Hallo aus Dänemark

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Hallo aus Dänemark

Beitragvon futtie » Sa 13. Jul 2013, 22:51

Hallo,

Nach einiger Zeit als Mitleser möchte ich mich mal vorstellen:
Ich bin 38 Jahre, komme aus und wohne in Dänemark, bin verheiratet und habe einen 18 Monate alten Sohn.

Auf dem Dach habe ich eine 6 kWp PV-Anlag mit sehr guten Bedingungen was den Eigenverbrauch angeht - jede produzierte Kilowattstunde kann ich als Eigenverbrauch aus dem Netz "zurückholen"... :)

Habe je einmal eine Testfahrt mit dem Fluence, der Zoe und dem Twizy gemacht, und bald kommt der (hoffentlich) neue Leaf auch mal dran. REs und Hybriden kommen für mich nicht in Frage. Grund: Der Preis - siehe weiter unten.

CHAdeMO ist mit bis auf weiteres 54 Stationen (laut CHAdeMO.com) gut verbreitet - vom Typ 2 (22kW) gibt's mir bekannt im Augenblick wohl an die 40 Stationen, bis Ende 2013 werden aber noch 80 extra "Doppel"-Stationen auf Jütland und Fynen aufgestellt.

Rein preislich sind die EV's in Dänemark nicht viel teurer als ein ähnliches ICE-Auto. Im direkten Vergleich Zoe Zen/Intens vs. 90PS Clio Expression (ohne Extras) ist die Zoe nur €200 teurer... Das hängt mit den enormen Steuern zusammen, die bei ICE-Autos anfallen (inkl. RE/Hybrid). Ein Prius kostet z.B. ab €56.000... :( (Plus-Modell gut €10.000 mehr)
EV's sind davon sowie von der KfZ-Steuer bis Ende 2015 vollständig befreit.

Es fehlt eigentlich nur dass ich meine Frau auch von den unzähligen Vorzügen beim Elektrisch fahren überzeugen kann. :)

Gruss,

Michael

P.S.: Was sind "Überführungskosten" und wieso sind die so hoch? Ich habe was von €1.000 gelesen... :shock:
futtie
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 08:57
Wohnort: Hørning, Dänemark

Anzeige

Re: Hallo aus Dänemark

Beitragvon Wackelstein » So 14. Jul 2013, 08:52

Schöne Grüße nach Dänemark aus Österreich :-)
CHAdeMO ist mit bis auf weiteres 54 Stationen (laut CHAdeMO.com) gut verbreitet - vom Typ 2 (22kW) gibt's mir bekannt im Augenblick wohl an die 40 Stationen, bis Ende 2013 werden aber noch 80 extra "Doppel"-Stationen auf Jütland und Fynen aufgestellt

Wow! Finde ich super. Soviel ich weiß gibt's in Deutschland und Österreich noch kaum CHAdeMO Stationen :-(
Rein preislich sind die EV's in Dänemark nicht viel teurer als ein ähnliches ICE-Auto.

Wow (2.Teil)!
Es scheint mir fast so, dass Ihr in Dänemark bezüglich E-Mobilität schon weiter seid als die "Entwicklungsländer" Österreich und Deutschland :-(
Halte uns doch auf dem Laufenden, wie es bei euch bezüglich der E-Mobilität weiter geht. Es ist immer wieder interessant, wie es außerhalb Deutschland/Österreich so aussieht :-)
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Hallo aus Dänemark

Beitragvon EVplus » So 14. Jul 2013, 10:00

@ futtie

...es wäre schön, wenn Du den thread infrastruktur/daenemark-better-place-und-chademo-t112.html mit neuen Informationen ( auch Fotos ) weiterführen könntest. Better Place ist nun leider Geschichte. Wurden die Chademo Stationen an den Foetex Supermärkten jetzt alle gebaut und sind dort jetzt Kombiladesäulen mit Chademo und Typ2 oder wie vor über einen Jahr nur Chademo Anschlüsse ?

Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Hallo aus Dänemark

Beitragvon Kelomat » So 14. Jul 2013, 16:44

futtie hat geschrieben:
Es fehlt eigentlich nur dass ich meine Frau auch von den unzähligen Vorzügen beim Elektrisch fahren überzeugen kann. :)

Herzlich Willkommen Michael!

Lass deine Frau einmal mit einem Leaf fahren dann will sie auch einen haben. :lol:

Mit Überführungskosten ist gemeint was es kostet das Auto zu dir nach Hause zu bekommen. Wenn man z.B. im Ausland ein Auto kauft.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1593
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Hallo aus Dänemark

Beitragvon futtie » So 14. Jul 2013, 23:37

[quote="Kelomat"
Mit Überführungskosten ist gemeint was es kostet das Auto zu dir nach Hause zu bekommen. Wenn man z.B. im Ausland ein Auto kauft.[/quote]

D.h. wenn ich das Auto beim Händler abhole dann wird's weniger? Was ist mit Nummernschildern usw., Auto klar machen usw?
Aus irgendeinem Grund kosten die Leafs (obwohl steuerbefreit) ca. 4.000 Euro mehr in DK als in D - ein Kauf in D könnte vielleicht in Frage kommen... ;)

/Michael
futtie
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 08:57
Wohnort: Hørning, Dänemark

Re: Hallo aus Dänemark

Beitragvon Kelomat » Mo 15. Jul 2013, 14:12

Wenn du den Leaf bei deinem Nissan Händler kaufst werden eher keine Überführungskosten fällig (frag bitte deinen Händler)
Die Überführungskosten sind zusammengefasst als Autotransport, Steuern,.....

Wie viel das in deinem Fall ist musst du selbst herausfinden.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1593
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Hallo aus Dänemark

Beitragvon Mike » Mo 15. Jul 2013, 15:08

Kelomat hat geschrieben:
Wenn du den Leaf bei deinem Nissan Händler kaufst werden eher keine Überführungskosten fällig (frag bitte deinen Händler)
Die Überführungskosten sind zusammengefasst als Autotransport, Steuern,.....

Wie viel das in deinem Fall ist musst du selbst herausfinden.


Bei uns in Deutschland fallen auch bei Abholung beim Händler Überführungskosten an. Es sei denn, der Wagen wird direkt im Werk (am Produktionsstandort) persönlich abgeholt.

Wie das bei euch in Dänemark ist, musst du erfragen.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Hallo aus Dänemark

Beitragvon Mike » Mo 15. Jul 2013, 15:16

Kelomat hat geschrieben:
Lass deine Frau einmal mit einem Leaf fahren dann will sie auch einen haben. :lol:


Stimmt, das hat bei uns auch prima funktioniert, zu prima.... :D

Nachteil: Meine Frau will nur noch den Leaf fahren. Mal sehen, ob ich auch ab und zu mal darf ... :shock:
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Hallo aus Dänemark

Beitragvon futtie » Mo 15. Jul 2013, 15:52

Mike hat geschrieben:
Wie das bei euch in Dänemark ist, musst du erfragen.

Ich weiss schon wie es in Dänemark ist. Es hat mich halt interessiert wieso in Deutschland gut das Doppelte dafür gezahlt wird. Kann man da was handeln?
futtie
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 08:57
Wohnort: Hørning, Dänemark

Anzeige


Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste