Gesprächskultur im Forum

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Re: Gesprächskultur im Forum

Beitragvon Alex1 » Mi 20. Jun 2018, 21:33

Wo sind wir denn? Wir sind hier kein qualitätsgesichertes Fachforum. Alle sind Menschen. Und Menschen sind menschlich (super Tautologie...).

Und wer bitte soll hier Objektivität beurteilen? Der einzig Objektive bin doch wohl ich (ok, das ist ein Zitat von motion...) ;)

Wir haben hier sachbezogene Freds und Stammtische. Und wer von Stammtischen Objektivität fordert, ist auf dem falschen Planeten. Tatsachen kann man be- oder widerlegen, Meinungen sind frei. Und natürlich darf in diesem unseren Land Jeder seine eigene Meinung haben. Auch wenn es mir nicht passen sollte.

Aber genauso habe ich das Recht, meine Meinung zu haben und zu verbreiten.

Und ich habe erst recht das Recht, Meinungen, die als Fakten getarnt sind, zu enttarnen. Auch auf die Gefahr, dass der, dem meine Widerlegungen nicht passen, mich ignoriert. Kann er machen, wir sind ein freies Land :twisted:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11296
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Gesprächskultur im Forum

Beitragvon Grana Padano » Mi 20. Jun 2018, 21:58

Also ein Wilder Westen? Wem es nicht passt und wer es nicht aushält, wie es hier läuft, kann gehen?

Irgendwo muss ja ein Freiraum im Internet bleiben, die Foren sind der einzige Ort wo jemand noch alles posten kann was er möchte und (solange er nicht von allen darin auf die Ignore-Liste gesetzt wird) auch gezwungenermaßen gelesen wird. Insofern ist es logisch das irgendwo noch ein Platz zum austoben gegeben sein muss. Denn wo gibt es sonst noch einen Ort wo man seine Meinung kundtuten kann, nachdem man sich angesprochen gefühlt hat. :D
Grana Padano
 
Beiträge: 103
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 18:13

Re: Gesprächskultur im Forum

Beitragvon Karlsson » So 24. Jun 2018, 11:16

Zoelibat hat geschrieben:
Es sind eigentlich die gebetsartigen Wiederholungen der selben Inhalte/Meinungen, die meiner Meinung nach hier stört. Das ist versteckte Gehirnwäsche.

Das sehe ich genauso. Aber wir meinen wohl etwas anderes, ich meine nämlich die ständigen Wiederholungen von
- keiner braucht eine AHK
- keiner braucht einen Kombi
- keiner braucht 3P Ladung
- jeder braucht 3P Ladung
- mit 200km Realreichweite kommt jeder hin
- alle E-Autos sparen Geld

Es ist doch OK wenn das für den einzelnen so in Ordnung ist. Aber man kann es auch einfach mal akzeptieren, dass andere das anders sehen und dass der 08/15 Autofahrer in keinster weise bereit ist, sich mit den heute üblichen Einschränkungen auseinander zu setzen. Und erst recht nicht, wenn das am Ende noch nicht mal billiger ist.

Grana Padano hat geschrieben:
Denn wo gibt es sonst noch einen Ort wo man seine Meinung kundtuten kann, nachdem man sich angesprochen gefühlt hat. :D

Das kannst Du überall tun, kannst Dich mit einem Plakat in die Fußgängerzone stellen und allen Deine Meinung kund tun. Aber Du musst auch mit den Antworten der anderen leben, denn auch die haben das Recht der freien Meinungsäußerung.
Und nein, das ist kein wilder Westen. Da wurden Leute erschossen. Hier ging es "nur" um das Recht der freien Meinungsäußerung und das ist ein hohes Recht in unserer Verfassung.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15176
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Gesprächskultur im Forum

Beitragvon Alex1 » So 24. Jun 2018, 20:26

Du hast noch was "vergessen":

- Jeder braucht eine AHK
- Jeder braucht einen Kombi
- Unter 600 km Reichweite kommt niemand zurecht
- Kein eAuto spart Geld

Abgesehen davon sind Deine meisten Anwürfe (so wie Meine oben...) plumpe Strohmänner, weil niemand das so gepostet hatte.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11296
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Gesprächskultur im Forum

Beitragvon TeeKay » Mo 25. Jun 2018, 09:25

Vielleicht sollten nicht ausgerechnet die beiden, die regelmäßig in unkultivierte Foren-Kämpfen verwickelt sind, über die Gesprächskultur und ihre Ursachen diskutieren? :)
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13030
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Gesprächskultur im Forum

Beitragvon bm3 » Mo 25. Jun 2018, 09:42

Grana Padano hat geschrieben:
Also ein Wilder Westen? Wem es nicht passt und wer es nicht aushält, wie es hier läuft, kann gehen?

Irgendwo muss ja ein Freiraum im Internet bleiben, die Foren sind der einzige Ort wo jemand noch alles posten kann was er möchte und (solange er nicht von allen darin auf die Ignore-Liste gesetzt wird) auch gezwungenermaßen gelesen wird. Insofern ist es logisch das irgendwo noch ein Platz zum austoben gegeben sein muss. Denn wo gibt es sonst noch einen Ort wo man seine Meinung kundtuten kann, nachdem man sich angesprochen gefühlt hat. :D


Keine Ahnung, aber manche probierens bei FB etc. ;)

TeeKay hat geschrieben:
Vielleicht sollten nicht ausgerechnet die beiden, die regelmäßig in unkultivierte Foren-Kämpfen verwickelt sind, über die Gesprächskultur und ihre Ursachen diskutieren? :)


Wieso nicht ? Da ist auf jeden Fall noch Bedarf da.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 8064
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Gesprächskultur im Forum

Beitragvon TeeKay » Mo 25. Jun 2018, 10:15

Weil das schon wieder in ein sinnloses "Argumenteaustauschen" mündet, siehe Alex Antwort auf Karlsson
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13030
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Gesprächskultur im Forum

Beitragvon Alex1 » Di 26. Jun 2018, 20:59

Ich habe ihn nur gespiegelt.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11296
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Gesprächskultur im Forum

Beitragvon Cerebro » Mi 27. Jun 2018, 07:29

Dazu passend: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 92354.html

Willkommen in der Kloake ...
Cerebro
 
Beiträge: 795
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32

Re: Gesprächskultur im Forum

Beitragvon Karlsson » Mi 27. Jun 2018, 12:31

Weiter gesponnen kommt man zu der Frage, ob manche Diskussionen für das Medium Forum geeignet ist angesichts Intoleranz und festgefahrener Meinungen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15176
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste