[Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu vergeben

Re: [Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu verge

Beitragvon leonidos » Di 18. Sep 2018, 20:00

DiLeGreen hat geschrieben:
...Kann vielleicht jemand sich der Sache annehmen und versuchen mit dem TÜV Kontakt aufzunehmen und versuchen mit denen das Nötige (Netzfilter) zu erreichen?


@DiLeGreen
Leider zu weit weg von WÜ, sonst hätten wir das ja machen können :(
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 78Tkm, wird an SmartEVSE mit EWS Strom gelanden.
leonidos
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Anzeige

Re: [Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu verge

Beitragvon p.hase » Di 18. Sep 2018, 20:01

wie wärs bei mir in 72124 direkt am ALDI neben der B27, musikschule, tankstelle, thailänderin, kinderhaus, kindergarten und schönbuchgrossmetzgerei mit outlet/fressbude? gewerbeplatz hab ich genug, obs genug strom neben ALDI gibt weiss ich nicht aber einen trafo hab ich fast in sichtweite... ich mein ja nur... bin halt genau zwischen zwei kolo kaufländern aber der tübinger ist am WE zu und in hechingen gibts den nächsten privaten AC43. habe nur 3x 50A aber neubau.

PS: wir haben knapp 10000 einwohner und eine der ersten ladestationen deutschlands wurde abgebaut, weil jemand ständig dran geladen hat. immerhin gibt es seit einem jahr eine lolo im dorf. die musikschule für 6.000.000 geht leer aus. :mrgreen:
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 349€! neuw.
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 395€! neu
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6807
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: [Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu verge

Beitragvon MineCooky » Mi 19. Sep 2018, 21:43

Tho hat geschrieben:
Ganz unkonventioneller Vorschlag aus der Ferne: Kann nicht jemand anders die Betreuung übernehmen und Kontakt zum TÜV suchen?
Zumindest solange, bis ein besserer Standort vorhanden ist?


Das hatte ich mir auch schon überlegt. Wäre natürlich die schönste Lösung. Leider bin ich selbst da raus weil es mir dazu an KnowHow und vor allem, Zeit fehlt.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >30.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4434
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: [Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu verge

Beitragvon sirprize » Sa 22. Sep 2018, 19:34

Ich kann leider auch weder Know-How noch Zeit betragen (dies ist mein erster GE-Besuch seit 5 Wochen), aber meinen Segen zum Patenwechsel, Abbau, Umzug oder was auch immer habt ihr :)
Insbesondere vielen Dank an MineCooky, der sich der Sache angenommen hat!

Falls nochmal Kosten entstehen, würde ich auch nochmal spenden.

Edit: Ich habe keine Zeit für regelmäßige Betreuung, aber falls es zum Abbau kommt, kann ich schon mithelfen.
Tesla S85 CPO seit August 2018 (ersetzt TM3-Reservierung) / Zoe R90 von 03/17 bis 09/18 / verbrennerfrei
Strom: SW Waldkirch MobilStrom / davor Bürgerwerke / hier meine Tesla-Weiterempfehlung
Benutzeravatar
sirprize
 
Beiträge: 324
Registriert: So 4. Dez 2016, 13:52
Wohnort: Ulm

Re: [Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu verge

Beitragvon OlafSt » Mo 24. Sep 2018, 06:55

Spannend wäre auch zu erfahren, wie das überhaupt mit dem CF funktioniert... Habe schon alle möglichen Threads studiert, aber es ist sehr mühsam, sich durch 50+ Seiten-Threads durchzuarbeiten.
OlafSt
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 22:49

Re: [Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu verge

Beitragvon wp-qwertz » Mo 24. Sep 2018, 07:21

OlafSt hat geschrieben:
Spannend wäre auch zu erfahren, wie das überhaupt mit dem CF funktioniert... Habe schon alle möglichen Threads studiert, aber es ist sehr mühsam, sich durch 50+ Seiten-Threads durchzuarbeiten.

ich kenne das problem und das wiki wird leider immer sehr schnell vergessen :D

schau mal hier:
https://www.goingelectric.de/wiki/Haupt ... ng-Projekt
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5519
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: [Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu verge

Beitragvon Tho » Mo 24. Sep 2018, 10:03

OlafSt hat geschrieben:
Spannend wäre auch zu erfahren, wie das überhaupt mit dem CF funktioniert... Habe schon alle möglichen Threads studiert, aber es ist sehr mühsam, sich durch 50+ Seiten-Threads durchzuarbeiten.

- Jemand vor Ort sucht einen passenden Standort (es müssen 63A Anschlussleistung für die Ladebox frei sein, ggf. Lastmanagement)
- Der Standort erklärt sich bereit Strom gegen Kostenerstattung zu geben, uneingeschränkten 24/7 Zugang zur Ladestelle zu ermöglichen und die Kosten für den Anschluss der Ladebox zu übernehmen
- Der Jemand sammelt die Spenden ein und organisiert den Zusammenbau der Ladebox und übergibt sie an den Standortpartner
- Der Standort organisiert den Anschluss der Ladebox
- Der Jemand kümmert sich darum den Standortpartner zu unterstützen wenn es zu Defekten an der Ladebox, Ladeproblemen usw. (soweit möglich)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7077
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: [Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu verge

Beitragvon MineCooky » Mo 24. Sep 2018, 15:53

Also wenn ich mir das so ansehe, dann würde ich sagen das im Nord-Osten Deutschlands noch Handlungsbedarf besteht. Beim Rest Deutschlands sehe ich so, im groben Überblick, keine Lücken mehr an AC43kW-Lader.

Bild

Ist das CF-Projekt eigentlich nur deutschlandweit oder im ganzen D.A.CH.-Raum? (EDIT: Nur deutschlandweit)
Denn im Süden der Schweiz und Österreichs ist auch noch Luft:

Bild

EDIT:
Okay, das hätte ich schonmal früher machen können.... hab gerade mal das GE-Ladesäulenverzeichnis gefiltert nach CF-Boxen. Ist also ein reines DE-Projekt.
Zuletzt geändert von MineCooky am Di 25. Sep 2018, 07:22, insgesamt 1-mal geändert.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >30.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4434
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: [Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu verge

Beitragvon zitic » Mo 24. Sep 2018, 16:01

Schön wäre es wohl, wenn Ragnarok quasi noch die Übergabe macht bzw. den TÜV entsprechend kontaktiert, falls sich jemand findet. Vielleicht kann da jemand im Hintergrund noch versuchen Kontakt aufzunehmen und das zu regeln. Das wäre sicherlich seriöser als nun als Dritter unvermittelt an den TÜV heranzutreten. Auch wenn es darum geht, die Box abzuhängen.

Hat jemand mal eine ungefähre Kostengröße für so einen Netzfilter um sich den finanziellen Bedarf mal vorzustellen? Beim suchen findet man ja was in einer relativ großen Preisspanne und ich als Laie habe da auch keine Ahnung auf was man dabei alles achten muss.

Und habe ich das richtig verstanden dass der aktuelle Smart mit 22 kW, trotz gleicher Technik aus dem Hause Renault, damit gar kein Problem hat?
zitic
 
Beiträge: 2181
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: [Auflösung Heimsheim] CF-Box für neuen Standort zu verge

Beitragvon MineCooky » Mo 24. Sep 2018, 16:08

zitic hat geschrieben:
Und habe ich das richtig verstanden dass der aktuelle Smart mit 22 kW, trotz gleicher Technik aus dem Hause Renault, damit gar kein Problem hat?


Mein smart hat damit auch Probleme. Allerdings geht er damit anders um. Er bricht den Ladevorgang am und startet ihn dann wieder neu um ihn dann wieder abzubrechen. ...
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >30.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4434
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste