Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon eDEVIL » Mi 13. Mai 2015, 15:03

In diesem Thread möchte ich Ideen und Ansprechpartnerfür pot. neue Ladepunkte sammeln.
Es geht hier um konkrete Standorte, also schon recht stark im Detail.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11245
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon e-lectrified » Mi 13. Mai 2015, 15:18

Ich habe heute bei den Stadtwerke Karlsruhe angestoßen diese Säule auszutauschen (da fehleranfällig) gegen eine möglicherweise DC-fähige Säule. Bin mal gespannt auf die Antwort...
e-lectrified
 

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon AQQU » Mi 13. Mai 2015, 15:20

Standortvorschlag: Heiligenhafen an der Ostsee (von dort geht es weiter nach Fehmarn). Heiligenhafen ist ein beliebter Ferienort mit sehr sehr vielen Ferienwohnungen, aber keinen offiziellen Ladeplatz (es gäbe inoffiziell Campingplatz und Marina). Ansprechpartner wäre wohl das Tourismusbüro der Stadt? An einem Ende des Ortes gibt es den sog. Ferienpark mit sehr sehr vielen Parkplätzen.
AQQU.chSupercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 806
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon TeeKay » Mi 13. Mai 2015, 20:38

Etwas konkreter sollte es schon sein. Allgemein Standorte kann sich jeder selbst anhand von Autobahnen und Bundesstraßen heraussuchen. Potentielle direkte Ansprechpartner zu finden, ist das schwierige. Da ist stundenlange Detailsarbeit mit Google Maps und Earth sowie der Google Suche gefragt. Bei einem Ölbohrunternehmen ohne Parkplätze zu fragen wäre sinnfrei. Bei einem Unternehmen der erneuerbaren Energien mit großer Werkhalle und Parkplätzen ist es aussichtsreicher.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon eDEVIL » Mi 13. Mai 2015, 21:16

Um mal ein Beispiel zu geben:

Autohaus Wilke GmbH

Silberbergweg 30
39129 Magdeburg


Ansprechpartner Marco Wilke
Tel.: 0391 / 6 35 77 230
Fax: 0391 / 6 35 77 218
marco.wilke(at)autohaus-wilke.de

Ich hatte die mal bzgl. Chademo "bearbeitet". Bei ANchfragen wurde ich dann nicht mal mehr durchgestellt. Wenn jmd. frisches da anruft und denen mitteilt, das die selbst erstmal nicht viel investieren müssen, dürften Sie eher bereit sein.

Die Standort ist nicht perfekt, aber 5km Umweg von der A2 sind vertretbar.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11245
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon rolandk » Mi 13. Mai 2015, 21:56

mmh, irgendwie verstehe ich den Sinn und Zweck dieses Threads nicht.... Sollen evtl. potentielle Interessenten damit "weichgekocht" werden?

Finde ich eher kontraproduktiv.

Der meiner Meinung nach einzig sinnvolle Weg ist es, wenn jemand vor Ort Kontakte hat, und dort mal etwas "hausieren" geht. Denn nur über persönliche Kontakte wird das etwas werden.

Auch finde ich es etwas seltsam, wenn hier "Wunschträume" genannt werden. Entweder kümmert man sich selbst darum und macht was, oder man lässt es sein. Alles andere ist reine Zeitverschwendung.

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4097
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon eDEVIL » Mi 13. Mai 2015, 22:19

Es soll ja durchaus Menschen geben, die gute ideen/Infos haben, aber nicht selbst Anrufen möchten, weil sie das nicht gut rüber bringen können o.ä.

Im Falle Wilke habe ich einfach keine Lust denen weiter hinterher zu laufen, aber so ganz abgeneigt war er ja nicht, sonst hätte er nicht über ne Stunde mit mir telefoniert.

Klar sind persönliche Kontakte am besten, aber wo sind denn die Menschen mit diesen Kontakten die 43KW AC Berlin Hannover ermöglichen? ODer Berlin HH...
Ich finde es ja toll, das in Nordniedersachen und S-Hollstein so mviel apssiert, aber bis dahin ist mir der We bisher zu beschwerlich/zeitraubend.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11245
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Berndte » Mi 13. Mai 2015, 22:32

Irgendwie kommt mir auch vor, dass die Mentalität da auch eine große Rolle spielt.
Warum kommt nichts aus dem Süden Deutschlands? Gibt's da schon das Ladeparadies?
Das ist jetzt nicht gehässig gemeint, aber vielleicht ist dein Meisten nicht klar, dass es kein Problem ist die Boxen auch zu verschicken und ein örtlicher Elektriker montiert diese dann.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5458
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Fluencemobil » Mi 13. Mai 2015, 22:50

Ich hätte vermutet das es hier darum geht, Vorschläge für ungefähre Standorte zu machen. Und wenn mehrere sagen, ja da fehlt eine Säule, dann sollte man aktiv werden.

Ich würde vermuten, das an der Abfahrt Zella-Mehlis der A71 ein guter Standort wäre um von Erfurt nach Würzburg ( und natürlich auch zurück ;) ) zu kommen.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1599
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon e-lectrified » Do 14. Mai 2015, 00:42

In meinem Beispiel (Karlsruhe) ist es so, dass ich schon länger mit den Stadtwerken an der o.g. Säule rummache, aber die geht immer wieder hopps. Also ist die Marschrichtung (Austausch) fast schon vorgegeben. Ich habe daher einfach mal angestoßen, dass es Möglichkeiten per Crowdfunding gibt, wenn nur das rein Monetäre schwierig ist und habe auch aufgezeigt, dass es im Forum schon Erfolge in dieser Richtung gegeben hat. Wahrscheinlich wird das noch nicht reichen, wenn da auch DC dabei sein soll, aber es wäre eine wichtige Grundlage, da die Stadtwerke die bisherige Säule betrieben haben. Weitere Partner vor Ort könnten dann das E-Mobilitätszentrum, ggf. das Autohaus sein. Das wird aber nur funktionieren, wenn die Stadtwerke bereit sind - mal sehen, was als Antwort kommt...
e-lectrified
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast