In Betrieb - CF-Box A8 München-Ulm (86482 Aystetten)

In Betrieb - CF-Box A8 München-Ulm (86482 Aystetten)

Beitragvon Naheris » Fr 14. Aug 2015, 20:18

Hallo Alle,

News zum derzeit südlichsten gefundeten Ladepunkt im Netzwerk:

Der Punkt wird sich sich v.a. für Fahrten aus München kommend Richtung Ulm/Stuttgart eignen, da T&R Edenbergen mit CCS/Chademo/43kW Typ-2 nur mit einem großen Umweg zu erreichen ist (+10km, siehe unten). Der Umweg zum Punkt von der Autobahn sind gerade mal 4,5 km Strecke (beide Richtungen).

Im Gebäude ist ein 90kW Anschluss verfügbar, der ohne viel Probleme für einen 43kW Ladepunkt ausreichen wird.

Geparkt werden kann auf einer privaten Garageneinfahrt (dort wo im Link bei Google Maps die schwarze Limousine steht).

Adresse:
Seb-Kneipp-Str. 2
86482 Aystetten (Link)
Distanz von München Stadtmitte: ~85km.
Distanz von Autobahnkreuz Ulm Elchingen: ~55km.
Umweg bei Fahrt auf der A8: ca 4 - 4,5 km (v.a. Überland).

Status:
2016-06-12
- Rücksprache mit Berndt sowie meinem Elektriker. Geklärt.
- Genaue Positionierung der Box ist noch zu klären. Geklärt. Danke gerd!
- Kabelbahn/-Kanal im Außenbereich bereits vorbereitet. In Bau. (Bild 1, Bild 2)
- Hauseintrittspunkt muss noch identifiziert werden. Geklärt
- Box noch nicht vor-Ort. Geklärt
- Beginn Spendenaufruf. Geklärt
- Die Box ist in Betrieb.

Spenden:
Kosten: ca. 800€ (mit 5m Kabel, ggf. weniger), Verkabelung. Die Box benötigt vermutlich kein Lastmanagement.
Eigenanteil: (ausreichend starke) Verkabelung & Installation zzgl. 100€ für die Box.

Derzeitige Spendensumme: 800€ & 1x FI & freundliche Unterstützung, Tipps und Konstruktion der Box.
Spender (nach Reihenfolge):
- Poolcrack: 50€
- Berndt: freundliche Unterstützung, Tipps und Konstruktion der Box. :)
- Gerd: 50€ (Zugeordnet von "Gerd & S.T.")
- Tho: 25€
- pleomax: 25€
- Teekay: FI
- EVduck: 25€
- michaell: 25€
- glumb82: 50€
- Oeyn@ktiv: 25€
- Fluencemobil: 25€
- Poolcrack: +50€ (erhöht)
- Gerd: +50€ (erhöht) (Zugeordnet von "Gerd & S.T.")
- Eigenanteil Box: 100€
- zoe-pit: +25€ (zugeordnet durch Betrag von "Peter S.")
- Hamburger: +25€
- geko: +100€ (zugeordnet durch Betrag von "Georg K.")
- Christian J: +50€
- m.k: +50€ (zugeordnet durch Betrag von "Karl M.")
- DiLeGreen: +25€
- Holzpflug : +25€ (zugeordnet von "B., Dirk und K.")

Der Ladepunkt:
Disclaimer: Leider sieht das Haus derzeit wirklich noch desolat etwas ungepflegt aus. Das soll sich aber (hoffentlich noch) dieses Jahr ändern.
Bild
Auffahrt mit möglicher Position des Ladepunkts. Die Box käme entweder vor die (zu ersetzenden) Glasssteine, oder könnte in diese hinein gesetzt werden (sie sind nicht tragend). Natürlich ginge dies nur, wenn das Ladekabel nicht seitlich angeschlagen sein sollte.

Da die Perspektive etwas schwer einzuschätzen ist, hier die Einfahrt mit meinem Auto (Länge: 4,60m). Parkt man schräg vor der angedachten Position der Ladestation behindert man die Garage übrigens nicht.
Bild
@Teekay: Womit dann auch belegt wäre, dass ich keinen Audi fahre, sondern einen Volvo. ;)

Ladeweile:
Während des Ladens gibt es keine allzu großartigen Möglichkeiten:
- Restaurant "Grüner Hirsch", aber eingeschränkte Öffnungszeiten. Keine Ahnung ob die gut sind, aber es gibt sie schon viele Jahre. ;)
- Ein kleiner lokaler Supermarkt in Laufdistanz (etwas eingeschränkte Öffnungszeiten aber recht gut sortiert).
- Ein paar kleinere Geschäfte (Bäcker, Apotheke, ein paar Ärzte, Bank, Krimskrams).
- Ein Dorfweiher (recht hübsch. Fischen ist nicht möglich). ;)
- Großer, gut gepflegter Kinderspielplatz sowie Sportfeld (Basketball).
- Breitband-WiFi könnte ich einrichten.

Alles o.g. ist in ca. 2-3 Minuten zu Fuß zu erreichen.

Man kann hier auch sehr gut Skaten (eine alte, nun geteerte Lokalbahn in die Westlichen Wälder). Das ist aber ein bisschen weit entfernt.

Nachteil:
- Keine mir bekannten sicher öffentlich zugänglichen Toiletten (aber am o.g. Kinderspielplatz steht ein Toilettenhaus...).

Alternativen:
- Edenbergen T&R: nicht gut aus Richtung München zu erreichen, siehe unten.
- Ikea Augsburg/Gersthofen: größerer Umweg da Abseits der Route, aber dafür mit mehr Ladeweile.

Link:
Routenplanung auf einer Fahrt von München nach Ulm. Der Umweg ist eingeplant. Zwischen den Punkten auf der Autobahn liegen genau 10km. Der Umweg ist also ca. 4,5 km alles in Allem. Der Parkplatz selber liegt keine 50m neben der angegebenen Route.:
https://www.google.de/maps/dir/48.4167713,10.8433208/48.4179876,10.7088188/@48.4060579,10.7747016,13.5z/data=!4m9!4m8!1m5!3m4!1m2!1d10.7741897!2d48.404762!3s0x479ebb054ce82187:0xbf62ef61acd94bd5!1m0!3e0


Edit: Mehr Karten und bereits existierende alternative Standorte eingefügt.

Globalgalaktisch:
Bild

Details inkl. Umweginformation ggü. A8:
Rot: Position des Ladepunkts.
Bild

Zufahrt T&R Edenbergen aus Richtung München:
Umweg: +10,4 km
Die rot markierte Brücke ist nicht mehr nutzbar.
Die grün markierte Strecke besitzt ein Durchfahrtverbot für Fahrzeuge aller Art, die keine Lieferungen oder Hotelgäste sind.
Die graue Strecke ist nur für landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge zugelassen, ist aber geteert.
Bild

Zufahrt Ikea:
Umweg: +7,4 km
Bild


Ursprüngliche Nachricht:
ich wurde vom Teslaforum auf dieses Crowdfunding aufmerksam und wollte dazu eine Frage stellen. Daher habe ich mal hier ein Konto aufgemacht um hier eine Frage zum Thema zu stellen. Da wir (Firma und Privat) demnächst planen ein wie auch immer geartetes Elektrofahrzeug anzuschaffen fiel mir auf, dass im Ort keine einzige Ladestation existiert.

Meine Frage nun ist, ob Ihr den Standort für sinnvoll haltet. Der Ort liegt parallel zur A8 zwischem München und Ulm, kurz westlich vor Augsburg. Der Umweg wenn man an einer Ausfahrt heraus fährt, lädt und dann wieder an der jeweils anderen Ausfahrt auffährt beträgt gerade einmal 4 km auf sehr flott befahrbaren Straßen. Wär dies ein sinnvoller Standort für das Crowdfunding Projekt?

Danke für das Feedback!
________________

2016-03-25:

hier nun der Spendenaufruf zum Upgrade eines möglichen Ladepunkts an der u.g. Position (der ursprüngliche Text der Nachricht ist ans Ende gewandert). Dies wäre bis Dato wohl der südlichste Ladepunkt der CF-Initiative, leider an einer Ost-West-Route gelegen. :shock: Er eignet sich v.a. für Fahrten aus München kommend Richtung Ulm/Stuttgart, da T&R Edenbergen mit CCS/Chademo/43kW Typ-2 nur mit einem großen Umweg zu erreichen ist (+10km, siehe unten).

Im Gebäude ist (inzwischen) ein 90kW Anschluss verfügbar, der ohne viel Probleme für einen 43kW Ladepunkt ausreichen wird. Selber würde ich mir dort vorerst maximal eine CEE oder Typ-2 Wallbox installieren (vermutlich 11 kW). Da der Hausanschluss inzwischen recht groß ist, und dieses Jahr (hoffentlich) noch das gesamt Dach mit PV vollgepflaster werden soll, sehe ich keinen Grund hier nicht etwas "aufzurüsten" - so die Community dies unterstützt (Spendensumme siehe unten).

Geparkt werden kann auf einer privaten Garageneinfahrt (dort wo im Link bei Google Maps die schwarze Limousine steht).
Zuletzt geändert von Naheris am So 12. Jun 2016, 03:35, insgesamt 33-mal geändert.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)

Passat GTE Bild
e-Golf 300 (voraussichtlich ab Dezember 2017)
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 735
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Anzeige

Re: Ladestation A8 München-Ulm (bei Augsburg) - sinnvoll?

Beitragvon Jack76 » Fr 14. Aug 2015, 21:06

Hallo Naheris

Erstmal herzlich willkommen hier. Ein Standort in AB-Nähe ist immer gut für das CF Projekt und der von Dir beschriebene fast schon als hervorragend zu bezeichnen... ;)

Das Thema Ladeweile steht bei den CF Boxen auch nicht unmittelbar im Vordergrund, da hier ja möglichst schnell nachgetankt und dann weitergefahren werden soll eine Art Poor-Mans-SuC wenn man so möchte. Wobei durch die zusätzliche 22KW CEE ja auch DSK, Langsamlader etc. glücklich werden können.

Wenn Du Dich auf die Bedingungen der CF-Boxen einlassen möchtest (24/7 barrierefrei und kostenlos/Spendenbasis verfügbar) Steht einer Umsetzung und Sammelaktion sicherlich nicht viel im Wege. Ich schätze Du und Bernd solltet mal miteinander über die Techn. Details plauschen.... :)

Wenn das soweit passt, gäbs auch schon direkt den ersten Fuffi von mir...

Danke & Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Ladestation A8 München-Ulm (bei Augsburg) - sinnvoll?

Beitragvon Poolcrack » Fr 14. Aug 2015, 21:11

Auch von mir 50 € wenn das klappt. :)
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1994
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Ladestation A8 München-Ulm (bei Augsburg) - sinnvoll?

Beitragvon p.hase » Fr 14. Aug 2015, 21:20

die meistverkauften fahrzeuge erreichen von stuttgart aus münchen nicht. und umgekehrt. deswegen ist man wohl am einem 3fach-lader in ulm dran. ich schlage jedoch dornstadt oder laichingen vor. ulm ist zu weit ab vom schuss. bad boll ist die letzte chance vor dem albaufstieg, den irgendwie keiner auf dem schirm hat und der albaufstieg schadet der e-mobilität enorm. alles was weiter als 5km von einer autobahn weg ist fällt bei den meisten aus der suchmaschine raus. hat dein ort auch einen namen?
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5339
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Ladestation A8 München-Ulm (bei Augsburg) - sinnvoll?

Beitragvon Naheris » Fr 14. Aug 2015, 21:34

Freut mich, dass das scheinbar ein guter Punkt sein könnte. :)

Wegen dem Ort: klick den Link ganz unten in meiner ersten Post, dann siehst Du die ganze Route um den Ladepunkt anzufahren von der A8. Der Name ist Aystetten und ich habe ihn auch in die erste Post eingetragen. :oops: Er liegt zwischen der Ausfahrt Adelsried (die Autobahnkirche) und Neusäß (eine recht neue Ausfahrt westlich von Augsburg).

Kostenlos und Barrierefrei sollte kein Problem sein. Ist ja eine offene Garagenauffahrt und zudem Privatgelände. Sollte da mal was stehen darf man auch gerne auf der Straße direkt davor parken. Spendenbasis ist okay für mich - ich würde ja auch eine Drehstromkiste hinstellen, wenn ich dazu komme und mir einer eine baut (einen Elektriker der sowas verlegen und anschließen darf ist in meinem Freundeskreis). ;)
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)

Passat GTE Bild
e-Golf 300 (voraussichtlich ab Dezember 2017)
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 735
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: Ladestation A8 München-Ulm (bei Augsburg) - sinnvoll?

Beitragvon TeeKay » Fr 14. Aug 2015, 21:54

Auf jeden Fall machen - dann lernen wir uns vielleicht auch mal persönlich kennen, wenngleich das lagebedingt keine typische von mir gefahrene Strecke mit der Zoe ist. Dass ihr plant, elektrisch zu fahren, freut mich sehr - auch wenns vielleicht noch nicht der gewünschte Tesla P110 wird. Der Renault Zoe würde ja dann aber schonmal zur Wallbox passen.

Von mir gäbs wie immer den FI zur Box.

Und zum Thema Ladeweile: Die ist schonmal besser als bei manch einer mit Staatsgeld finanzierten Säule. Ich steh auch lieber 30min und genieße die Aussicht aus dem Fenster, als an einer langsameren Säule 60min im Burgerking zu versumpfen. Die möglicherweise woanders noch bessere Ladeweile kann man dann ja beim nächsten Ladehalt auf der Strecke nutzen.

Drehstromkiste brauchst du nicht mehr. An der Crowdfunding Box ist auch eine CEE-Dose dran. Die reicht völlig aus, damit du der Drehstromliste beitreten kannst.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladestation A8 München-Ulm (bei Augsburg) - sinnvoll?

Beitragvon Berndte » Fr 14. Aug 2015, 22:55

Hallo,

der Standort ist doch schon mal gut gelegen und im Süden muss ja nun auch endlich mal was passieren.
Die Box ist anschlussfertig und es muss nur noch die Zuleitung angeklemmt werden.
Klemmen sind beschriftet und der Elektriker dürfte damit keine Probleme haben.
Absicherung mit Neozed 63A beim Hausabgang. FI Typ B kommt in die Box rein und ist sozusagen inklusive.
Drehstromnetz-tauglich ist die Box durch die CEE32 dann auch, einer Anmeldung steht da nichts im Wege.

Du kannst mich gern anrufen um die Details und offenen Fragen zu klären.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5456
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladestation A8 München-Ulm (bei Augsburg) - sinnvoll?

Beitragvon Naheris » Fr 14. Aug 2015, 23:37

Danke für den Hinweis mit der Drehstromkiste. :)

Disclaimer: das hier war erst mal nur eine Anfrage. Schön, dass es doch ein guter Platz ist! Ich werde dann mal beginnen die Details mit Eigentümer des Hauses und meinem Elektriker des Vertrauens zu klären.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)

Passat GTE Bild
e-Golf 300 (voraussichtlich ab Dezember 2017)
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 735
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: Ladestation A8 München-Ulm (bei Augsburg) - sinnvoll?

Beitragvon DiLeGreen » Sa 15. Aug 2015, 03:11

Finde den Standort auch nicht schlecht, würde mich beteiligen.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: Ladestation A8 München-Ulm (bei Augsburg) - sinnvoll?

Beitragvon gerd » Sa 15. Aug 2015, 10:10

Hallo Naheris,

ich finde der Standort ist gut und ich werde auch 50 € dafür geben.

Mit freundlichen Grüssen.

Gerd
gerd
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 1. Nov 2013, 17:33

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste