Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Re: Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Beitragvon Elektrolurch » So 7. Feb 2016, 17:48

eDEVIL hat geschrieben:
Wärs dann nicht auch beim Biosladen möglich ne CEE32 ranzudübeln?

Der Bioladen hat jetzt erstmal bei proKlima einen Förderantrag gestellt, mal sehen, was dabei rauskommt. Ziel ist jetzt, eine Ladebox mit kleinerer Leistung zu installieren (22kW würden vielleicht gehen). Das ist dann aber kein CF-Projekt mehr und die machen das in Eigenregie. Vielleicht wird's dann 'ne TNM lolo.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: AW: Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Beitragvon EVduck » So 7. Feb 2016, 17:54

ecopowerprofi hat geschrieben:
Berndte hat geschrieben:
4 Wohnungen
1 Bauernhof
1 14kW Mühle

Macht ca. 4 bis 6 kW Grundlast. Die Mühle läuft wohl nur bei Bedarf und nicht dauernd. Auch der Bauernhof wird nicht alle Geräte dauernd auf Volllast laufen haben.

Eigendlich wollte ich zu diesem Thema nichts mehr schreiben. Ich hätte diesen Standort sehr gerne in Betrieb genommen und habe gar keine Lust darauf mich für meine Einschätzung mehrfach und wiederholt zu rechtfertigen. Ich tue das nur, weil ich den Eindruck habe, dass du deine Lösung verkaufen willst, oder zumindest jede Möglichkeit nutzt, sie ins Gespräch zu bringen.

Wie oben schon gesagt, hängen Bauernhof und Bioladen an einer Leitung. Dort ist bedingt durch die Kühlungen mit einer erheblich höheren Grundlast zu rechnen als deine 4...6kW für 6 Parteien.
Und die Mühle läuft alle zwei Tage ca. 6 Stunden durch...
So wie sich die Situation vor Ort dargestellt hat, müsste vom Netzbetreiber eine Leistungserhöhung beantragt werden, die Hausanschlussleitung würde das hergeben, aber weder der HAK (und damit ist eine Leistungserhöhung teurer, da nicht nur der Baukostenzuschuss sondern auch die Installationsarbeiten anfallen), noch die geteilte Leitung Bioladen/Bauernhof geben die Leistung her. Schon die paar EUR für 10 m Leitung plus Installation waren an der Grenze dessen, was der Pate bereit war zu geben.
Und ich trete hier nicht an, um ca. €2000...3000 nur für den Anschluss einzusammeln.
@ecopowerprofi: Allerdings finde ich deine Platine interessant für andere Fälle. Spendest du eine für Berndte und eine für mich zum testen?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1407
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Beitragvon eDEVIL » So 7. Feb 2016, 20:02

Elektrolurch hat geschrieben:
Der Bioladen hat jetzt erstmal bei proKlima einen Förderantrag gestellt, mal sehen, was dabei rauskommt.

ah, supi. Das wäre doch noch ein schöner Ausgang der "Geschichte".
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11259
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Beitragvon ecopowerprofi » So 7. Feb 2016, 21:24

EVduck hat geschrieben:
Ich hätte diesen Standort sehr gerne in Betrieb genommen und habe gar keine Lust darauf mich für meine Einschätzung mehrfach und wiederholt zu rechtfertigen.

Ich wollte Dich nicht kritisieren. Aber ich steh auf dem Standpunkt "Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach" wenn Du verstehst was ich meine.

EVduck hat geschrieben:
Wie oben schon gesagt, hängen Bauernhof und Bioladen an einer Leitung. Dort ist bedingt durch die Kühlungen mit einer erheblich höheren Grundlast zu rechnen als deine 4...6kW für 6 Parteien.
Und die Mühle läuft alle zwei Tage ca. 6 Stunden durch...

Genau da versuche ich anzusetzen. Lastmanagement ist schon immer ein Thema in der Industrie gewesen. Durch die hohe Leistungen von relativ kurzer Dauer, wie sie beim Laden benötigt werden, ergeben sich oft Probleme, die sich die Energieversorger gut bezahlen lassen. Das war auch der Ansatz um dies mit unserem bereits vorhandenen Regler beherrschbar zu machen. Verbraucher weg zu schalten ist zwar eine einfache Möglichkeit, die aber immer eine gewissen Unzufriedenheit hinterlässt. Aber die Ladestation auszuschalten, wenn die Mühle läuft wäre suboptimal. Besser wäre eine die max. Ladeleistung an die vorhandene Grundlast anzupassen und anstatt mit 43 kW nur mit z.B. 35 kW zu laden und beim Betrieb der Mühle die Ladeleistung auf z.B. 11 kW zu reduzieren. Eine solche Lösung wäre für unter 100€ zusätzlich zu haben gewesen. Es ist nicht zu erwarten, dass immer genau dann geladen wird, wenn die Mühle läuft. Ich wage zu behaupten, dass das die große Ausnahme geblieben wäre.

EVduck hat geschrieben:
Allerdings finde ich deine Platine interessant für andere Fälle. Spendest du eine für Berndte und eine für mich zum testen?

Vorher würde mich interessieren was das für Fälle sind.

PS: Es gibt mehrere Versionen der Platine.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2084
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Beitragvon Elektrolurch » Mo 8. Feb 2016, 06:49

ecopowerprofi hat geschrieben:
Besser wäre eine die max. Ladeleistung an die vorhandene Grundlast anzupassen und anstatt mit 43 kW nur mit z.B. 35 kW zu laden und beim Betrieb der Mühle die Ladeleistung auf z.B. 11 kW zu reduzieren. Eine solche Lösung wäre für unter 100€ zusätzlich zu haben gewesen.

Mag sein. Aber das Hauptproblem war hier die zu schwach dimensionierte Leitung vom Hausanschluss zur Scheune. Das sind locker 20m und man muss Beton quer über den Hof aufreißen, um eine neue zu verlegen. Diese Kosten sprengen den Rahmen des Budgets des Standortpaten.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 8. Feb 2016, 08:46

Elektrolurch hat geschrieben:
Aber das Hauptproblem war hier die zu schwach dimensionierte Leitung vom Hausanschluss zur Scheune.

Versteh ich jetzt nicht. Man hatte sich doch vorher die Scheune angeschaut und festgestellt, dass die Zuleitung ausreichend ist.
EVduck hat geschrieben:
Das sah gut aus (Kabelquerschnitt, Vorsicherungen), auch die Infos zur Getreidemühle zerstreuten unsere Zweifel, ebenso der Elektriker, der auch als Info weitergab, das der Anschluss ausreichend Dimensioniert und abgesichert wäre.


Aber "Errare humanum est" wie der Lateiner vor vielen Tausend Jahre schon wusste.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2084
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Beitragvon EVduck » Mo 8. Feb 2016, 10:44

ecopowerprofi hat geschrieben:
Elektrolurch hat geschrieben:
Aber das Hauptproblem war hier die zu schwach dimensionierte Leitung vom Hausanschluss zur Scheune.

Versteh ich jetzt nicht. Man hatte sich doch vorher die Scheune angeschaut und festgestellt, dass die Zuleitung ausreichend ist.

Das ist jetzt genau das Problem, was ich vermeiden wollte... Du warst halt nicht vor Ort.

Der Leitungsquerschnitt, der in der Scheune ankommt ist ausreichend, nur hängt da vorher noch der Bioladen inclusive Kühlung und der Rest vom Bauernhof mit dran. Daher müsste vom Zählerschrank bis zum Abzweig Scheune verstärkt werden. Oder gleich eine Leitung bis in die Scheune verlegt werden.

Bei Lastregelung, müsste die Messung im Haus vorgenommen werden, und die Mess-/Steuerleitung bis in die Scheune verlegt werden...

Alles mit erhöhten Kosten und vor allem ausfallrisiko
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1407
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 8. Feb 2016, 13:25

EVduck hat geschrieben:
Das ist jetzt genau das Problem, was ich vermeiden wollte... Du warst halt nicht vor Ort.

Das Problem ist, dass Du das so nicht kommuniziert hast. Ich kann das nicht nachvollziehen. Drum rum reden stiftet nur unnötig Verwirrung.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2084
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Beitragvon harlem24 » Mo 8. Feb 2016, 13:28

Was ich nicht nachvollziehen kann, ist warum man den Leuten, die sich die Verhältnisse vor Ort angeschaut haben, partout nicht glauben will.
Ja, es ist schade, dass der Ladepunkt nicht zu stande kommt, aber 1. ist Barsinghausen jetzt nicht soo weit weg und 2. ist die Box ja nicht verloren.
Also neuen Standort suchen und gut ist.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2863
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Wird nix: 43kW 30952 Benthe b. Hannover (B65)

Beitragvon Elektrolurch » Mo 8. Feb 2016, 14:28

Yep. Der Thread hier kann zu.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast