Sinn von 43 kW Ladepunkten

Re: Sinn von 43 kW Ladepunkten

Beitragvon Pelle_HB » Di 28. Jul 2015, 10:59

Berndte hat geschrieben:
Verriegelung des Typ2 Steckers über die Zentralverriegelung....


Super Idee !
Dann braucht man "nur" noch eine Quelle für die verriegelbaren Dosen ;)
Sonnenseite http://www.sonnenseite.com/de/
Energiewende TV http://www.warroom.tv/

ZOE (Q210) Intens (Bj 07/2014) ab 09.11.2015
GM EV-1 :twisted: time for revenge :twisted:
Reservierung Tesla Modell ≡ am 21.04.2016
Benutzeravatar
Pelle_HB
 
Beiträge: 277
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 19:22
Wohnort: Bremen-Nord

Anzeige

Re: Sinn von 43 kW Ladepunkten

Beitragvon PowerTower » Di 28. Jul 2015, 12:43

Ich hab die original Mennekes Dose bei http://www.ev-cars.at bekommen. Leider ist sie dort nicht mehr im Angebot, aber vielleicht können die Jungs auf Nachfrage noch welche bestellen. Kostenpunkt lag bei 240 Euro. Wer nur die Verriegelung braucht kann meine bekommen, da ich sie nicht ohne Aufwand nutzen kann (habe nicht mal ZV). Evtl. lässt sich die Dose von Dostar mit der Verriegelung von Mennekes nachrüsten, zumindest ist ein entsprechender Flansch vorhanden, der von den Maßen passend aussieht.
Zuletzt geändert von PowerTower am Di 28. Jul 2015, 12:51, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4151
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Sinn von 43 kW Ladepunkten

Beitragvon Ollinord » Di 28. Jul 2015, 12:51

Pelle_HB hat geschrieben:
Berndte hat geschrieben:
Verriegelung des Typ2 Steckers über die Zentralverriegelung....


Super Idee !
Dann braucht man "nur" noch eine Quelle für die verriegelbaren Dosen ;)



Habe meine bei ESL oder ELS .....? bestellt -müsste ich nachsehen 8-) : Ca. 130 Euro inkl. Verriegelung
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 972
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Sinn von 43 kW Ladepunkten

Beitragvon PowerTower » Di 28. Jul 2015, 12:52

ESL hat aber nur Infrastrukturdosen, keine Fahrzeugdosen!
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4151
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Sinn von 43 kW Ladepunkten

Beitragvon Ollinord » Di 28. Jul 2015, 12:53

PowerTower hat geschrieben:
ESL hat aber nur Infrastrukturdosen, keine Fahrzeugdosen!



Ahhhh, ok....
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 972
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Sinn von 43 kW Ladepunkten

Beitragvon redvienna » Di 4. Aug 2015, 19:03

Unser Adapter ist da und funktioniert bestens. (TYP 2 Buchse verriegelt nicht !)

Folgenden Zettel werde ich in die Windschutzscheibe legen.

WER SCHNELL TYP 2 LADEN MÖCHTE KANN DAS KABEL AN UNSERER LADEBOX ABSTECKEN.

Eventuell nachher wieder anstecken.

Chademo / CCS sollte parallel funktionieren.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5880
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Sinn von 43 kW Ladepunkten

Beitragvon Jack76 » Fr 11. Sep 2015, 10:39

Ich Kram den Fred mal wieder vor, denn grade gesehen:

Sprinter Umbau von Kreisel, lädt auch mit bis zu 44KW AC, also vermutlich 2x22KW Lader... www.kreiselelectric.com Projekte Electric Sprinter... ;-)

Gut sind auch Tesla-mäßige 90kWh Akkukapazität....

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Sinn von 43 kW Ladepunkten

Beitragvon Karlsson » Fr 11. Sep 2015, 11:50

Denke ich werde morgen 2-3x an AC43kW laden - sehr praktisch!
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Sinn von 43 kW Ladepunkten

Beitragvon bernd » Fr 11. Sep 2015, 12:24

Tochter ist auch grad los Richtung Bremen.
Sie freut sich auch über die 43er Dichte im Norden.

Und an unser 43er in Bochum nuckelt jetzt ein ENV200 als Dauergast.
bernd
 
Beiträge: 362
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:02

Re: Sinn von 43 kW Ladepunkten

Beitragvon Alex1 » Fr 11. Sep 2015, 12:32

Nord-Süd-Gefälle :?:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste