Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Re: Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Beitragvon eDEVIL » Fr 4. Sep 2015, 08:36

Ja, im Paket mit PV geht das gu, Wenn der Elektriker eh da ist.

Habe damals bei der Inbetriebnahme der PV gleich den 35A SLS auf 63A tauschen lassen.
Ist ja schnell gemacht.

Bzgl Deiner Signatur solltest Du die Zeitangabe streichen
"1kw/Std" ergibt keinen Sinn 1 kwh/h würde ghen aber da kann man das "h" heraus kürzen... ;)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11227
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Beitragvon manolli » Mo 21. Sep 2015, 18:32

Gerade war der Elektriker da und meinte dass ein weiterer Kasten fällig wird,
meiner ist wohl mit PV-Zähler, Absicherung, und Zweirichtungszähler mit Absicherung
und der Absicherung des BHKW's an seiner Grenze.

Bild

Es würde VDE technisch nur noch auf der rechten Seite gehen, aber da reicht der Platz nicht für alles was verbaut werden muss.
Da geht dann wohl das Geld was man bei der 80A Freischaltung spart für den Kasten drauf
manolli
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 19:26

Re: Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Beitragvon Berndte » Mo 21. Sep 2015, 18:41

Wieso sollte das auf die rechte Seite?
Du benötigst nur einen Neozed-Block, der passt überall oben locker mit rein.

Mehr benötigst du nicht... es muss ja kein extra Zähler vom EVU sein, einfach oben einen Abgang mit 63A machen und gut ist.
Gern kannst du mich auch mal anrufen oder meine Handynummer an den Elektriker weiter geben.

80A Hausanschluss schon geändert?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Beitragvon manolli » Mo 21. Sep 2015, 19:08

Ok alles geklärt, danke für das Telefonat
er war davon ausgegangen dass absichern zu müssen, jetzt weiss er dass er nur den Z Block verbauen soll und die 80 A Freischaltung veranlassen soll.
Angebot kommt
manolli
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 19:26

Re: Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Beitragvon manolli » Do 19. Nov 2015, 15:48

Wollte mal eine Zwischenstandsmeldung geben, Angebot vom Elekriker war schon vor einer Weile rein gekommen und auch von mir zeitnah angenommen, aber er hat bis jetzt noch keine Zeit gefunden. :oops:

Habe ihm diese Woche erreicht und ihm jetzt eine Frist bis Ende November gesetzt :twisted:

Also wenn hier ein Elektriker aus dem Raum OWL mitliest, der dieses Jahr noch etwas Zeit übrig hat es ist ein Auftrag zu vergeben.
manolli
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 19:26

Re: Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Beitragvon Leafler » Fr 20. Nov 2015, 08:44

manolli hat geschrieben:
Wollte mal eine Zwischenstandsmeldung geben, Angebot vom Elekriker war schon vor einer Weile rein gekommen und auch von mir zeitnah angenommen, aber er hat bis jetzt noch keine Zeit gefunden. :oops:

Habe ihm diese Woche erreicht und ihm jetzt eine Frist bis Ende November gesetzt :twisted:

Also wenn hier ein Elektriker aus dem Raum OWL mitliest, der dieses Jahr noch etwas Zeit übrig hat es ist ein Auftrag zu vergeben.


N ur Not versuch es mal bei C-Tek in Paderborn oder Wallb-e in Paderborn-Schlangen(Elektrikabteilung Petring Energietechnik), die bauen zwar eigentlich selber Ladeboxen aber die kennen auch korrekte Elektriker, die sich mit dem Anschluss befassen.

Mein 2 Mann Ortselektriker fährt dafür leider nicht bis nach Steinhagen :)

Petring würde sogar mit einem Renault Kangoo Z.E. kommen :P


edit: Wenn es um einen Baukostenzuschuss demnächst geht werde ich mich definitiv beteiligen!
Leafler
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 27. Nov 2014, 09:52

Re: Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Beitragvon manolli » Fr 20. Nov 2015, 13:55

Ist ja nicht nur die Ladebox.
Eine PV muss auch noch AC-seitig angeschlossen werden, mit Anmeldung, Abnahme und ein bisschen Kleinkram (Energy Meter, Phasenkoppler, einen Zähler vom EVU...) Kabel liegen schon.
Hatte Langeweile, während ich auf den Fachmann gewartet habe :-)

Ein befreundeter Elektriker hat sein Auge drüber gehabt, leider "nur" Techniker und kein Meister.
manolli
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 19:26

Re: Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Beitragvon Adalbert » So 29. Nov 2015, 19:32

Na was macht Dein neuer Ladepunkt in unserer Gemeinde?


Gruß vom Schlüttgarten!
Adalbert
Adalbert
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 5. Nov 2015, 20:30

Re: Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Beitragvon manolli » Fr 4. Dez 2015, 08:38

Nachdem unserer Elektriker im Ort wohl überarbeitet ist und ich keine Resonanz in diesem und im pv-forum bekommen habe, ist der Autrag jetzt bei myhammer ausgeschrieben.

https://www.my-hammer.de/auftrag/anschl ... e/6943294/

Gestaltet sich echt schwierig....
manolli
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 19:26

Re: Ladepunkt in Steinhagen B68/A33

Beitragvon Adalbert » Mo 7. Dez 2015, 08:13

Na, wenn Du da mal einen findest...

Verstehe ich aber nicht, Elektrobetriebe haben wir hier doch duzende.
Bei Interesse melde Dich mal per PN bei mir.

Gruß
Adalbert
Adalbert
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 5. Nov 2015, 20:30

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste