In Betrieb: CF Ladepunkt in Barsinghausen

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon EVduck » Do 18. Jun 2015, 13:49

lautlos-unterwegs hat geschrieben:
Ich schlage vor, dass wir (kann ich gerne machen wenn ihr mir die Details liefert) Herrn Junge nochmal schriftlich über die Gesamtkosten (Box+Veränderungen ab Hausanschluss) informieren und sein endgültiges ok holen, bevor wir den Status auf der Karte ändern.

Naja, ich habe heute schon zweimal mit dem Elektriker telefoniert, und der ist wohl schon beauftragt...
Die Überlegung war, die Box an einem Pfahl o.ä. zu montieren. Ein Schlosser ist gleich gegenüber. Falls das weiterverfolgt wird zeichne ich mal eine Lösung mit integrierter Spendendose. Könnte ja vielleicht noch anderswo zur Anwendung kommen!

Das hat auch Einfluss auf die Installationskosten, und der Elektriker will mit C.Junge abklären ob auf Pfahl oder direkt an die Wand. Warten wir's ab.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1401
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Anzeige

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon Berndte » Do 18. Jun 2015, 14:06

Hallo,

als Spendenmöglichkeit kommt wieder PayPal QR Code zum Einsatz welcher zum weiteren Ausbau genutzt werden kann und evtl. ein kurzer Vermerk, dass der Strom kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.
Das hat auch buchhalterische Gründe, die Niederlassung kann nicht zum Stromspenden in eine Kasse aufrufen.
Wenn aber früh morgens 5€ im Briefkasten liegen, dann kann man auch nichts machen ;) .

Einfach und effektiv halten!

Ich muss auch endlich mal eine Materialliste machen, was ich noch alles bestellen muss.
Das wird ganz schon viel und meine Zeit ist im Moment äußerst begrenzt.

Wird schon werden...

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon TeeKay » Do 18. Jun 2015, 14:11

Berndte hat geschrieben:
Das wird ganz schon viel und meine Zeit ist im Moment äußerst begrenzt.

Sag nicht sowas, wir bauen auf dich! Morgen fahr ich wieder rum und such Standorte. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon Elektrolurch » Do 18. Jun 2015, 14:16

Berndte hat geschrieben:
als Spendenmöglichkeit kommt wieder PayPal QR Code zum Einsatz

Auf wessen PayPal-Konto geht das dann? Nicht auf das des Standortpartners, oder? Denn dann hat der das Problem, diese Zahlungseingänge irgendwo zu verbuchen.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon EVduck » Do 18. Jun 2015, 14:25

@Elektrolurch: Das passt schon. Berndte ist ja auch nicht auf den Kopf gefallen...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1401
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon Berndte » Do 18. Jun 2015, 14:27

Das ist noch nicht raus, soll aber ein Beispiel für die "gefahrlose" Bezahlung sein.
Vielleicht direkt an ein Paypal Konto einer Umweltstiftung oder so. Das bespreche ich dann mal mit dem Inhaber.
Die Idee war ja erst auch, ob das nicht an meine Paypal Adresse geht und dann für weitere Standorte genutzt werden kann.
Ehrlich gesagt habe ich aber keine Lust hier die Kleinbeträge zu verwalten oder mitzurechnen.
Ich will mit den Kisten auch definitiv kein Geld verdienen und so auch gar nicht erst den Eindruck entstehen lassen!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon TeeKay » Do 18. Jun 2015, 14:31

Dann warte doch mit dem Spendenaufkleber, bis wir den Crowdfunding eV gegründet haben. Ich verschick dazu in diesen Tagen noch eine Mail an alle.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon Elektrolurch » Do 18. Jun 2015, 14:38

Sehr gut TeeKay, da warte ich schon drauf! 8-)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon Berndte » So 21. Jun 2015, 09:59

Hallo allerseits,

für diese Ladebox benötige ich noch einen FI Schalter. Der muss nicht gespendet werden und wird vom Inhaber des Standortes selber komplett bezahlt. Es muss ja nicht die Variante extra teuer vom Installateur sein, sondern es geht auch ein Modell von eBay. Ich prüfe den sowieso hier bei mir vor der Inbetriebnahme.

Gruß Bernd

PS: Da der Standort Grimmen ja vorerst auf Warteposition steht kann ich hier weiter machen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon Djadschading » So 21. Jun 2015, 10:29

Hatte dir gestern einen eBay 63A FI per whatsapp geschickt...

Passte der nicht?

Gruß
Reinhold
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 688
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast