Crowdfunding Ladepunkte

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon 300bar » So 10. Mai 2015, 11:37

Elektrolurch hat geschrieben:
300bar hat geschrieben:
Ein kostenfreies Werkzeug, welches nahezu alle Aufgaben aus dem Stand erfüllt, wäre z.b. http://www.redmine.org

Ah, cool, kannte ich noch gar nicht. Vielen Dank für den Hinweis! Ich schau's mir mal genauer an.


Wir arbeiten selbst seit über 2 Jahren damit und haben schon zwei Installation bei Kunden damit umgesetzt, wo es gerade gepasst hat. Ich unterstütze gerne. Erstinstallation ist nicht ganz trivial. aber danach problemlos nutzbar.

Gibt es auch als gehostete cloud-Variante. Diese werden jedoch meist über die Anzahl Projekte abgerechnet.
Damit für den gedachten Einsatzzweck aus Kostengründen nicht sinnvoll.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Elektrolurch » So 10. Mai 2015, 16:04

Ja super, dann ist ja hier schon geballte Kompetenz vorhanden! :) Muss ich mich nicht extra einarbeiten und kann mich in meiner kargen Freizeit meinen zahlreichen anderen Projekten widmen...
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Berndte » So 10. Mai 2015, 16:28

Zum Beispiel potente Paten für 63A Anschlüsse in Autobahn oder Bundesstraßennähe ausfindig machen ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5460
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Elektrolurch » Mo 11. Mai 2015, 08:32

Auch das natürlich! :)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Elektrolurch » Di 12. Mai 2015, 15:06

Ich habe im Wiki in der Rubrik Öffentlichkeitsarbeit mal ein Dokument "Standortpartner-Akquise für Crowdfinanzierte Ladestationen" angelegt.

Bitte schaut euch das mal an und ergänzt/berichtigt es bei Bedarf.

Könnte auch eine gute Textbasis für die noch zu erstellende Website sein.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon TeeKay » Di 12. Mai 2015, 15:26

"Der bereitgestellte Strom sollte möglichst 100% Ökostrom sein, also entweder von Greenpeace Energy, Naturstrom oder EWS stammen."

Wir sollten es nicht übertreiben. Genommen wird der Strom, der dort ohnehin geliefert wird. Ein Anbieterwechsel kann angeregt werden, aber sicher nicht, bevor die Wallbox dort an der Wand hängt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon EVduck » Di 12. Mai 2015, 15:29

TeeKay hat geschrieben:
"Der bereitgestellte Strom sollte möglichst 100% Ökostrom sein, also entweder von Greenpeace Energy, Naturstrom oder EWS stammen."

Wir sollten es nicht übertreiben. Genommen wird der Strom, der dort ohnehin geliefert wird. Ein Anbieterwechsel kann angeregt werden, aber sicher nicht, bevor die Wallbox dort an der Wand hängt.

Sehe ich genau so. Immer auch dran denken, selbst beim aktuellen deutschen Strommix sind wir (real) schon CO2-freundlicher als die effektiven Diesel im (fiktiven) NEFZ.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1407
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Elektrolurch » Di 12. Mai 2015, 15:32

Kein Problem, hab es mal etwas sanfter formuliert. ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon ECarmapf » Di 12. Mai 2015, 21:09

Elektrolurch hat geschrieben:
Ich habe im Wiki in der Rubrik Öffentlichkeitsarbeit mal ein Dokument "Standortpartner-Akquise für Crowdfinanzierte Ladestationen" angelegt.

Bitte schaut euch das mal an und ergänzt/berichtigt es bei Bedarf.

Könnte auch eine gute Textbasis für die noch zu erstellende Website sein.


Danke Elektrolurch - gefällt mir!
Youngtimer-Pedelec mit 36 Volt Werkzeugakku, Kalkhoff Pedelec,
ZOE Intense EZ 30.12.14 mit Eigenbau-Ladebox mobil bis 43kW
Benutzeravatar
ECarmapf
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 20:47
Wohnort: near STR

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon rolandk » Di 12. Mai 2015, 22:27

Der Text gefällt mir sehr gut. Allerdings fehlt das wichtigste: Ein oder mehrere Ansprechpartner.

Wir könnten das evtl. regional aufteilen. Was meint ihr?

Ich würde mich auch zur Verfügung stellen.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4097
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste