canceled: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlbach

Re: In Planung: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlb

Beitragvon Maverick78 » Mi 15. Jul 2015, 12:16

50A LSS ist da, fällt raus.

Dafür sind es dann 22m 5x10mm² + ~8m 5x10mm² Da das umsetzen der WB noch mal 8m von der UV erforderlich macht.
+8m Typ2
+Schütz
+neue Kabelbrücken in der WB

Ich messe es nachher noch mal genau aus.
Maverick78
 

Anzeige

Re: In Planung: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlb

Beitragvon eDEVIL » Mi 15. Jul 2015, 12:31

Wenne s eh nicht so tief liegt, könnte man aber auch gleich einen direkteren Weg wählen!?
Wie ist denn die AKbelführung aktuell?
Von HAK bis zum carprot sind es doch keine 20m...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11232
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: In Planung: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlb

Beitragvon Maverick78 » Mi 15. Jul 2015, 12:40

Hab nochmal nachgesehen sind ziemlich genau 24m +/-1m. Hab sie ja im Februar erst die 5x6 rein gelegt und mir dabei das Sprunggelenk verknackst ;)
Einen direkteren weg gibt es nicht. Ich mess heute Abend noch mal alles aus und mach dann eine Zeichnung
Maverick78
 

Re: In Planung: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlb

Beitragvon prophyta » Mi 15. Jul 2015, 12:46

2 kurze Fragen.

1. Ist im Betreff ein Zahlendreher ? Oder geht nur 34 kW ?

2. werden hier bald Spenden benötigt ?

Gruß Bernhard
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: In Planung: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlb

Beitragvon Maverick78 » Mi 15. Jul 2015, 12:51

Es geht nur 34kW da nur 3x50A Hausanschluss.
Momentan planen wir noch, danach richten sich dann die Kosten.
Maverick78
 

Re: In Planung: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlb

Beitragvon eDEVIL » Mi 15. Jul 2015, 13:14

Kein Zahlendreher, da nur 50A zu akzeptablen Kosten realisierbar sind statt 63A (43KW)
Sind aber immhin 50% mehr als bei 32A und durch die Drosselung gegen ende macht das auch nicht ganz so viel aus.

Da Maverick78 mit seinem eGolf ja keinen Mehrwert hat, gehe ich davon aus, das man ein Großteil über Spenden fianzieren müßte.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11232
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: In Planung: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlb

Beitragvon achtung71 » Mi 15. Jul 2015, 16:31

… ich werf mal 50 Euro in den Topf.
achtung71
 
Beiträge: 177
Registriert: Di 17. Jun 2014, 12:31

Re: In Planung: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlb

Beitragvon Maverick78 » Mi 15. Jul 2015, 16:33

So hab noch mal alles ausgemessen.
Vom HA zur UV ist schon der kürzeste weg mit 24m.
im Carport kämen 9,5 besser 10m von der UV zur WB wenn man die WB an die einfahrt montiert.
Dann noch mal 8m Typ2 34kW.

Dann hätten wir im warsten Sinne einen Stromkreis :lol:

Die Lösung ist mMn sinnfrei, da wir unnötig Kabel verlegen müssen und dann das schwere 8m Kabel bis zum Auto schleifen :shock:

Anderer Lösungsvorschlag.
Gibt es einen mechanischen 4 oder 5 Phasen Umschalter?
Dann könnte man die WB einfach da lassen wo sie ist und durch die Carport Wand mit dem langen Typ2 Kabel durch. Dann müsste man Mechanisch nur von dem kurzen Typ2 Kabel auf das lange Typ2 Kabel umschalten. Dann wäre es auch kein Problem wenn mal der e-Golf dran hängt. Der wäre dann mechanisch abgehängt.
Maverick78
 

Re: In Planung: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlb

Beitragvon eDEVIL » Mi 15. Jul 2015, 16:38

Das hatte ich auch shcon gedacht, aber ist halt mehr Mechanik, die Kaputt gehen kann.
Wäre ja dann nicht nur 5polig, sondern auch noch die Kommunikation zu schalten.
Vei verwendung von zwei Schütze + Hilfschütz, der gleichzeitiges Einschalten verhidnert, würde es genügen,w enn man nur
Die dünnen Signalkontakte umschaltet. Also die vom Kabel + die Ansteuerung der schütze.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11232
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: In Planung: 34kW Crowdfunding Ladepunkt 91459 Markt Erlb

Beitragvon Maverick78 » Mi 15. Jul 2015, 17:03

Gut das wäre machbar. CP Kontakt umschalten + Schützansteuerung umschalten, dann sollte auch das 11kW Schütz abfallen und das 2. Schütz zieht an. Sollte machbar sein. Von dem 2. Schütz dann direkt durch die Wand zum P3 und da hängt dann nur der Stecker.
Die Steuerung wäre dann auch Witterungs und Sonnengeschützt und nur Kabel und Stecker sind dem Wetter ausgesetzt. Damit geht dann auch Monitor und Online Abfrage.

Braucht es also
- 24m 5x10mm²
- 1 mechanischer Umschalter 2ph
- 1 Schütz >34kW
- 6m Typ2 Kabel+Stecker <34kW
- Kleinteile zur Verkabelung
Maverick78
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste