Einladung an Hersteller

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Einladung an Hersteller

Beitragvon axlk69 » Di 9. Okt 2012, 08:38

Was Ihr hier geschaffen habt, ist ein tolles Forum, dazu erst mal ein herzliches "Gratuliere!"

Eine Anregung, bzw einen Wunsch hätte ich aber schon: :D
Wäre es nicht sinnvoll, namhafte Hersteller, die allemitsamt Promoter bzw Fachleute für Ihren E Bereich haben, einzuladen, sich an der Diskussion über Emob-Themen ein wenig zu beteiligen.
Wo, wenn nicht in einem solchen Forum hätten Sie geballter die Möglichkeit Ängste zu zerstreuen, Tipps und Hinweise zu geben und Aufklärungsarbeit zu leisten!
Dass das Ganze nicht in Richtung Werbung gehen darf, ist mir schon klar.
Aber ich denke, es wäre eine "Win Win" Situation, da die Hersteller ein wenig mehr über die Sorgen der E-Kunden erfahren würden und dadurch vielleicht auch Fehler ausgemerzt werden könnten. Für uns würde vielleicht ein wenig mehr an Info, Wissen usw. herausspringen.
Vielleicht sehe ich das Ganze ja ein wenig zu blauäugig, aber "Versuch macht Kluch"
:mrgreen:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige

Re: Einladung an Hersteller

Beitragvon Guy » Di 9. Okt 2012, 09:25

Generell bin ich da durchaus offen für solche, sagen wir mal, Kooperationen.

Bei einem markenübergreifenden Forum muss man allerdings aufpassen, dass das dann nicht zur Selbstdarstellungsplattform wird. Das fände ich weniger gut.
Generell beteiligen sich die Hersteller allerdings nicht so gerne in Foren, das ist meine Erfahrung.

Den ein oder anderen Kontakt hatte ich bereits mit den 'Großen'. Wenn das hier erwünscht ist, werde ich mal anfragen.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Einladung an Hersteller

Beitragvon BuzzingDanZei » Di 9. Okt 2012, 11:25

Fände ich eine super Sache. Allerdings glaube ich auch nicht, dass da Interesse sein wird. Da kann ein Ingenieur sich schnell mal die Zunge verbrennen, wenn er zu freigiebig mit Informationen ist, die nicht über die Pressestelle gehen in so einem Forum. Ausserdem sind Entwicklungsabteilungen oft auch nicht deutschsprachig - z.B. bei Renault. Da hapert es dann schon am Verständnis. Und in der Zeit wo ein Konstrukteuer hier diskutiert, kann er keine neuen Produkte konstruieren.

Und einen Vertriebler will unser einer, der an der Technik interessiert ist, ja auch nicht haben.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2594
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Einladung an Hersteller

Beitragvon axlk69 » Di 9. Okt 2012, 12:36

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Und einen Vertriebler will unser einer, der an der Technik interessiert ist, ja auch nicht haben.


Einen Vertriebler in dem Sinne nicht, ein reiner Techniker ist aber auch nicht das, was ich meine!
In diesem Forum gibt es sicher auch Leute, die nicht so sehr an technischen Details und Berechnungen interessiert sind. Mir fällt da zB schon einer ein: :mrgreen:

Bin zwar keine technische Vollbremsung, aber im Großen und Ganzen bin ich einfach mehr an den Themen: Es fährt, es funktioniert, Es ist cool, Es macht Spaß und wie weit komme ich damit, interessiert.

Hatte noch bevor ich den Fluence gekauft habe, Kontakt zu einer Dame bei Renault, die speziell auf Kundenanfragen zum Zoe spezialisiert war. Sie hat mir damals erzählt, dass auch für den Fluence eigene Berater zur Verfügung stünden und mich wirklich nett und sachlich informiert!
Geworden ist es dann, wie Ihr wisst, trotzdem der Fluence und das, trotz der entzückenden Stimme der Zoe Beraterin! :mrgreen:
Spaß bei Seite!
Ich denke schon, dass es bei den Herstellern Leute gibt, die ein wenig mitdiskutieren dürfen und Problemchen, die tatsächliche Fahrer haben, hier kommentieren können.
Das könnte bei der Ausmerzung bisheriger Fehlerchen sehr hilfreich sein!
Außerdem, wie auch andere schon geschrieben haben:
Auto ist für einen Großteil Herzens und Bauchsache!
Wenn man künftige mögliche Elektrofahrer gewinnen will, darf man die Infos nicht verkomplizieren sondern man muss Emotionen und Freude vermitteln.
Es gibt Autofahrer, die nicht einmal ein Wischwasser nachfüllen können, Elektroautos sollen aber auch für diese Menschen eine echte Alternative sein! :!:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Einladung an Hersteller

Beitragvon BuzzingDanZei » Di 9. Okt 2012, 12:58

Ok, wenn du von solchen Personen redest, dann weiß ich mit wem du gesprochen hast. Da kann ich dir sagen, dass da höchstwahrschlich nicht genug Manpower zur Verfügung steht. :?
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2594
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Einladung an Hersteller

Beitragvon axlk69 » Di 9. Okt 2012, 13:09

BuzzingDanZei hat geschrieben:
nicht genug Manpower zur Verfügung steht. :?

:D Wenn Sie sich auskennt, kanns gern auch "Womenpower" sein! :lol:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Einladung an Hersteller

Beitragvon lingley » Di 9. Okt 2012, 18:24

axlk69 hat geschrieben:
Bin zwar keine technische Vollbremsung, aber im Großen und Ganzen bin ich einfach mehr an den Themen: Es fährt, es funktioniert, Es ist cool, Es macht Spaß und wie weit komme ich damit, interessiert.

Das kommt darauf an in welcher "Startposition" man sich bezüglich E-Mobilität befindet !
Mache User wie Du fahren schon, andere wie Ich sind noch nicht soweit und machen sich noch über die Ladeinfrastruktur gedanken, wie Ihr ja vielleicht gemerkt habt.
Das ist ja das spannende hier im Forum, und ohne die Tipps von Euch, hätte ich nicht so schnell Anschluss zu vielen Themen gefunden !
Nun zu den Herstellern:
Antworten auf Fragen bekommt man, ich sage mal "sehr Zäh". Je Größer die Firma, desto länger dauert 'ne Antwort !
Hier wäre eine Beteiligung schön, aber man hat Angst "verbindlichen Aussagen" zu verbreiten, warum eigendlich ?
machen wir ja auch nicht, aber mehr Detailinfos wären schon Klasse.

Beispielhaft möchte Ich die immer noch offene Frage nennen
"Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter ? -
Ist man als Käufer eines ZOE der "ersten Generation" nach drei Jahren Mietzeit von der zwischenzeitlichen Batterieentwicklung abgekoppelt, sprich auf diesen Akkutyp festgelegt, oder ist angedacht auch die "Pioniere" mit dann hoffentlich marktreifen neuen Akkupacks höherer Leistungsdichte und Reichweite zur Miete auszustatten"
in der ich folgende Antwort bekam:
"Angaben zur Kompatibilität späterer Batteriegenerationen beim Renault Zoe Z.E. können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht machen. Vielen Dank ... u.s.w ...blablabla" :evil:

Wann, wenn nicht kurz vor Marktstart, sollen denn die offenen Fragen der Kunden beantwortet werden ?
EVPlus hat mir Fragen mitgegeben die Ich nach meiner Probefahrt beim Händler hinterlegt habe ... und ... FUNKSTILLE !

Wenn das die Beteiligung von Herstellern sein soll, kann Ich darauf verzichten !

Mir würde es persönlich reichen, wenn die Hersteller hier im Forum Unsere Probleme lesen und zur Kennnis nehmen würden !!!
gruß
lingley
lingley
 

Re: Einladung an Hersteller

Beitragvon BuzzingDanZei » Di 9. Okt 2012, 20:49

Wäre eine schöne Sache, gebe ich dir recht. Aber das wird Renault Deutschland tatsächlich selbst nicht wissen. Mich würde sogar nicht wundern, wenn diese Entscheidung selbst in Paris noch nicht gefällt wurde. Wozu auch, sind doch noch Jahre Zeit.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2594
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Einladung an Hersteller

Beitragvon Jogi » Di 9. Okt 2012, 21:24

Ich kann euch dazu, ohne allzusehr in's Detail zu gehen, was erzählen:

Renault hat Anfang des Jahres eine Internet-Community (Forum) für eine begrenzte Zeit veranstalten lassen.
Hier hatten einige registrierte ZE-Kunden die Möglichkeit, Anregungen, Kritik und Fragen loszuwerden.
Das haben wir getan.
Der Veranstalter der Community war aber nicht Renault selbst, sondern eine Agentur, die vom Thema technisch keine Ahnung hatte. Die Leute waren sehr bemüht, das muss ich ihnen wirklich zugestehen.
Aber Feedback von Renault? - Fehlanzeige!
Das Einzige, was diese Community möglicherweise bewirkt hat, war eine gewisse Aufweichung der Bindung von Renault an RWE als Infrastrukturpartner. (Und das könnte sich im Nachhinein vielleicht sogar noch nachteilig auf die Entwicklung in D auswirken, so war das nicht gewollt!)

Wenn schon in diesem von Renault selbst initiierten Forum sich kein einziger Vetreter von Renault zu Wort gemeldet hat, dann wird es hier erst recht keiner tun, zumindest nicht im Auftrag von Renault.
Und bei den anderen großen Herstellern sehe ich da noch weniger Motivation.
Die sind sich bei der ganzen Geschichte E.-Mobilität noch dermaßen unsicher, daß sie sich keinesfalls irgendwo eine Blöße erlauben können.


Gruß Jogi
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Einladung an Hersteller

Beitragvon lingley » Di 9. Okt 2012, 21:44

BuzzingDanZei hat geschrieben:
... Mich würde sogar nicht wundern, wenn diese Entscheidung selbst in Paris noch nicht gefällt wurde. Wozu auch, sind doch noch Jahre Zeit.

Ist noch Zeit ja ...
aber das mit dem Akku ist echt ein Thema für mich, denn wenn dieser Artikel einen funken Wahrheit hat
http://www.goingelectric.de/2012/07/23/news/renault-zoe-update-2014-reichweite-preis/
wäre es mehr als ärgerlich, wenn die "Ersten Käufer" bestraft werden.
Ich habe keine Lust mir nach drei Jahren ein neues Auto zu kaufen zu müssen um in den Genuß dann einer großeren Reichweite zu kommen und denke da sind mehrere meiner Meinung.
Ist der Zoe dann etwa ein Wertverlußtartikel wie etwa Elektrogeräte ?
Also kann man doch zu Recht vor dem Kauf eine ehrliche Antwort auf meine Frage verlangen.
lingley
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast