Idee: Ownership von eigenen Beiträgen bei Projekten

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Idee: Ownership von eigenen Beiträgen bei Projekten

Beitragvon Stromdriver » Do 31. Okt 2013, 02:39

Hallo zusammen,

Ich hab ne Idee, bin mir aber nicht schlüssig ob das so umsetzbar ist, ganz ausgereift ist sie auch noch nicht, deshalb stell ich sie mal zur allgemeinen sachlichen Diskussion:

Einführen eines Typs von Beiträgen, wo User ihre eigenen Projekte vorstellen. Z.B. unser Projektguru Lingley 8-) mit seiner Lösung zum PV gesteuertem Laden. Für diese Projekte bekommt der Initiator für sein Beitrag Moderationsrechte mit denen er im Bedarfsfall eingreifen kann.

Damit kein "Schindluder" getrieben wird, könnten z.B. folgende Spielregeln gelten:

-Dieser Modus wird in einem konkreten begründeten Fall auf Anfrage direkt von unserem Großmeister Guy vergeben, damit eine allgemeine und freie Diskussion weiter möglich ist. Evtl. könnte darüber auch abgestimmt werden. (Ich denke da an so max. 5% aller Themen)
-Moderationseingriffe der "Projektleiter" werden klar gekennzeichnet und müssen begründet werden. Idealerweise kann man das was ursprünglich geschrieben wurde auf irgendeine weise wieder sichtbar machen.
-Als Alternative könnte der "Projektleiter" auch Beiträge oder Beitragsteile ausblenden können ohne direkt selbst zu editieren.
-Diese Projektleiter sollten eine gewisse Mindestanzahl an Beiträgen haben, bzw. forenbekannt sein.
-Bei Missbrauch wird dieser "Projektleiterstatus" entzogen und/oder nicht mehr erteilt.

Ziel soll sein, dass man bei einem "möglichst schlanken Beitrag" bleibt wenn dieser Wunsch bei einem Projekt besteht. Das könnte damit umgesetzt werden. Sollte einer mit dieser Verantwortung nicht umgehen können kann er halt "nur" normale Beiträge verfassen und muss das "Gerede" halt ertragen.

Was haltet ihr von dieser Idee?

Und bitte nicht "prügeln" is alles ganz sachlich gemeint wie wir die Bedürfnisse der "ZDF´ler" (Zahlen Daten Fakten) und "ARD´ler(Alles reden drumherum) wieder in die erste Reihe bringen können :mrgreen:

Gruß Stromdriver

P.S. Bevor die Frage kommt: "Projekte" sind mir momentan die einzig eingefallene Beiträge wo dieses Vorgehen Sinn machen könnte.
Stromdriver
 
Beiträge: 176
Registriert: Di 27. Nov 2012, 20:11

Anzeige

Re: Idee: Ownership von eigenen Beiträgen bei Projekten

Beitragvon dkt » Do 31. Okt 2013, 07:57

Die Gefahr dabei ist, dass es möglicherweise zu einer Inflation der "Projekte" kommen könnte, da die Versuchung groß sein kann, den eigenen Beitrag auch, als Administrator, zu moderieren.

Auch ist im Projektfall ein großer Interpretationsspielraum möglich. D.h. der "Moderierende" wird gefordert, zu unterscheiden, was noch der Sache dient und was nicht. Das ist, besonders wenn es sich um das eigene liebgewonnene "Projektkind" handelte, nicht immer ganz einfach.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Idee: Ownership von eigenen Beiträgen bei Projekten

Beitragvon Guy » Fr 1. Nov 2013, 18:31

Ich zerbreche mir schon seit einigen Wochen den Kopf, eine wirklich gute Idee, wie man ARD und ZDF unter einen Hut bekommen kann, ist mir jedoch noch nicht eingefallen.

Natürlich kann man nun jedem Moderatorenrechte für seine eigenen Themen geben, aber ist das wirklich im Sinn eines Forums, dass alle Beiträge, die einem gerade nicht in den Kram passen, einfach gelöscht werden?

Ich habe bislang immer gehofft, dass es ausreicht, wenn einfach jeder ein wenig aufpasst, dass seine eigenen Beiträge nicht zu sehr neben dem Thema sind und andere daraufhinweist, wenn sie sich zu sehr entfernen. Das scheint einigen jedoch deutlich schwerer zu fallen als ich gedacht habe. Vielleicht ist diese Disziplin bei dieser Zahl der Mitglieder auch reines Wunschdenken...

In vielen Foren ist es üblich, dass sich Neulinge erst einmal lang und breit im Voraus für eventuelles Fehlverhalten und dummer Fragen entschuldigen und bevor sie fragen, daraufhinweisen, dass sie die Suche auch ganz sicher vorher benutzt haben. Das führt natürlich dazu, dass scheinbar relativ wenig gelabert wird - meist dann doch, aber nur, wenn man zum elitären Kreis der 'Alten' gehört. Solche Foren habe ich nie gemocht.
Gute Ideen brauchen Raum, zumindest geht es mir so, deshalb bin ich kein Freund vieler Regeln und Zwänge. Ich bin allerdings auch nur Teil der Gemeinschaft hier. Wenn es sein muss, beuge ich mich und werde einem härteren Durchgreifen, Regeln und Einschränkungen nicht im Weg stehen.

Ich glaube jedoch, am Ende kann man Chats, Laberecken oder sonst was einrichten, wenn nicht jeder ein wenig aufpasst, dass alle beim Thema bleiben, wo es gefordert ist, wird man ARD und ZDF nicht zusammenbringen können.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Idee: Ownership von eigenen Beiträgen bei Projekten

Beitragvon dkt » Fr 1. Nov 2013, 19:17

Guy hat geschrieben:
Ich glaube jedoch, am Ende kann man Chats, Laberecken oder sonst was einrichten, wenn nicht jeder ein wenig aufpasst, dass alle beim Thema bleiben, wo es gefordert ist, wird man ARD und ZDF nicht zusammenbringen können.



Hallo Guy,

ich glaube, einen Königsweg gibt es da nicht.

Was meines Erachtens sinnvoll ist, sind Appelle an alle, dem Thema und seinen Variationen zu dienen. Weniger dienen dann Bemerkungen, die eine persönliche Stimmungslage ausdrücken, oder die dazu dienen – nur persönlich präsent zu sein, in dem Thema.

Was leicht gesagt ist, ist schwer zu tun. Vielleicht hilft es, wenn die Oberthemen insofern spezialisiert werden, als denn bereits in der Rubrik, festgestellt wird, dass Sachdienliches gefordert wird. Doch selbst dort wird dann wieder einmal ein “sachdienlicher“ Beitrag auftauchen, der im Thema Bremskraft dann z. Bsp. bemerkt, dass die eigene Großmutter Schwierigkeiten hat das Bremspedal zu drücken.

Ich glaube nicht daran, dass solche organisatorischen Versuche, auf lange Zeit Erfolg haben. Ich glaube, gezielte Eingriffe des Administrators, im Extremfall von Fall zu Fall, bringen da mehr.

Das sind auch nur Worte eines „Sterblichen“ und keine Teile der zehn Gebote.

Viele Grüße

Dieter
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19


Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste