Eigener Verbund "Crowdfunding"?

Re: Eigener Verbund

Beitragvon Hasi16 » Mo 4. Jan 2016, 19:59

ev4all hat geschrieben:
Wo ist festgelegt, dass das Laden an CF Boxen kostenlos ist?

Eine Spende ist gewünscht - aber eine Spende ist per se freiwillig. Natürlich würde ich etwas geben, wenn ich dort lade, aber dass man spenden muss schließt sich schon per Definition aus. Bei allen Ladesäulen steht auch die verständliche Bitte einer Stromspende. Lassen wir das besser hier, du kannst mir aber gerne eine PN schreiben oder einen neuen Thread aufmachen.

Was ich allerdings nicht so schön finde:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-5/4524/ Das ist ein privater Ladepunkt, aber Anmeldung ist vorher gewünscht. Das hat m. E. nichts mit einem Croudfounding-Ladepunkt zu tun. Ich bitte daher nochmals darum, diesmal speziell Berndte als Threadersteller, einen Konsens herbeizuführen. Auch wenn ich immernoch denke, dass der Verbund einen anderen Zweck hat, sollten doch wenigstens die Rahmenbedingungen identisch sein. Da gehört der eben genannte Ladepunkt - auch wenn es super ist, dass er der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt wird - definitiv nicht dazu, da die Bedingungen andere sind.

Viele Grüße
Hasi
Hasi16
 

Anzeige

Re: Eigener Verbund "Crowdfunding"?

Beitragvon HubertB » Mo 4. Jan 2016, 20:03

Guter Vorschlag, also ein Verbund *Stromspende* der die CF Punkte einschließt.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2601
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Eigener Verbund "Crowdfunding"?

Beitragvon Guy » Di 5. Jan 2016, 22:40

Marcs Ladehalt ist doch überhaupt nicht über das Crowdfunding realisiert worden, oder?

Grundsätzlich sehe ich überhaupt kein Problem darin, die Crowdfunding Ladepunkte zu einem Verbund zusammenzufassen. Die Zugangsbedingungen sollten ja schließlich alle gleich sein.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3565
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52

Re: Eigener Verbund "Crowdfunding"?

Beitragvon harlem24 » Di 5. Jan 2016, 22:45

Ich würde es auch auf die offiziellen CF-Boxen beschränken, denn dort sind alle Bedingungen gleich.
Jetzt alle privaten Ladepunkte zusammenzufassen macht imho keinen Sinn, weil sie halt zu unterschiedlich sind.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4173
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Eigener Verbund "Crowdfunding"?

Beitragvon TeeKay » Di 5. Jan 2016, 22:57

Es gibt ja auch noch meine Karte. :)
Autor wurde von Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12706
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Eigener Verbund "Crowdfunding"?

Beitragvon leonidos » Mi 6. Jan 2016, 17:03

Danke für das Ändern des CF Punktes WÜ :)
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 75Tkm, wird an SmartEVSE mit EWS Strom gelanden.
leonidos
 
Beiträge: 575
Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:53
Wohnort:

Vorherige

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste