Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Beitragvon nodojo » Mo 2. Nov 2015, 23:39

Hallo, ich hätte da mal eine Frage:

Wie ist die Erfahrung bei Euch Standortpaten mit der Spenden- Zahlbereitschaft für den entnommenen Strom?
Arbeiten die CF Ladesäulen kostendeckend? Hat vielleicht der ein oder andere von Euch dazu ein paar Zahlen, z.B. KW Stunden evtl. pro Monat oder im Jahr?
Ich frage deshalb weil unsere Gemeinde mit einer CF Ladesäule liebäugelt. Nun möchten sie gerne ein paar Verbrauchsdaten haben.
Zum Vergleich: Die EWE verlangt für die Installation ihrer 22kW Ladesäule ca. 3000 € plus monatl. Gebühr von ca. 150€ auf 5 Jahre. Darin sind sämtliche Wartungs und Stromkosten enthalten. Macht also 12000€ auf 5 Jahre bzw 2400€ im Jahr bzw 200€ im Monat.
Wie hoch sind die monatlichen Kosten bei Euch CF Standortpaten?
ZOE Intens 06/2013
8,235 KwP PV Anlage mit 8 KW Sonnenbatteriespeicher und 22 KW Typ2 Ladebox.
Benutzeravatar
nodojo
 
Beiträge: 399
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:43
Wohnort: Wesermarsch

Anzeige

Re: Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Beitragvon bernd » Di 3. Nov 2015, 07:28

Also 150€ im Monat hab ich nicht als Stromabgabe an Ladegäste.
Bis auf einen Widerholungstäter haben alle gespendet.
Mehr als an Bezugskosten angefallen sind.

Ich weiss aber auch nicht wie deine Gemeinde das abrechnen will.
Über eine beleglose Spende wird das nicht in das Klassensystem der Gemeinde gehen.
Dem steht viele Vorschriften entgegen.

Frag doch mal Allegro/TheNewMotion die bieten dan ganze viel kostengünstiger incl. Abrechnung an.
Zuletzt geändert von bernd am Di 3. Nov 2015, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
bernd
 
Beiträge: 363
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:02

Re: Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Beitragvon TeeKay » Di 3. Nov 2015, 08:47

https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Beitragvon nodojo » Di 3. Nov 2015, 11:17

Danke, hatte ich schon gesehen. Nur waren mir die Infos noch zu wenig.
ZOE Intens 06/2013
8,235 KwP PV Anlage mit 8 KW Sonnenbatteriespeicher und 22 KW Typ2 Ladebox.
Benutzeravatar
nodojo
 
Beiträge: 399
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:43
Wohnort: Wesermarsch

Re: Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Beitragvon Mei » Di 3. Nov 2015, 11:20

200€ sind doch günstig, dafür dass man sich dann um nix kümmern muss.
Irgend eine Lücke findet sich auch um die 200€ abzusetzten.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Beitragvon EVduck » Di 3. Nov 2015, 11:41

bernd hat geschrieben:
Frag doch mal Allegro/TheNewMotion die bieten dan ganze viel kostengünstiger incl. Abrechnung an.

Die bieten aber nicht 43kW Typ 2 an. Und ein Tripple ist dann gleich faktor 20...30 teuerer.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Beitragvon Hanseat » Di 3. Nov 2015, 12:24

EWE bietet aber meines Wissens nach auch keine 43kW an.
Ich sehe überall nur 22kW.
Nissan Leaf Tekna
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Beitragvon EVduck » Di 3. Nov 2015, 12:26

Hanseat hat geschrieben:
EWE bietet aber meines Wissens nach auch keine 43kW an.
Ich sehe überall nur 22kW.

Aber wir mit den CF-Boxen von Berndte.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Beitragvon nodojo » Di 3. Nov 2015, 12:54

Das stimmt. Beim Angebot der EWE handelt es sich um 22KW Boxen. Die CF Boxen haben natürlich 43KW als Ziel.
ZOE Intens 06/2013
8,235 KwP PV Anlage mit 8 KW Sonnenbatteriespeicher und 22 KW Typ2 Ladebox.
Benutzeravatar
nodojo
 
Beiträge: 399
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:43
Wohnort: Wesermarsch

Re: Zahlungs- bzw. Spendenmoral an den CF Ladesäulen

Beitragvon EVduck » Di 3. Nov 2015, 13:02

Wenn die Gemeinde (Verwaltung und Politik) clever sind, machen sie es wie folgt, ist auch das preiswerteste:
  1. sie suchen einen guten (gemeindeeigenen) Standort
  2. sie rüsten den Standort mit einem Stromanschluss >= 63A aus
  3. sie stellen das ganze 'den Bürgern[1]' zur Verfügung (incl. Strom), die darauf dann eine CF Station aufbauen
  4. Die (Strom-)kosten buchen sie unter 'Tourismusförderung' oder 'Wirtschaftsförderung'

[1] Die Bürger können ein Verein, eine wie auch immer geartete Initiative oder sogar Einzelpersonen sein, rechtlich ist das kein Problem
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast