Lademöglichkeit in 42781 Haan

Lademöglichkeit in 42781 Haan

Beitragvon streetfighter » Mo 15. Jun 2015, 21:21

Nabend zusammen,
so wie es im Moment aussieht werden wir im August unsere Fassade erneuern. Es würde sich anbieten noch vor der Erneuerung eine entsprechende Zuleitung für eine neue 43kw Ladesäule zu verlegen.

Daher meine Frage an Euch: besteht überhaupt Interesse an einem solchen Ladepunkt ?

Gruß
Andy

PS: es handelt sich um diesen Ladepunkt. http://www.goingelectric.de/stromtankst ... ch-7/7283/
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 12:29

Anzeige

Re: Lademöglichkeit in 42781 Haan

Beitragvon eDEVIL » Mo 15. Jun 2015, 21:26

Ich kenne mich ind er Gegend nicht so aus, aber allein schon von der Entfernung zur A46 würde ich meinen,d as es ein guter Standort ist. 22KW backup ist auch noch in der nähe, falls belegt.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Lademöglichkeit in 42781 Haan

Beitragvon prophyta » Mo 15. Jun 2015, 21:36

Warum steht das Fahrzeug beim laden im Halteverbot ?
Gruß bernhard
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Lademöglichkeit in 42781 Haan

Beitragvon streetfighter » Mo 15. Jun 2015, 21:51

Weil es in einem Wendehammer bzw Bürgersteig steht. Ich kann auf meinem Grundstück keinen Parkplatz anbieten.
Weitere Ladesäulen sind in der Nähe reichlich vorhanden. Daher meine Frage ob hier überhaupt 43 kW sinnvoll sind.
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 12:29

Re: Lademöglichkeit in 42781 Haan

Beitragvon prophyta » Mo 15. Jun 2015, 22:00

Da sind die echten Schnelllader gefragt.
Nichts für einen e-Golf.
Da gibt es ja einige CCS Lader in der Nähe.
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Lademöglichkeit in 42781 Haan

Beitragvon Robi » Mo 15. Jun 2015, 23:22

Ich begrüße jeden 43 kW Ladepunkt in Autobahn Nähe. Vielleicht kann man mit der Verkehrsbehörde eine Sonderregelung aushandeln, das man dort 30 min. zum Laden stehen darf.

Gruß
Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 672
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: Lademöglichkeit in 42781 Haan

Beitragvon Berndte » Di 16. Jun 2015, 03:14

Natürlich macht das Sinn, ist ja direkt an der Autobahn!
Gibt die Hauszuleitung das auch her?

Dass man hier beim Laden in der Nähe bliebt versteht sich von selbst.
Ist ja sicher nicht so die belebte Gegend, dass kein Anwohner mehr umdrehen kann, wenn man da mal eine halbe Stunde steht.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Lademöglichkeit in 42781 Haan

Beitragvon TeeKay » Di 16. Jun 2015, 07:42

Daran besteht auf jeden Fall Interesse. Und wenns nur Parkverbot ist, dann bleibt man eben die 30min beim Auto. Dass 22kW in der Nähe sind, spielt dabei überhaupt keine Rolle. Auf den Bau einer Tankstelle verzichtet man ja auch nicht, nur weil nebenan schon eine Apotheke Waschbenzin mit der Pipette verkauft.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Lademöglichkeit in 42781 Haan

Beitragvon Spider_McGunner » Di 16. Jun 2015, 07:44

Ich begrüße auch jeden 43er Ladepunkt!
Sofern die Kosten für die neue Verkabelung für Dich im vertretbaren Rahmen bleiben, werden alle Durchreisenden es Dir danken.
Die Entfernung zum 22er ist auch so nah, dass es durchaus Sinn macht lieber an Deinem 43er zu laden und dadurch wirklich auch Zeit zu sparen.

LG
Spider_McGunner
Renault Twizy Schwarz/Rot seit 10/2012
Renault Zoe Schwarz seit 08/2014 --- gefahrene KM (Stand: 17.07.2017): 65.001 Km
Hyundai Ioniq Elektro Phoenix Orange --- bestellt am 12.07.2017 :D
Benutzeravatar
Spider_McGunner
 
Beiträge: 11
Registriert: So 28. Dez 2014, 13:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Lademöglichkeit in 42781 Haan

Beitragvon eDEVIL » Di 16. Jun 2015, 08:31

TeeKay hat geschrieben:
Dass 22kW in der Nähe sind, spielt dabei überhaupt keine Rolle. Auf den Bau einer Tankstelle verzichtet man ja auch nicht, nur weil nebenan schon eine Apotheke Waschbenzin mit der Pipette verkauft.

Es steigert aber die Attraktivität, da man fast leer ankommen kann ohne dann das Restrisiko zu haben. das man nicht oder verspätet laden zu könnne.
Wenn es einen 32A in der nähe gibt, ist die Gefahr auch niedrig, das der LAdepunkt länger von einem Langsamlader belegt ist.
Das Parkverbot ist in dieser Hinsicht auch eher von Vorteil.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast