Crowdfunding Ladepunkte

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon EVduck » Di 5. Mai 2015, 20:01

Ich habe auch mit denen über 43kW gesprochen und finde TeeKay trifft es schon mit 'weigern'. Sind fast missionarisch in ihrer Weigerung.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Anzeige

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon rolandk » Di 5. Mai 2015, 21:04

Zum Glück zeigt es sich ja gerade durch das Crowdfunding Projekt, das man nicht darauf angewiesen ist. Wenn's mal so einfach bei DC-Ladern wäre.... Aber wer die Protokolle hat, hat die Macht.

Egal. Jetzt heißt es erst mal: "Volle Kraft mit 43kW" - Zuerst mit AC - Und vielleicht kommt irgendwann DC dazu. Mal sehen, wann die Technik durchlässig wird.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon stromer » Sa 9. Mai 2015, 17:41

Gute Idee. ich biete den Strom an meine Zapfsäule zwar kostenlos an, aber wer möchte kann natürlich freiwillig den Betrag für den geladenen Strom als Spende für das Projekt hinterlegen.
Ist geplant, eine kleine Homepage mit einer Beschreibung dieses Crowdfounding-Projekts zu erstellen ? Ich könnte zwar eine Verweis auf den Thread auf GE an die Ladesäule hängen, aber ob sich jeder durch diesen durcharbeiten möchte bezweifle ich.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Berndte » Sa 9. Mai 2015, 19:10

Du kannst dir ja einen Aufkleber mit QR Code erstellen.

Der hier führt in den Forenbereich:
Bild
goingelectric-crowdfunding/
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5456
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon TeeKay » So 10. Mai 2015, 08:41

stromer hat geschrieben:

Ist geplant, eine kleine Homepage mit einer Beschreibung dieses Crowdfounding-Projekts zu erstellen ?

Hab ich mir schon überlegt. Die passende Domain hab ich schon - jetzt brauch ich nur noch etwas freie Zeit für die Website. Wenn jemand einen elektromobilen Webdesigner kennt, der sich einbringen möchte, hab ich nichts dagegen. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Elektrolurch » So 10. Mai 2015, 09:25

Ich kenne einen. Sehe ich jeden Morgen im Spiegel. ;)

Hab mir auch schon so ein Projekt überlegt und in Grundzügen bereits im Kopp. Allein, mir fehlt im Moment die Zeit dafür. Wenn es brauchbar sein soll, ist das nix, was man mal eben an ein, zwei Tagen aus den Tasten haut. Mit Tests und Korrekturdurchläufen würde ich für die Entwicklung mindestens 2 volle Wochen veranschlagen. Und da ist noch kein Design dabei. Ist aber auch wichtig.

Man braucht:

- eine sichere Userverwaltung (Userkonten, u.a. mit Features wie "Meine Projekte", "Meine Spendenbeteiligungen" etc.)
- eine Projektverwaltung, bestehend aus:
-- Ladepunktvorschlag als Projekt anlegen (mit Ortsangabe, Beschreibung und Aufdröselung des benötigten Finanzbetrages)
-- Sammlung verbindlicher Kostenzusagen (mit automatischem Stop, sobald der Betrag erreicht ist)
-- Baufortschritts-Dokumentation (mit Foto-Upload etc.)
-- Fragen und Antworten zum Projekt
- Suchfunktion
- evtl. Bewertungsfunktion / Feedback / Kommentare

Fallen euch noch Funktionen ein, die benötigt würden oder nice to have wären?
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon TeeKay » So 10. Mai 2015, 10:22

OK, so groß wollte ich das noch gar nicht aufziehen. Eine Info-Seite reicht doch erstmal. Da steht drauf, worum es geht, wie man mitmachen kann (als Spender und als Standort-Pate) und welche Standorte wir schon realisiert haben. Den ganzen Rest können wir dann später nach und nach einfügen, wenn der Crowdfunding Ladepunkte e.V. steht. :-)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon 300bar » So 10. Mai 2015, 10:54

TeeKay hat geschrieben:
OK, so groß wollte ich das noch gar nicht aufziehen. Eine Info-Seite reicht doch erstmal. Da steht drauf, worum es geht, wie man mitmachen kann (als Spender und als Standort-Pate) und welche Standorte wir schon realisiert haben. Den ganzen Rest können wir dann später nach und nach einfügen, wenn der Crowdfunding Ladepunkte e.V. steht. :-)


Sinnvoll könnte auch sein, zwei webseiten zu machen.
- eine "hübsche" Info Seite mit allgemeinen, öffentlichen Informationen zum crowfounding auf www.domaene.de
Recht schnell zu erstellen und einfach zu pflegen
- eine geschlossene projektseite für alle projekte. Projekte.domaene.de
Diese Seite enthält die komplette Verwaltung aller Projekte
Ein kostenfreies Werkzeug, welches nahezu alle Aufgaben aus dem Stand erfüllt, wäre z.b. http://www.redmine.org
( kann beliebig viele Projekte, Userverwaltung, pro projekt mit wiki, ticketverwaltung für einzelaufgaben, news, kalender, gant, unterprojekte, forum, etc.).
Vorteil wäre eine Umsetzung mit überschaubarem Aufwand ohne Individualprogrammierung.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon Elektrolurch » So 10. Mai 2015, 11:02

300bar hat geschrieben:
Ein kostenfreies Werkzeug, welches nahezu alle Aufgaben aus dem Stand erfüllt, wäre z.b. http://www.redmine.org

Ah, cool, kannte ich noch gar nicht. Vielen Dank für den Hinweis! Ich schau's mir mal genauer an.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Crowdfunding Ladepunkte

Beitragvon leonidos » So 10. Mai 2015, 11:31

Elektrolurch hat geschrieben:
300bar hat geschrieben:
Ein kostenfreies Werkzeug, welches nahezu alle Aufgaben aus dem Stand erfüllt, wäre z.b. http://www.redmine.org

Ah, cool, kannte ich noch gar nicht. Vielen Dank für den Hinweis! Ich schau's mir mal genauer an.


Bei Redmine kann ich helfen, führe es gerade bei uns ein.
Bei Fragen bitte PN an mich ;)
Zuletzt geändert von leonidos am So 10. Mai 2015, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 62Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 485
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast