Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Re: Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Beitragvon TimoS. » Fr 29. Mai 2015, 17:09

Also wenn du fragst wieviel KW mein Durchlauferhitzer hat lautet die Antwort 18.
Alles andere schafft auch der Google Translator nicht.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 904
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Anzeige

Re: Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Beitragvon EVduck » Fr 29. Mai 2015, 17:56

eDEVIL fragte noch wie viele Zapfstellen am Durchlauferhitzer dran hängen...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Beitragvon Berndte » Fr 29. Mai 2015, 18:00

Das ist ja eigentlich Wurscht.
Die Frage ist nur, kann man den DLE während der Ladung abschalten (Dusche) oder schaltet die Box bei Wasser ziehen dann auf 32A runter?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5456
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Beitragvon EVduck » Fr 29. Mai 2015, 18:07

Ich kann ja nicht für TimoS sprechen, aber bei mir zu Hause würde ich die Box runterregeln. Wenn meine Süße unter der Dusche steht darf es nicht kalt werden
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Beitragvon Berndte » Fr 29. Mai 2015, 18:08

Man muss aber echt auch mal dir Kirche im Dorf lassen.
Denn wie oft kommt denn einer zum Laden vorbei und wie hoch ist die Chance, dass er den auffälligen Aufkleber auf der Box übersieht und deine Madam gerade duscht?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5456
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Beitragvon michaell » Fr 29. Mai 2015, 18:11

macht halt eine Ampelsteuerung in die BOX :)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1370
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Beitragvon TimoS. » Fr 29. Mai 2015, 18:31

Also von mir aus kann der Durchlauferhitzer aus bleiben während eines 43kW Ladevorgangs. Bin der Einzige in meiner Wohnung und die Überschneidungen wird's wohl erstmal selten geben.
Wie schnell wäre denn die dynamische Regelung? Der Durchlauferhitzer zieht halt schlagartig die 18KW. Ist eine manuelle Umschaltung, wenn ich dann doch mal mehr Strom brauche, möglich?
Stelle mir das jetzt gerade wie folgt vor:
Beim Einschalten der Ladebox schaltet bei mir über ein Schütz der Durchlauferhitzer ab. Es sei denn ich "übersteuere" gerade die Ladebox mit "jetzt nur 32A ich will duschen". Dabei kann dann der Durchlauferhitzer eingeschaltet bleiben, bzw. wird, nachdem die Box im laufenden Betrieb runter geregelt hat, wieder eingeschaltet. Lässt sich das mit der open EVSE Platine machen, ohne dass wir zuviel Aufwand betreiben.
Ansonsten bleibt noch die dauerhafte 22KW Variante. (Dafür hätte ich auch schon einen Fi-TypB)
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 904
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Beitragvon Berndte » Fr 29. Mai 2015, 18:37

Ach was solls, machen wir es einfach... der DLE hat immer Vorrang:

In die Zuleitung zur DLE kommt ein Stromrelais rein, das schaltet in Sekundenbruchteilen um und die Ladebox regelt auf 32A runter. Kostet unter 100€ und ist schnell installiert. Technik, die auf Hardware basiert und hundertfach anderweitig im Einsatz ist. Ausfallrisiko sehr gering.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5456
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Beitragvon EVduck » Fr 29. Mai 2015, 18:38

@Berndte: hast ja recht. Aber Murphy macht schon manchmal komische Sachen. Und ich hab ein 'die Dusche ist kalt' Trauma...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Crowdfunding Ladepunkt in 31167 Bockenem A7

Beitragvon TimoS. » Fr 29. Mai 2015, 18:51

Das Relais schaltet schnell, aber wie schnell regelt dann die Box? Es kann auch vorkommen, dass der DLE mehrmals sehr kurz hintereinander ein aus ausgeschaltet wird. Hände waschen z.B.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 904
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste