden in nächster Zeit eingeführt. Ihr könnt euch ja schon mal Gedanken machen, ob das vielleicht etwas für euch wäre oder nicht.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Informationsaustausch vs. Chatten

Beitragvon axlk69 » Mi 10. Jul 2013, 09:10

Guy hat geschrieben:
Moderatoren werden in nächster Zeit eingeführt. Ihr könnt euch ja schon mal Gedanken machen, ob das vielleicht etwas für euch wäre oder nicht.

Die Vorauswahl der möglichen Moderatoren solltest aber Du treffen, ansonsten könnten recht eigenartige Bewerbungen ins Haus flattern. :lol:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Informationsaustausch vs. Chatten

Beitragvon Stromdriver » Mi 10. Jul 2013, 20:57

Guy hat geschrieben:

Vermutlich reicht ja in den meisten Fällen schon der Hinweis darauf, wieder zum Thema zurückzukehren oder bei Bedarf ein eigenes Thema aufzumachen. Kann doch nun wirklich nicht so schwer sein.



Hallo Guy,

hier http://www.goingelectric.de/forum/goingelectric-forum/smileys-t423-10.html hab ich dazu ja auch schon mal zwei passende smileys vorgeschlagen. Meinst du, man kann die mitaufnehmen?
So mal als ersten Schritt in diese Richtung bis zu einer dauerhaften Lösung des Themas.

Gruß Stromdriver
Stromdriver
 
Beiträge: 176
Registriert: Di 27. Nov 2012, 20:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast