In der Schwebe: Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Re: Neuer Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Beitragvon Berndte » Fr 1. Mai 2015, 15:35

Huch, habe ich wohl übersehen ;)
Dann passt das ja, ich bestelle mal ein paar Sachen. Die Preisliste von stimmt zwar nicht so ganz, aber im Großen und Ganzen passt das.
Als Anhaltswert kann man also 650,-€ nehmen.

Bau der Box beginne ich gleich, wenn ich die für Wittenberg fertig habe.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5456
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Neuer Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Beitragvon TeeKay » Do 7. Mai 2015, 06:58

Mal ein Update: Der Netzanschluss muss jetzt wohl doch aufgerüstet werden und die Anfrage beim Netzbetreiber läuft. Bis ich keine Antwort habe, muss mir auch niemand Geld schicken. Berndte strecke ich die Baukosten vor, so dass er schonmal loslegen kann. Wenn der Netzanschluss dann da ist, können wir sofort starten. Wenn das beim Hotel nicht klappt, hat der Standortbesitzer im Ort noch zwei Alternativstandorte, die dann geprüft werden können.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Beitragvon kai » Fr 15. Mai 2015, 07:44

Moin,

gibt es schon neue Infos ?

Gruß
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Neuer Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Beitragvon TeeKay » Fr 15. Mai 2015, 19:08

Leider nein, die Anfrage beim Netzbetreiber läuft noch.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Beitragvon kai » So 17. Mai 2015, 07:16

Boah, ich verstehe das nicht.
Ist das die Schleswig-Holstein Netz AG ?
Da braucht man doch nur anrufen und die sagen einem sofort ob ein Upgrade geht und was es kostet.

Oder seid Ihr schon am Ende der Kabelleistung und es muss über eine neue Kabelverlegung nachgedacht werden?
Klar das würde natürlich dauern.

Viel Erfolg !
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Neuer Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Beitragvon TeeKay » So 17. Mai 2015, 22:02

So wie ich das verstanden habe, wurde bereits der Antrag für eine höhere Absicherung eingereicht, nicht nur ein Prüfauftrag, ob es überhaupt geht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Beitragvon TeeKay » Di 19. Mai 2015, 15:01

Soviel zum Thema, Netzleistung wäre kein Problem. Ich bekomme gerade die Info, dass an allen drei Standorten des Paten nur noch maximal 32A zur Verfügung stehen und ein Upgrade vom Netzbetreiber mit 10.000 Euro berechnet würde.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: In der Schwebe: Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Beitragvon eDEVIL » Fr 29. Mai 2015, 08:06

Frage in die Runde:

wärs für alle ok, wenn wir die Box für einen anderen Standort nehmen, der schon einen 63A HA hat?
goingelectric-crowdfunding/vorschlag-crowdfunding-ladepunkt-14641-nauen-t10859-10.html#p206909
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: In der Schwebe: Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Beitragvon Robi » Fr 29. Mai 2015, 10:04

Hallo Tino. Für mich wäre ed ok, wenn der Standort sinn macht.
gruss
dirk
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: In der Schwebe: Crowdfunding Ladepunkt Tönning

Beitragvon imievberlin » Fr 29. Mai 2015, 10:08

Von mir aus keine Einwände
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast