Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon eDEVIL » Sa 15. Okt 2016, 11:06

nitro1177 hat geschrieben:
Könnnte hier https://www.google.de/maps/place/Hochst ... d7.1636279
eine 22 KW Ladestelle anbieten wen gewollt.

Sowas ist immer gern gesehen, aber für eine CF-Finanzierung eher nicht geeignet.
Wären 43 KW auch möglich?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon imievberlin » Sa 15. Okt 2016, 11:47

nitro1177 hat geschrieben:
Könnnte hier https://www.google.de/maps/place/Hochst ... d7.1636279
eine 22 KW Ladestelle anbieten wen gewollt.


Klingt gut.

Hat AH Bender (Renault) keine Lademöglichkeit?
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon MarcusWinter » So 16. Okt 2016, 13:20

43 kW sind sicher verfügbar. Es ist das Kreiskrankenhaus, Cafeteria und Parkplatz sind vorhanden, auf den Markplatz zu Fuss 5-8 Minuten. Spreche nächste Woche mit dem Wirtschaftsleiter darüber.
mfg
mw
MarcusWinter
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 22:27

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Alex1 » So 16. Okt 2016, 15:15

MarcusWinter hat geschrieben:
43 kW sind sicher verfügbar. Es ist das Kreiskrankenhaus, Cafeteria und Parkplatz sind vorhanden, auf den Markplatz zu Fuss 5-8 Minuten. Spreche nächste Woche mit dem Wirtschaftsleiter darüber.
mfg
mw
Super :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon MarcusWinter » Do 20. Okt 2016, 19:52

Interesse für einen Ladepunkt ist definitiv vorhanden. Wir kann ich dass jetzt konkreter werden lassen. Kann ich das irgendwo nachlesen ?
mfg
mw
MarcusWinter
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 22:27

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Tho » Do 20. Okt 2016, 20:14

Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5603
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon EVduck » Do 20. Okt 2016, 20:19

Als erstes liest du in Wiki: http://www.goingelectric.deStanort /wiki/Standortpartner-Akquise_für_Crowdfinanzierte_Ladestationen

Dann machst du einen eigenen Thread auf und stellst den Standort vor und fragst wer dafür spendet.

und du kontaktierst Berndte oder auch mich, damit einer von uns doch technisch berät und die einen Preis für ne Box nennt, und die eine Box baut.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Ollinord » Di 25. Okt 2016, 09:02

Moin liebe Leute,

leider muß ich Euch mitteilen, dass die Crowdfunding Box bei mir in Neumünster abgebaut werden musste. Die Hintergründe sind eigentlich traurig, denn durch Zufall haben wir nun festgestellt, das für beide! Anschlüsse unserer Firma draussen am Übergabepunkt der Stadtwerke nur eine 63 Ampere Schmelzsicherung drin ist. Somit haben wir bisher unheimliches Glück gehabt das unsere Firma nicht im Dunkeln stand, denn deben der 43 KW Ladestation gibt es ja noch eine weitere Keba + 32A für den Gabelstabler, + 16 A für den Schredder u.s.w. Die Stadtwerke hätten einer Leistungserhöhung nur gegen 3500 Euro zugestimmt, und das ist absolut nicht tragbar.

Und nun das Positive: Bernd bekommt diese Box zurück und sie kann damit für einen weiteren Standort ohne Spenden genutzt werden. Für die Q210er haben wir ja den Standort von Jan Hinnak, welcher quasi gleich um die Ecke ist. Weiterhin werde ich dort wo hier in Neumünster die Box hing, eine Keba mit 22 KW installieren und zusätzlich eine Tesla Wallbox mit 17KW. Somit können bei Reisen zu Janbeck z.B. eben auch mal 2 gleichzeitig Laden und sich beim Bäcker die Zeit vertreiben.

In dem Sinne einen schönen Dienstag! P.S. die Änderungen trage ich nachher noch ein.
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 972
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Cooper » Di 25. Okt 2016, 09:15

Cooper
 
Beiträge: 211
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 11:57
Wohnort: Hannover

Re: Standortideen Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon eDEVIL » Di 25. Okt 2016, 09:22

Danke für die Rückmeldung. Lastmanagement hätte da auch nicht geholfen

habe grad mal den Elektriker von Stendal angeschrieben. Vlt. köntne man die Box ja dort verwenden. Absolute Ladewüste. Ausser ner 3,7 kW ist da weit und breit nix.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast