in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Re: in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Beitragvon TeeKay » So 27. Dez 2015, 19:55

Ja, so ein Procedere wäre sicher gut, ist aber aufgrund der räumlichen Verteilung der vielen Akteure in der Regel nicht machbar. Ich bin mir sicher, der Täter sah sich selbst als Fachkraft und sein Werk als Fachwerk an.

Dass du mit deinen 43kW eine zu klein dimensionierte Sicherung rausgehauen hast, ist relativ wahrscheinlich, erklärt aber nicht, weshalb die vorhergehende Typ2 Ladung mit 22kW nicht ging. Das Fehlen des FI behindert die Funktion ja erst einmal nicht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Beitragvon Leftaf » So 27. Dez 2015, 20:19

Es handelt Sie um Stadtwerke. Also wissen Sie worum es geht. Zwei FI Typ B sind nicht zulässig daher wurde er ggf. entfernt. Bedeutet natürlich wir möchten ihn zurück.

Wichtig bitte nur ein Person redet mit dem Ansprechpartner. @Robi bitte erst mal einfach nachfragen keine Spekulationen. Ich bin mir sicher das wir gezielt dort hinfahren um die Installation mit unserer Erfahrung zum Erfolg zu bringen.
Zuletzt geändert von Leftaf am So 27. Dez 2015, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Re: in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Beitragvon eDEVIL » So 27. Dez 2015, 20:24

Ist schon etwas Strange. Da explizit 63A angefragt war und lt. Herrn Dramm dort mehr als genug Leistung verfügbar ist, wäre eine zu kleine Absicherung shcon merkwürdig. Evtl. int. Kommunikationsproblem.
Könnte sein, das es aufgrund der Weihnachtszeit dann einfach delegiert wurde.

Robi wird morgen dort anrufen. Werde parallel noch ne Email schicken, aber ob die noch in diesem Jahr beantwortet wird...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Beitragvon Robi » Mo 28. Dez 2015, 16:35

So habe Neuigkeiten aus Grevesmühlen.
Herr Dramm ist z.Z. in Urlaub. Habe mit Herrn Krüse gesprochen. Der hat sich die Instalation im Sicherungskasten angesehen.
Und es war so wie von mit vermutet. Es wurden keine 63 A LS eingebaut sondern 35 A. So läst sich die 5 min Ladezeit, bis zum Abschalten auch erklären.
So auf die schnelle lassen sich die LS aber nicht tauschen. Also ist bis zum Umbau nur eine Ladeleistung von max 22 KW möglich. Wer mit mehr läd macht die Box unbrauchbar.
Wer also mit einer Q210 Zoe kommt, muss den Wahlschalter auf CEE/TYP 2 stellen. Somit wird die Leistung auf 22 KW begrenzt. Für alle anderen ist es egal, da ja eh nur mit max 22 KW geladen werden kann.
Ich werde es entsprechend vermerken.

Gruß
Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Beitragvon eDEVIL » Mo 28. Dez 2015, 16:36

Oh je...

Wird dort an der Box auch ein zettel angebracht?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Beitragvon TeeKay » Mo 28. Dez 2015, 17:01

Und was ist mit dem FI? Wenn sie den nicht verwendet haben, warum auch immer, dann können sie den ja zurückgeben und müssen dieses selten zu findende, teure Teil nicht irgendwo verstauben lassen.

Abgesehen davon bestätigt sich mal wieder meine Meinung, dass die meisten Fachkräfte in Sachen Ladeinfrastruktur weniger Fachkraft sind als viele Laien hier im Forum. Spätestens beim Anblick des 63A FI hätten beim Installateur die Gedanken an 63A aufkommen sollen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Beitragvon Robi » Mo 28. Dez 2015, 17:07

Thomas der FI sitzt nun in der Vorinstalation.
Ich werde darauf hinwirken,
das er wieder in die CF Box kommt.

Gruß
Dirk
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Beitragvon TeeKay » Mo 28. Dez 2015, 17:08

Na in der Vorinstallation ist ja noch besser - da kann er wenigstens nicht geklaut werden. Es soll nur nicht vergessen werden, dass er wie die ganze Box eine Leihgabe und kein Geschenk war.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Beitragvon EVduck » Sa 2. Jan 2016, 08:22

TeeKay hat geschrieben:
Abgesehen davon bestätigt sich mal wieder meine Meinung, dass die meisten Fachkräfte in Sachen Ladeinfrastruktur weniger Fachkraft sind als viele Laien hier im Forum.

Ersetze bitte 'viele Laien' durch 'manche Laien', ansonsten hast du recht. Als gelernter Elektriker erlebe ich immer wieder im Gespräch mit anderen Elektrikern, wie groß deren Angst ist etwas für so große Dauerlasten zu installieren, wie etwa eine 43kW Box. Sie kennen es einfach nicht. Diejenigen, die in der Industrie arbeiten oder gearbeitet haben, sind da etwas anders drauf.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: in Betrieb Crowdfunding Ladepunkt 23936 Grevesmühlen

Beitragvon Nik » Mi 13. Jan 2016, 08:29

Moin, ist die Box jetzt vollwertig mit 43 kW nutzbar?
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 783
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste