Standortpartner A9 Tanna

Standortpartner A9 Tanna

Beitragvon Cavaron » Mi 16. Sep 2015, 11:43

Ich habe mal die Firma Extre Energy angeschrieben, die bereits diesen Ladepunkt bei Tanna nahe A9 unterhält:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -100/1724/

Ich lese aus der Antwort, dass eine crowdfinanzierte Ladestation willkommen ist.

Antwortschreiben:
Hallo Herr ...,

ja solch einen Standort haben wir, auch möglich mehr. Wir haben direkt neben einem Parkplatz eine große Stromverteilerstation die den halben Ort versorgt. Wir könnten die immer öffentlich zugänglichen Stellplätze, die aber auf Privatgrund sind, dafür zur Verfügung stellen.

Sind Sie auf der IAA?

Wir haben hier eine Sonderschau mit dem VDA zur Zweirad Ladeinfrastruktur in der Halle 3.1

http://www.energybus.org/News-Events/Ev ... hop-at-IAA


herzliche Grüße, ...


Meine Mail:
Hallo liebes Extra Energy-Team,

ich finde es klasse, dass Sie die Elektromobilität durch einen Park&Charge Ladepunkt in Tanna fördern und die aktive Förderung von Pedelecs voran bringen!

Ich selbst bin in einem privaten Interessenverbund zur Förderung von Schnellladesäulen aktiv. Ich kontaktiere Sie aus zwei Gründen:
Einmal, weil das Land Thüringen ende letzter Woche ein Förderprogramm für Elektromobilität gestartet hat. Bitte prüfen Sie, in wie weit Sie sich hierfür bewerben können:
http://www.aufbaubank.de/Foerderprogram ... Thueringen

Zweitens möchte ich anfragen, ob Sie einen geeigneten Standort für eine 43kW-Schnellladesäule wüssten. Bedingung ist eine dreiphasige Wechselstromzuleitung, die mit 63A oder mehr abgesichert ist. Falls Sie einen solchen Standort haben, finanziert unser Interessenverbund eine entsprechende Lademöglichkeit. Evtl. kann man dies mit dem Förderprogramm verbinden. Weitere Informationen zu unserem Verbund und den Schnelllademöglichkeiten finden Sie hier:
http://www.goingelectric.de/wiki/Stando ... estationen

Viele Grüße


Wie schon in meiner Mail angedeutet könnte man mal aus den Vollen schöpfen und sich mit dem Standortpartner gleich für zwei oder drei Lademöglichkeiten beim Förderprogramm bewerben? Anträge werden ja noch bis ende des Monats angenommen.

Wer klärt die Details? Berndte?
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Anzeige

Re: Standortpartner A9 Tanna

Beitragvon TeeKay » Mi 16. Sep 2015, 12:16

Du kannst nicht alles bei Berndte abladen, der hat schon genug mit dem Bau zu tun.

Ob der Standortpartner mit den speziellen Bedingungen für eine Crowdfunding-Box einverstanden ist, müsstest bitte erst einmal du selbst klären. Dass er den langen, von dir verlinkten Text las, bezweifle ich. Berndte kann anschließend noch mit dem Standortpartner die technischen Anschlussbedingungen kurz telefonsich absprechen.

Die Einbindung irgendeines Förderprojekts halte ich für kontraproduktiv. Kosten und Nutzen stehen da in keinem günstigen Verhältnis zueinander. Zudem verzögert es das ganze Projekt um Monate.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Standortpartner A9 Tanna

Beitragvon Cavaron » Mi 16. Sep 2015, 12:50

Hm... irgendwie hatte ich jetzt zumindest etwas Lob und Zuspruch erwartet...
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Standortpartner A9 Tanna

Beitragvon eDEVIL » Mi 16. Sep 2015, 12:54

Umweg von der A9 ist grenzwertig 9km und 15min., aber jeder LAdepunkt ist ein erfolg. Danke fürs Anfragen.
Am besten Du rufst dort mal an und klopfst die Rahmebed. ab.

Hatte per Email im Hotel Luginsland angefragt, aber da kam keinerlei Reaktion. :(
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11213
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Standortpartner A9 Tanna

Beitragvon Cavaron » Mi 16. Sep 2015, 13:08

Ja, ist leider etwas ab - aber immerhin liegt der Umweg größtenteils in Fahrtrichtung. Zudem dient jede zusätzliche Station der Ausfallsicherheit :)

Ok, ja - was gibt es noch zu klären?
- Ob sie einen Elektriker wegen Zuleitung (Durchmesser war noch mal?) legen beauftragen können und ob sie die Kosten dafür übernehmen könnten
- Ob es eine Wand zum Aufhängen gibt, oder ob wir einen Pfosten brauchen
- Die Box würden potentiell wir stellen - gibt es dafür auch genug Spender?

Ich bin natürlich schon mal mit 50 Euro dabei.

Hab ich was vergessen?
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Standortpartner A9 Tanna

Beitragvon eDEVIL » Mi 16. Sep 2015, 13:25

Wichtiger Punkt ist, ob 63A auf Kosten des Standortpaten zur Verfügung gestellt werden. Dicker TRafo vor der Tür heißt ja nicht autom., das man auch die evtl. Kosten der LEistungserhöhung tragen möchte. Da steckt der Teufel dann manchmal im Detail.

Der Durchmesser der LEitung ist nicht entscheidend. Je nach leitungslänge dürfte 5x16 ausreichen. Das weiß dann aber der Elektriker.

Rein für die Box sehe ich da keine Probleme, die Spenden zuammen zu bekommen. Würde mich auch beteiligen.
Etwaige Mehrkosten shee ich eher kritisch, da kein 1A standort, aber man muss auch erstmal bessere finden.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11213
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10


Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast