Zur Zeit nicht realisierbar : Chemnitz-Glösa

Zur Zeit nicht realisierbar : Chemnitz-Glösa

Beitragvon Tho » Mi 24. Jun 2015, 21:31

Hallo zusammen,

um Sachsen zu erschließen, habe ich heute einen potentiellen Standort in Chemnitz besucht.

ca. 2km von der A4 Chemnitz-Dresden, Abfahrt Chemnitz Glösa entfernt. Gegenüber dem Standort gibt es einen Gasthof.

https://www.google.de/maps/place/Chemni ... a2f9cdb3f0

24h zugänglicher Stellplatz vorhanden, niemand in der direkten Umgebung den man stören könnte, ca. 50m Kabelweg zum Stromzähler. Wir müssten ca. 35m Erdkabel verlegen (Wiese/Erde, keine Wege oder ähnliches), dazu müssten wir auch die Erdarbeiten durchführen/stellen. Eine Kernbohrung durch die Hauswand wäre zu tätigen, im Haus ist es leicht den Zähler zu erreichen.
64A Hausanschluss vorhanden, allerdings 2 Familien + 11kW Ladebox schon drauf. 20kwp PV sind vorhanden.

Der Standortpate prüft mit seinem Elektriker, in wie weit erhöht werden kann.

Interesse wäre auf jeden Fall da. Ich bleibe dran.

Thomas
Zuletzt geändert von Tho am Di 21. Jul 2015, 18:34, insgesamt 3-mal geändert.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5612
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: In Klärung: Chemnitz

Beitragvon e-lectrified » Mi 24. Jun 2015, 22:06

Ich würde das wieder, wie so oft, obwohl ich da wohl nie laden werde, mit einem kleinen Betrag unterstützen, weil ich die Sache gut finde!
e-lectrified
 

Re: In Klärung: Chemnitz

Beitragvon Tho » Mi 24. Jun 2015, 22:11

Danke, aber erstmal abwarten und Tee trinken, erstmal müssen wir sehen was da in der Anschlussleistung noch geht.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5612
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: In Klärung: Chemnitz

Beitragvon rolandk » Mi 24. Jun 2015, 22:51

63A und 2 Familien ... da ist nicht mehr viel übrig. Vielleicht kann man ja auf 80A aufbohren.

Die PV-Anlage vergiss ganz schnell. Die ist für Box irrelevant.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: In Klärung: Chemnitz

Beitragvon eDEVIL » Do 25. Jun 2015, 08:09

Die Lage ist supi, aber Leistungserhöhung wäre schon gut. Denke mal, das man die 11KW Box ja per Lastabwurf deaktivieren könnte, wenn die 43er aktiv ist oder?

Gekocht wird mit Strom?

Das mit den 50m werden wir schon wuppen. Da rückt dann die Eingreiftruppe wie in Wittenberg an. Dann kann TeeKAy seinen Kabelgrabespaten endlich einsetzen 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: In Klärung: Chemnitz

Beitragvon imievberlin » Do 25. Jun 2015, 09:57

eDEVIL hat geschrieben:
Die ALge ist supi, aber Leistungserhöhung wäre schon gut. Denke mal, das man die 11KW Box ja per ALstabwurf deaktivieren könnte, wenn die 43er aktiv ist oder?

Gekocht wird mit Strom?

Das mit den 50m werden wir schon wuppen. Da rückt dann die Eingreiftruppe wie in Wittenberg an. Dann kann TeeKAy seinen Kabelgrabespaten endlich einsetzen 8-)


Wenn es notwendig ist und bezahlbar ist würde ich meine Spende in eine Minibaggermiete packen. Den würde ich dann persönlich mit meinem Verbrenner auf einem Trailer dahin bringen um das wir den Graben schnell zum verlegen geöffnet haben.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: In Klärung: Chemnitz

Beitragvon rolandk » Do 25. Jun 2015, 10:05

imievberlin hat geschrieben:
Wenn es notwendig ist und bezahlbar ist würde ich meine Spende in eine Minibaggermiete packen. Den würde ich dann persönlich mit meinem Verbrenner auf einem Trailer dahin bringen um das wir den Graben schnell zum verlegen geöffnet haben.


Spielkind :-)

Dann hoffe ich mal, das es mit diesem Ladepunkt klappt.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: In Klärung: Chemnitz

Beitragvon imievberlin » Do 25. Jun 2015, 10:07

Roland : ich hoffe auch :) bei meinen Eltern im Garten fand sich bis jetzt keine Möglichkeit jemals einen Bagger nutzen zu können.

Zum Thema : ich denke das die Erhöhung auf 80 oder sogar 100A möglich sein sollten wenn man argumentieren kann das zwei Wohneinheiten dran hängen. Man muss ja nicht gleich mit der Kirche ins Dorf Fall und das mit der Ladebox erwähnen.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: In Klärung: Chemnitz

Beitragvon eDEVIL » Do 25. Jun 2015, 10:14

Ist sehr unetrschiedlich. Vielleicht kann man ggf. die Umrüstung auf DLE anführen.
Oder eine CEE63 Steckdose für gelegentliche größere Somemrparties mit Bühne, Flutlicht etc. :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: In Klärung: Chemnitz

Beitragvon Berndte » Do 25. Jun 2015, 21:29

Bei einem 2 Familien Haus würde ich minimalst 80A nehmen, 100A wäre nicht verkehrt.
Hier wird es sehr schwer werden sonst eben zu klingeln und sich anzumelden.
Die 11kW Box kann man dann ja eigentlich wegrationalisieren und den Erlös in die Infrastruktur stecken oder per Lastabwurf deaktivieren.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5456
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste