Dänische Studie

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Re: Dänische Studie

Beitragvon Karlsson » Mo 8. Jan 2018, 14:21

iOnier hat geschrieben:
Die haben alles auf "Automatik" laufen lassen wie vom Verbrenner gewohnt (kann man ihnen nicht vorhalten oder verdenken) und am Ende wundert man sich über das Ergebnis ...

Wenn man 20km am Tag fährt, funktioniert das aber auch im Winter tadellos.
Auch wenn der Verbrauch pro Kilometer auf der Kurzstrecke sehr hoch ist, halten sich die absoluten Zahlen dann wieder in Grenzen. Ich sitze immer im Luftstrom, habe von daher von der Heizung sehr direkt etwas. Den Luxus finde ich schon OK.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14780
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: Dänische Studie

Beitragvon iOnier » Mo 8. Jan 2018, 22:23

Ja, sicher funktioniert das im Sinne von "die Reichweite langt für meinen Tagesbedarf". Dennoch bedeutet es, die mögliche Reichweite unnötig zu verkürzen und eben Energie sinnlos zu verballern.

So bringt z.B. eine Verminderung der Gebläsestufe weniger Wärmeverluste bei u.U. sogar besserer Erwärmung des Innenraums, weil die Wärme am Wärmetauscher des PTC-Heizelements (oder der Wärmepumpe) vollständiger abgenommen und weniger Warmluft aus den Entlüftungsöffnungen des Fahrzeugs hinten rausgeblasen wird (das zeigt mein iOn mir auch immer gleich mit entsprechenden Sprüngen der angezeigten Restreichweite an).

Beim Verbrenner ist das wurscht, da ist Wärme im Überfluss da, beim E-Auto halt nicht - das muss man aber erst mal kapiert haben. Und dann auch noch verinnerlicht.

Ich habe auch eine Weile gebraucht, bis ich das Lüftungs- und Heizsystem so effizient zu nutzen gelernt habe wie ich es jetzt kann. Ich rede also absolut nicht davon "gar nicht" zu heizen, sondern davon, sinnvoll zu heizen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Dänische Studie

Beitragvon Karlsson » Mo 8. Jan 2018, 23:42

iOnier hat geschrieben:
Ich rede also absolut nicht davon "gar nicht" zu heizen, sondern davon, sinnvoll zu heizen

Verstanden. Läuft wahrscheinlich auf dasselbe wie bei mir raus, "Auto" nutze ich auch überhaupt nicht und hab die Lüftung auch immer auf möglichst geringer Stufe. Einmal wegen Energie, aber auch wegen der Lautstärke.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14780
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Dänische Studie

Beitragvon iOnier » Di 9. Jan 2018, 01:34

Beim iOn ist der Lüfter mindestens bis "halbe Kraft" kaum hörbar - ich denke daher manchmal später als eigentlich beabsichtigt daran, die Lüfterstufe zu reduzieren :-/

"Auto" ist eine Komfortfunktion, die ohne Rücksicht auf den Energieverbrauch möglichst rasch die vom Nutzer gewünschten Temperaturverhältnisse herstellen soll, dass hat mit Effizienz nichts zu tun ... wie gesagt, beim Verbrenner ziemlich wurscht, allemal im Winter.

Im Sommer kostet natürlich auch da die falsch genutzte Klimaanlage etwas, aber anteilig weniger spürbar, weil der Wirkungsgrad eh so bescheiden ist (und durch höhere Last sogar in den meisten Betriebszuständen etwas besser wird, so dass ein geringerer Mehrverbrauch resultiert als bei linearer Berechnung anzunehmen wäre).

Wenn man im Verbrenner mit der Energie aast, merkt man es relativ wenig am Verbrauch, im E-Auto rächt es sich sofort massiv.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Vorherige

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste