Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Re: Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Berndte » Do 22. Mär 2018, 19:40

Hier mal mein Warenkorb lt. Thos Zusammenstellung.
https://screenshots.firefox.com/XXX1ZdC ... ts.ebay.de

Hattest du nicht noch ein Protoshield dabei?
Bisschen schön darf das Ganze ja auch sein.
Dann würde ich nach eurer Freigabe bestellen.

Ich würde mich dann an die Anbindung des CP (und PP) Signals machen.
Damit könnte man diese kleine Variante an wirklich JEDE Wallbox anbinden (Selbstbau, Mennekes, Innogy, WallB....)

Vielleicht noch ein kleines OLED Display anfrickeln, damit man auch eine Rückmeldung bekommt?
Ich denke da an den Netzwerkstatus (Online, Verbunden...)
Auch an die Statuseingänge (Zählerimpulse, CP Status, Parkplatzerkennung...)
Oder zuviel des Guten?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6265
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon sirprize » Do 22. Mär 2018, 19:54

@Elektrofix Ich habe mir um die Pinbelegung keine Gedanken gemacht, da die Pins beim ESP8266 fast beliebig per Software austauschbar sind.

Eine kleine QuickStart-Anleitung gibt es von mir:
- Hardware: NodeMCU-Board besorgen
- Hardware: Pins wie im Anhang verbinden (Informationsquelle SmartEVSE-Schaltplan sowie Foto)
- Software: Arduino IDE installieren, im Boardmanager die Plattform ESP8266 installieren
- Den NodeMCU mit einem USB-Kabel am PC anschließen (mit oder ohne SmartEVSE)
- Quickstart im CfOnlinestatus-Repository lesen:
Download or clone the repository
Edit sketch/cfos_config.h to suit your needs -> hier musst du den Pin D6 als SmartEVSE input konfigurieren
In your Arduino IDE, add the correct board in the board manager (e.g. ESP8266) and any needed libraries (e.g. PubSubClient for MQTT)
Compile and upload the sketch to your hardware

2018-03-22 19_45_16-EasyEDA - A Simple and Powerful Electric Circuit Design Tool.png
Verbindung von CfOnlinestatus mit einer SmartEVSE
Tesla S85 CPO seit August 2018 (ersetzt TM3-Reservierung) / Zoe R90 von 03/17 bis 09/18 / verbrennerfrei
Strom: SW Waldkirch MobilStrom / davor Bürgerwerke / hier meine Tesla-Weiterempfehlung
Benutzeravatar
sirprize
 
Beiträge: 324
Registriert: So 4. Dez 2016, 13:52
Wohnort: Ulm

Re: Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon sirprize » Do 22. Mär 2018, 20:03

@Berndte Das NodeMCU-Board passt, der HC-SR04 auch.
Ich glaube nicht, dass dieses NodeMCU-Board einen Anschluss für die beiden Antennen hat, somit wären die aus meiner Sicht sinnlos bzw. das Board falsch. Es kommt drauf an, wie guten WLAN-Empfang du hast. Gut -> NodeMCU ohne externe Antenne, Schlecht -> z.B. "Wemos D1 mini Pro" mit externer Antenne
Wofür brauchst du die Pegelwandler? Der ESP8266 gibt zwar nur 3,3V aus, "frisst" aber auch 5V.
Tesla S85 CPO seit August 2018 (ersetzt TM3-Reservierung) / Zoe R90 von 03/17 bis 09/18 / verbrennerfrei
Strom: SW Waldkirch MobilStrom / davor Bürgerwerke / hier meine Tesla-Weiterempfehlung
Benutzeravatar
sirprize
 
Beiträge: 324
Registriert: So 4. Dez 2016, 13:52
Wohnort: Ulm

Re: Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Berndte » Do 22. Mär 2018, 20:55

Bei dem Board sollten wir uns, meiner Meinung nach, auf Eines einigen und Wlan gleich mit externer Antenne.
Kostet ja so gut wie nichts mehr und sichert guten Empfang.

Ich habe einfach mal mehr oder weniger ungeprüft Thos Einkaufsliste von weiter vorn zusammengeklickt.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6265
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Tho » Do 22. Mär 2018, 21:04

Board kann man eigentlich alles nehmen, das ist ja das schöne an den Arduino Sketches.
Ich sehe im Prinzip 3 Varianten:
-ESP8266 bei Wifi
-Arduino Uno mit Ethernet Shield bei LAN
-TheThingsUno mit LoRA Funkmodul bei TheThingsNetwork/Lora.

ESP8266 Wifi:
Die originale Antenne durch unterbrechen der Leiterbahn abtrennen und dort Antennenkabel anlöten, das ist kein Ding.
Die externe Antenne kann man dann mit der Verschraubung in die Ladebox schrauben.
Allerdings sollten wir dan TX Power noch konfigurierbar machen, sodass wir die 20dBm, die im WLAN erlaubt sind, einhalten.
Bei z.B. 4dBm Antennengewinn muss der TX Power des Chip auf 16db runter.
Anleitung: https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?t=31695

sirprize hat geschrieben:
Wofür brauchst du die Pegelwandler? Der ESP8266 gibt zwar nur 3,3V aus, "frisst" aber auch 5V.

Offiziell nimmt der ESP8266 auf dem GPIO max. 3.3V, deshalb empfehlen viele Pegelwandler zu nehmen.
Es gibt aber auch viele Berichte, dass auch mit 5V dauerhaft nichts passiert. Ich denke wir können uns den Pegelwandler schenken.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7084
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon sirprize » Fr 23. Mär 2018, 09:17

Ich stimme Berndte zu - eine klare Empfehlung ist besser als Mischmasch. Zumal Leiterbahn abtrennen und Antennenkabel anlöten jetzt nicht zu den Tätigkeiten gehört, die ich mir in so einem Projekt vorstelle.. :lol:

Ich kümmere mich am Wochenende drum.
Tesla S85 CPO seit August 2018 (ersetzt TM3-Reservierung) / Zoe R90 von 03/17 bis 09/18 / verbrennerfrei
Strom: SW Waldkirch MobilStrom / davor Bürgerwerke / hier meine Tesla-Weiterempfehlung
Benutzeravatar
sirprize
 
Beiträge: 324
Registriert: So 4. Dez 2016, 13:52
Wohnort: Ulm

Re: Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon DiLeGreen » Fr 23. Mär 2018, 12:22

Den ESP8266 gibts doch auch mit Antennen-Anschluss. Kein gebastel nötig...
https://www.esp8266.com/wiki/doku.php?i ... ule-family
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.
DiLeGreen
 
Beiträge: 777
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon tango » Fr 23. Mär 2018, 13:41

Tho hat geschrieben:
Board kann man eigentlich alles nehmen, das ist ja das schöne an den Arduino Sketches.
...
-TheThingsUno mit LoRA Funkmodul bei TheThingsNetwork/Lora.

Habe mir einen Basis-Satz für LoRaWan-Netzwerk auf Basis Raspi und der IMST-Platine bestellt. Werde erste Erfahrungen sammeln und auch meine Wallbox einstellen. Die basiert auf einem Phoenix-Controller.
@Tho: Hast Du auch ein LoRaWan am laufen?
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 850
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: im heißen Süden

Re: Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Tho » Fr 23. Mär 2018, 14:06

Ja. Das Gateway am besten mit dem Züricher Script installieren. (https://github.com/ttn-zh/ic880a-gateway/wiki) Ich habe auch IMST + Raspberry im Einsatz :D
Am besten auch die Backplane (https://www.tindie.com/products/gnz/ims ... plane-kit/) statt Kabel nehmen, dann hat man weniger Störungen im Nahfeld.
Ich bin mit der TTN/LoRa Implementierung jetzt speziell für unser CfOnlinestatus allerdings nocht nicht allzu weit, wie man am Code sieht. Mal schauen ob ich am WE weiterkomme. ;)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7084
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Neues Projekt: Onlinestatus für Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon tango » Fr 23. Mär 2018, 14:45

Bis das LoRaWan bei mir steht, wird es noch ein bisschen hingehen.

Habe mir den Schield aus Zürich bestellt, ist zwar etwas teurer, als der tindie, sah aber auch etwas durchdachter aus. Dann habe ich mir noch einen "iU880B LoRaWAN - Long Range USB-Adapter" und ein "iM880B-L LoRaWAN - Long Range Radio Module" bestellt. Ich muss erstmal etwas Erfahrungen sammeln.

Vielleicht kann man mit den LoRaWan-Dingern ja auch den Akku-Stand und den Kilometerstand aus der ZOE übermitteln. Dann könnte ich das in meiner Hausautomation zur Ladeplanung verwenden.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 850
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: im heißen Süden

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste