Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Re: Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Beitragvon TeeKay » Mo 5. Okt 2015, 18:52

Willst du dich erpressen lassen? Wenn er die Kritik nicht aushalten kann, soll er das Ding abschrauben.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Beitragvon Berndte » Mo 5. Okt 2015, 19:05

Sagt mal geht's euch zu gut?
Vollmond oder was ist los?

Der Ton macht die Musik!
Ich hätte einfach an CEE32 angestöpselt und hätte kurz vor mich hingegrummelt.
Am nächsten Tag dem Betreiber per PN geschrieben und nicht gleich hier vor den Pranger gestellt.
Ich kenne den Betreiber sehr gut und ich gehe zu 100% davon aus, dass einfach vergessen wurde, dass das Fahrzeug am Stecker hängt. Das man mal was vergisst, passiert halt... meine Güte, bleibt mal auf dem Teppich.
Aber ich merke schon, wir möchten jetzt gern ein wenig Prinzipienreiten machen. :roll:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Beitragvon rolandk » Mo 5. Okt 2015, 19:06

TeeKay hat geschrieben:
Willst du dich erpressen lassen? Wenn er die Kritik nicht aushalten kann, soll er das Ding abschrauben.


Das behauptet ja niemand, aber für das Gesamtprojekt ist jeder Ladehalt, der sich abmeldet (siehe Stephan) von Nachteil.
Und ich kann irgendwie nicht verstehen, das das riskiert wird wegen einer Lappalie weil statt 45' nun 60' geladen werden musste. Die CF-Boxen haben doch gerade für solche Fälle die Möglichkeit eine Alternative anzubieten.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4097
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Beitragvon imievberlin » Mo 5. Okt 2015, 19:15

Ich seh das auch entspannt.
Der Steckende Zoe hätte auch jemand sein können der kurz zuvor zum Laden gekommen ist. In jedem Fall wäre das laden an CEE32 doch sinnvoll gewesen oder ?
30min mehr Schlaf hätte ich aus meiner Sicht in dem Fall gern in Kauf genommen.
Jetzt aber Frieden und auf neue CF Boxen :)
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Beitragvon prophyta » Mo 5. Okt 2015, 19:16

Nun muss ich meinen Senf auch noch dazu geben.

Ist der Standort Bad Fallingbostel selbst finanziert ?

Hat sich der Besitzer schon zu Wort gemeldet oder wurde er angesprochen

Wenn nicht, finde ich es eine ganz große Sauerei wie das hier von einigen dargestellt wird.
Und wer ist mal wieder dabei ! Genau eDEVIL.

Finde das langsam ein bisschen sehr Merkwürdig. Aber ist ja GRÜN unterlegt. :evil:
Da darf man das ja vielleicht.
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Beitragvon Berndte » Mo 5. Okt 2015, 19:30

kai hat geschrieben:
Bin gerade da. Der lädt schneller. 1% SOC in 22 Sekunden. Das sind ca. 40kw. Also wurde "getuned".
Super !!
Gruß


Genau so sieht es aus, seid 7.9. mit 43kW ... hast das Update etwa verpasst?
Schau mal in den Ladelogs, da habe ich berichtet.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Beitragvon TeeKay » Mo 5. Okt 2015, 19:37

imievberlin hat geschrieben:
Ich seh das auch entspannt.
Der Steckende Zoe hätte auch jemand sein können der kurz zuvor zum Laden gekommen ist

Da haben eDevil und ich offensichtlich einen etwas anderen philosophischen Ansatz als du. Es geht nicht nur um das Ergebnis, sondern auch um den gesamtgesellschaftlichen Nutzen. Ein 2min vor uns angeschlossener Zoe stiftet einen ganz anderen Gesamtnutzen als ein vor 6h angeschlossener und noch immer das Ladekabel blockierender Zoe. Nun kann der Anschließende sagen, dass es ihm sehr wichtig wäre, die 0,1kWh Heizenergie am Morgen fürs Vorheizen aus dem Kabel zu ziehen. eDevil und ich sehen es jedoch als weniger nutzenstiftend an als das Schnellladen eines weiteren Fahrzeugs in der Nacht.

Warum das Thema von einigen Mitdiskutanten von der Sach- auf die persönliche Ebene gezogen werden muss, versteh nun wieder ich nicht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Beitragvon Berndte » Mo 5. Okt 2015, 19:41

Ihr beide habt aber schon gelesen, warum der Zoe wahrscheinlich noch angesteckt war, oder?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Beitragvon imievberlin » Mo 5. Okt 2015, 20:24

TeeKay hat geschrieben:
imievberlin hat geschrieben:
Ich seh das auch entspannt.
Der Steckende Zoe hätte auch jemand sein können der kurz zuvor zum Laden gekommen ist

Da haben eDevil und ich offensichtlich einen etwas anderen philosophischen Ansatz als du. Es geht nicht nur um das Ergebnis, sondern auch um den gesamtgesellschaftlichen Nutzen. Ein 2min vor uns angeschlossener Zoe stiftet einen ganz anderen Gesamtnutzen als ein vor 6h angeschlossener und noch immer das Ladekabel blockierender Zoe. Nun kann der Anschließende sagen, dass es ihm sehr wichtig wäre, die 0,1kWh Heizenergie am Morgen fürs Vorheizen aus dem Kabel zu ziehen. eDevil und ich sehen es jedoch als weniger nutzenstiftend an als das Schnellladen eines weiteren Fahrzeugs in der Nacht.

Warum das Thema von einigen Mitdiskutanten von der Sach- auf die persönliche Ebene gezogen werden muss, versteh nun wieder ich nicht.


Das mag alles richtig sein aber bedenkt bitte auch die Fehlerquellen "Mensch".
Jeder hat in seinem Leben schon mal etwas vergessen oder war übermüdet und vernachlässigte dann die geplanten Tätigkeiten.
Ich persönlich hätte es schöner gefunden den Standortpaten direkt nett und Freundlich über die missliche Lage hinzuweisen als gleich hier öffentlich in die vollen zu gehen.
Ich kann es gut verstehen wenn ein Plan ( die geplante Route ) nicht aufgeht aber dafür sind wir eine Community und können das kommunikativ ändern und uns alle damit ein Stück weit verbessern.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Installiert: Crowdfunding Ladepunkt in Bad Fallingbostel

Beitragvon kai » Mo 5. Okt 2015, 20:25

Berndte hat geschrieben:
kai hat geschrieben:
Bin gerade da. Der lädt schneller. 1% SOC in 22 Sekunden. Das sind ca. 40kw. Also wurde "getuned".
Super !!
Gruß


Genau so sieht es aus, seid 7.9. mit 43kW ... hast das Update etwa verpasst?
Schau mal in den Ladelogs, da habe ich berichtet.


ICH kriege doch NICHTS mit.
Nur durchs ausprobieren :)

Finde ich super cool !

Danke von meiner Seite an alle Beteiligten
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast